Freitag, 30. März 2007

Ostereier - Easter eggs

Im Laufe der letzten Jahre war ich um diese Zeit oft unterwegs um meine Sammlung an schön verzierten Ostereiern zu vergrößern. Auf diversen Börsen und Märkten bin ich oft fündig geworden, aber jetzt ist die Vitrine ziemlich voll und ich bekomme allmählich Platzprobleme.

Sind sie nicht schön?


Mein kleinstes Exemplar, mit einem 1 Cent Stück zum Größenvergleich. Von welchem Vogel es stammt entzieht sich leider meiner Kenntnis

Feine Häkelarbeiten umgarnen dieses Exemplar
Nachtrag: Es ist nicht gehäkelt, sondern geklöppelt.


Auch bei schönen Eierbechern kann ich nicht wiederstehen


Die beiden sind allerliebst

So möchte ich gerne malen können, seufz

Was wäre Ostern ohne den Osterhasen

Ein Ei mit Spruchband zum rausziehen, der Spruch lautet:
Bringt das Leben oft auch Sorgen, Freude wohnt gleich nebenan.
Sehne trotzdem dich nach morgen, fang den Tag mit lachen an!
Wie wahr!

Durchbrochenes Entenei, die Löcher werden mit einem kleinen Bohrer ausgefräst

Viele meiner Eier haben Blumenmotive und gefallen mir deshalb besonders gut. Aber eigentlich ist jedes Ei ein kleines Kunstwerk, ganz egal ob es nun bemalt, beklebt, gefräst oder sonst irgendwie verziert ist


Dienstag, 27. März 2007

Bald ist Ostern - Soon it will be easter

Ostern steht bald vor der Türe und zum Glück ist es nun auch wieder wärmer geworden. Im Garten stehen die Osterglocken in voller Blüte und fast alle Stauden sind endlich aus dem Winterschlaf erwacht. Am liebsten würde ich schon im Garten frühstücken, aber dazu ist es wohl doch noch ein bisschen zu frisch.

Weiss wie der Schnee, aber auf ihn kann ich jetzt gerne verzichten


Das Foto ist noch von der Gartenmesse im Palmengarten Frankfurt


Ein Willkommensgruß vor der Eingangstüre

Jetzt blühen auch die Bergenien von denen ich verschiedene Sorten habe


Die Girlande aus rostigen Schmetterlingen hängt jetzt an der Korkenzieherhasel und hat die Glasanhänger abgelöst. Leider sieht man auf den braunen Ästen die Schmetterlinge kaum und ich werde nach einen anderen Platz für sie suchen


Nachdem ich jetzt noch die drei Stoffeier dazugehängt habe, gefällt mir das Ganze schon besser



Eins der Ostereier aus Stoff, ich habe sie in der gleichen Technik angefertigt wie die Herzchen

In meiner Lieblingszeitschrift "Wohnen und Garten" kann ich stundenlang schmökern und hohle mir dort auch oft Anregungen zum dekorieren


Die zwei netten Meisen hab ich mir erst letzte Woche gekauft. Sie sehen verblüffend echt aus, nur fliegen können sie nicht :-)





In meinem nächsten Post werde ich euch dann ein paar der schönsten Eier aus meiner Sammlung zeigen. Ich bewahre sie das ganze Jahr in dieser Glasvitrine auf, so sind sie vor Staub und unserem Kater geschützt

Samstag, 24. März 2007

Neue Herzchen - New little hearts

In den letzten Tagen hab ich noch ein paar neue Herzchen genäht und mit kleinen Bildchen und Worten aus Stoffdruck verziert. Das sind nun die letzten Herzchen in dieser einfachen Ausfertigung, die nächsten werde ich dann mit Lavendel füllen. Ausserdem möchte ich mal eine ganze andere Technik probieren, nämlich das filzen. Ich habe noch keine Ahnung wie das geht, aber probieren geht schliesslich über studieren

Die Farbe dieses Herzchens gefällt mir besonders gut.

~~~ ♥ ♥ ♥ ~~~

Das kleine Mädchen ist eines meiner Lieblingsmotive und die Stoffe mit Rosendruck passen gut zu dem reizenden Kind


