Donnerstag, 8. Dezember 2016

Tannengrün und Kerzenschein

Endlich bin ich auch draußen mit der Deko fertig, lange genug hat es ja gedauert! Aber erst hatte ich noch kein passendes Grünzeug, dann war es so kalt dass mir trotz Handschuhe fast die Finger abgefallen sind und so hat sich die ganze Sache immer wieder weiter verzögert

Aber nun bin ich fertig und auch einigermaßen zufrieden. Ein paar Kleinigkeiten hab ich im Laufe das Jahres neu dazu gekauft, doch im Grunde genommen hat sich nicht viel verändert.


Was ich bis jetzt noch nie draußen hatte, sind die alten Christbaumständer die ich im Laufe der letzten Jahre gesammelt habe Bläst jedoch der Wind, ist es vergebliche Liebesmühe die Kerzen am brennen halten zu wollen. Aber ich hab ja noch genug andere Möglichkeiten den Hof abends in romantisches Kerzenlicht zu tauchen

Der alte Küchenherd meiner Eltern rostet immer mehr vor sich hin. Da aber ShabbyChic IN ist, stört mich das nicht im geringsten


Meine drei Engel in der Badewanne haben den besten Platz! Da ich keinerlei Möglichkeiten habe die Deko regengeschützt aufzustellen, musste ich mir für sie halt eine andere Möglichkeit ausdenken. In diesem Falle ist es die alte Zinkwanne in der ich schon als Kind gebadet habe, bzw. wurde.....



Ich liebe Rostdeko, da kann ich einfach nicht widerstehen. Die Laterne ist aber schon länger in meinem Besitz, während die Krone noch relativ neu ist

Auch der Hirsch ist erst letzte Woche frisch eingezogen und hat auf dem alten Nähmaschinengestell eine neue Heimat gefunden


Von einem meiner Söhne hab ich ein paar alte Säcke geerbt, sie werden in Zukunft wohl noch öfters in meiner Deko auftauchen

Eine Gartenfreundin schenkte mir kürzlich diesen selbst gefertigten Betonzapfen und ich sage an dieser Stelle nochmals vielen Dank liebe Belli!

Mein Arbeitstisch im Winter, aber zur Zeit gibt es ja nichts zum umtopfen und ich kann den Platz zum dekorieren nutzen

Die Kerze in der großen Laterne ist eigentlich gar keine Kerze, sondern eine Betonsäule (hat mein Mann gebastelt) mit einer Vertiefung in die ein großes Teelicht reinpasst. So muss ich nachts nicht mehr runter gehen um sämtliche Kerzen auszublasen, denn Teelichter gehen ja praktischerweise irgendwann von alleine aus

So, das war es jetzt! Ich hoffe euch hat der kleine Rundgang gefallen und vielleicht konnte ich ja sogar ein paar Anregungen weitergeben 

Samstag, 3. Dezember 2016

Weihnachten rückt näher

 Morgen ist nun schon der zweite Advent und ich bin immer noch nicht fertig mit dekorieren. Dabei hab ich dieses Jahr so früh angefangenen, aber so ist es nun mal wenn immer wieder was dazwischenkommt. Aber so ganz langsam ist nun ein Ende in Sicht, nur für mein kleines Engelsorchester hab ich immer noch keinen Platz gefunden

 Der hier hat es gut, der liegt das ganze Jahr hier oben auf dem Schrank und ruht sich aus.

 Mein Adventskranz im Wohnzimmer hat dieses Jahr nur eine Kerze, aber die ist dick genug um bis Weihnachten durchzuhalten

 Im Flur geht es immer ein wenig rustikaler zu, doch gegen ein paar Kugeln ist auch hier nichts einzuwenden

 Das ist der Adventskranz den ich für unsere Tochter gemacht habe. Sie wollte einen goldenen Kranz und letztendlich war sie mit meinem Werk auch ganz zufrieden




Während im Esszimmer Silber vorherrscht, geht es in den andern Räumen etwas gedämpfter zu. Hier habe ich mich überwiegend für wärmere Farbtöne entschieden.

 Und wenn schon Rot, dann passt ja der Zweig des roten Hartriegels ganz wunderbar dazu. Ich hab ihn mit Glaselementen behängt, öfter mal was Neues

 Hier stehen sonst Blumentöpfe drin, nun sind es halt lauter (überwiegend rote) Gläser mit Teelichtern die ich aber nicht jeden Abend anzünde...




Ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent, das Wetter lädt ja auch zu einem Besuch auf einem der vielen Weihnachtsmärkte ein 

Montag, 28. November 2016

Advent in meinem Glitzerstübchen

 Der erste Advent ist nun schon vorüber, aber ich bin noch gar nicht dazu gekommen euch ein paar Fotos von unserm Esszimmer zu zeigen. Dass die Fotos schon vorher gemacht wurden sieht man daran, dass die erste Kerze noch gar nicht angezündet war

 Auch dieses Jahr ist die Deko wieder sehr silberlastig und zusammen mit Weiß sieht das einfach edel aus


Das Untergestell der Nähmaschine steht unten im Hof, die Maschine selber war mir dann doch zu schade um sie im Freien stehen zu lassen. So wandert sie in der Wohnung von einer Ecke in die andere, gerade so wie es passt und wie es mir gefällt

 Meine alten Christbaumspitzen stehen jedes Jahr in den Karaffen, da kommen sie auch am besten zur Geltung






Ein paar Dinge kaufe ich ja jedes Jahr neu, da kann ich einfach nicht widerstehen 😚
So zogen dieses Jahr ein paar dieser kleinen (ich gestehe) künstlichen Bäumchen ein, ebenso wie die Schneeflocke die ich an den Leuchter gehängt habe





Wie gut dass wir hier so einen tollen Dekoladen haben, einige von euch werden bestimmt wissen wen ich meine. Bis auf den Ständer  und natürlich die Zapfen stammt alles von dort, hoffentlich bleibt uns der Laden noch recht lange erhalten😉

Dienstag, 22. November 2016

Die Weihnachtspost ist fertig

 In den letzten beiden Wochen saß ich fast jeden Tag am Basteltisch um meine diesjährigen Auftragskarten rechtzeitig fertig zu bekommen. Ich mach ja von jedem Motiv immer gleich zwei Exemplare, das geht dann ein wenig schneller als wenn ich 20 verschiedene Karten gestalten würde

 Manchmal verwende ich Stempel und manchmal einfach nur kleine Bildchen die ich mir dann am PC ausdrucke


 Am längsten dauert immer die Auswahl der Papiere! Wenn ich das dann hinter mir habe, geht es relativ flott voran. Trotzdem sitze ich immer mehrere Stunden an zwei solcher Karten, der Stundenlohn würde sich bestimmt nur  im Centbereich bewegen 😅





 Jetzt wo ich mit den Karten (fast) fertig bin, kann ich mich dem Plätzchen backen widmen. Doch da hilft mir immer mein Mann, der hat dieses Jahr schon mehr gebacken als ich.....😘