Dienstag, 10. Oktober 2006

Der Garten im Oktober - The garden in october


Die letzten Tage hat sich das Wetter von seiner besten Seite gezeigt. Die Sonne scheint, nur der Nebel morgens hält sich meist recht hartnäckig. Morgen werde ich anfangen einige verblühte Stauden abzuschneiden und zu häckseln. Manches wie z. B. Gräser und Sedum darf jedoch bis zum Frühjahr stehen bleiben, dann wirkt der Garten im Winter auch nicht so kahl

Eupatorium rugosum "Chocolate"



Rose de Resht


Ilex



Souvenir de la Malmaison

Kommentare:

  1. Wieder wunderschöne Bilder Lis! Ich finde einen sonnigen Herbsttag eigentlich sogar schöner, als einen sonnigen Sommertag, weil es nicht so heiß ist, aber doch schön warm und das Licht ist sanfter.

    AntwortenLöschen
  2. Lis, hier scheint auch die Sonne so schön.
    Eigentlich ist der Herbst doch die schönste Jahreszeit. So viele Rosen blühen noch, bei dir auch?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Solche hübschen Bilder können damit versöhnen, dass der Herbst nun bald die unfreundliche Seite zeigen wird!!
    Ein Glück, dass es den Rosen nichts ausmacht!

    AntwortenLöschen
  4. Hpffff... wieso habe ich keine Rosen???!!! Aber ich kann mich ja an Euren erfreuen! Lis, Du hast ja auch so einen schönen Elfenkopf wie Al auf dem Tisch!
    Ich geh jetzt in den Garten, hach, ist das schön draußen!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du hast Eupatorium rugosum "Chocolate", eine meiner nächsten Anschaffungen für den schmetterlingsfreundlichen Garten.
    Ob ich den jetzt noch pflanzen kann oder warte ich bis zum Frühjahr?

    AntwortenLöschen
  6. I'm happy you enjoy a nice weather there. Unfortunately here is cold, +9 C and no sunshine so it feels uncomfortable. The weather will be a little bit warmer at the weekend so we will go to the cottage and clean it for the winter. Your colours are also very beautiful just like I admired Anitas a while ago.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis, ich hab mir nochmal das Bild vom Deinem Eupatorium rugosum "Chocolate" angeschaut, es wirkt total schön vor dem Eisenquader (den ja Dein Mann so toll gemacht hat, richtig?). Ich hab auch schon danach gegooglet. Ob er wohl in mein Purpurbeet passen würde wegen den Schokobraunen Blättern? Aber Google sagt: "Eupatorium rugosum kommt aus Nordamerika und zählt zu den schönsten seiner Art. Wird ca. 100 bis 120 cm groß und hat einen flockig-weißen, lockeren Blütenstand und schokoladenbraune Blätter. Die Blüte zeigt sich von August bis Oktober. Wasserdost ist anspruchslos, allerdings braucht er genügend Bodenfeuchte und ist somit am besten an Teichrändern aufgehoben." .... Äh Teichrand? Hab ich nicht! Wo steht er bei Dir?

    AntwortenLöschen
  8. Anita

    Das Eupatorium steht bei mir in einem ganz normalen Beet und wurde dort auch noch nie gegossen. Allerdings knallt dort die Sonne nicht den ganzen Tag hin und der Boden ist dadurch auch nicht ganz so trocken.

    Sisah

    Ich würde mit der Pflanzung lieber bis zum Frühjahr warten

    AntwortenLöschen
  9. Hallo lis,
    Ich glaube du musst damit rechnen das ich dich mal in deinem garten besuche

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,
    klugscheißmodus -an
    beim vermeintlichen Ilex handelt es sich wohl um eine Mahonie.
    klugscheißmodus-aus

    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  11. Anita, ich hab ihn auch nicht am Wasser sondern im Beet und er gedeiht doch!!

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe deine Campanula-Mädchen.

    AntwortenLöschen