~~~ ♥ ♥ ♥ ~~~



~~~ ♥ ♥ ♥ ~~~


Ganz in rosa mit weißen Spitzen


Eines meiner Lieblingsherzchen, ich glaube das behalte ich selber


~~~ ♥ ♥ ♥ ~~~


Dienstag, 20. März 2007

Gartenmesse im Palmengarten Frankfurt - Gardenfair in palmgarden Frankfurt

Am letzten Wochenende fand im Frankfurter Palmengarten eine Gartenmesse statt und meine Gartenfreundin und ich beschlossen kurzfristig dort hinzufahren. Da Frankfurt bei uns nicht gleich um die Ecke liegt und wir uns noch ein paarmal verfahren hatten, dauerte das Ganze leider länger als wir gedacht hatten. Aber es hat sich gelohnt und das wunderschöne Wetter entschädigte uns für die stundenlange Fahrerei.

Es gab so viel zu sehen und wir wussten erst gar nicht welche Richtung wir zuerst einschlagen sollten. Stauden, Sträucher, Knollen, Gartenantiquitäten und vieles mehr wurde zum Kauf angeboten und unsere Augen wurden immer größer

Da ist auch wieder der Gnom von einem meiner vorherigen Posts, überhaupt war alles hier wunderschön anzusehen


Bei diesem Gärtner gab es kleine Kostbarkeiten zu bestaunen und natürlich auch zu kaufen. Hier sind es Leberblümchen die zum Teil 70 Euro gekostet haben

Blühende Strauchpfingstrosen bei der "Gräfin von Zeppelin", ihr Anblick war einfach gigantisch
Im ganzen Freigelände konnte man tolle Gartendeko entdecken

Die Gartenzwerge sind Geschmacksache und nichts für mich, bei den anderen Sachen wäre schon eher was dabei gewesen

Stauden für Sonne und Schatten, für trockene und feuchte Stellen im Garten, wer kann da schon wiederstehen

An diesem Stand gab es Helleborus in allen Farben und ich kämpfte lange mit mir! Zum Schluß siegte die Vernunft, denn ich habe mir dieses Jahr ja schon fünf Stück gekauft


Vogelhäuser in allen Farben und Formen, aber ob sie wohl auch den Vögeln gefallen?

Der Hostastand von Planwerk, dessen Bekanntschaft wir an diesem Tag gemacht haben. Er schreibt in verschiedenen Gartenforen und ohne neue Hostas haben wir seinen Stand natürlich nicht verlassen :-)



Die blühenden Pfirsichbäume waren ein wundervoller Anblick

Kakteen in allen Formen und Größen

Sträucher mit und ohne Blüte



Früher hat man solche Sachen weggeworfen, heute sind sie wieder gefragt und nicht gerade billig
Hier wurde auf alles der grünen Wiese angeboten
Mit vielen Eindrücken, vollen Taschen und leerem Geldbeutel machten wir uns wieder auf die Heimfahrt und freuen uns jetzt schon auf die nächste Gartenmesse

Samstag, 17. März 2007

Ein Tag im Garten - A day in garden

Letzte Woche war ja wunderbares Wetter und so habe ich jede freie Minute damit verbracht den Garten auf Vordermann zu bringen. Die Rosen sind alle geschnitten und der fertige Kompost auf den Beeten verteilt. Fast alle Stauden sind ausgetrieben, nur ein paar Hostas lassen noch auf sich warten. Da es ja nochmal kalt werden soll, ist es warscheinlich auch besser so!

Die Schachbrettbulume /Fritillaria hab ich erst gekauft und hoffe dass sie sich bei mir wohl fühlt

Jetzt blühen schon sehr viele Osterglocken und so habe ich immer ein paar Blumen für die Wohnung


Wohin nur mit dem Rosenschnitt?


Der Thermokomposter ist voll, aber von unten kann man wunderbaren Kompost entnehmen. Es ist zwar immer sehr mühselig, aber es lohnt sich


Autsch! :-(

Der Garten wird nun von Tag zu Tag grüner


Die Hostatöpfe sind vom Laub befreit und manche spitzen auch schon aus der Erde



Mein Strauss der Woche