Dienstag, 28. August 2007

Spätsommertage - Late summer days

Wie versprochen zeige ich heute wieder aktuelle Fotos aus unserem Garten. Im Moment gefällt er mir besonders gut und ich bin freue mich über jede Blüte. Der Übergang vom Sommer zum Herbst ist immer besonders spannend, die Rosen blühen noch, aber auch die ersten Astern sind nun schon zu sehen. Für mich beginnt dann die schönste Jahreszeit, auch wenn manche Menschen das überhaupt nicht verstehen können. Es ist halt so!


Jetzt blühen endlich auch die Cosmeen


Ich liebe diese stimmungsvollen Fotos im milden Abendlicht


Der Hostawalk


Sweet Juliet


Man könnte fast meinen, hier wäre die Sonne in den Teich gefallen


Weisse Cyclamen. Als ich das Foto gemacht habe war leider von den Blättern noch nichts zu sehen, jetzt spitzen sie schon aus der Erde





Karin schau mal, das ist jetzt mein Werk! Leider kam ich mit deiner Anleitung nicht ganz klar und hab es dann selber versucht. Es hat einige Stunden gedauert bis ich es endlich über Umwege geschafft habe :-))




Die Fuchsien in den Trögen laufen nun zur Höchstform auf, ich hab sie allerdings auch immer gut gedüngt


Plumbago, eine Neuerwerbung für den Topfgarten und schon wieder ein Teil mehr das im Winter in den Keller geräumt werden muss


Hier blüht es in allen Farben, nur nicht in gelb!


Guten Appetit!

Die kleinen Walderdbeeren sind sehr lecker, allerdings wissen das auch die Schnecken zu schätzen


Das ist nun das Sedum Betram Anderson vom letzten Post. Mit ihm hat jetzt das Topfgesicht Haare bekommen


Ein Herzchen aus Buchsschnitt

Mittwoch, 22. August 2007

Rosen und Sedum - Roses and Sedum

Liebe Blogfreunde


Wenn jetzt jemand von euch diese Fotos bekannt vorkommen ist das auch kein Irrtum, sie sind nämlich alle vom letzten Jahr! ;-) Ich hab einfach mal auf mein Archiv zurückgegriffen, denn ich habe festgestellt dass sich in der Zwischenzeit bei den Rosen und den Sedümern gar nicht so viel verändert hat. Also nicht böse sein, es kommen auch wieder aktuelle Fotos, versprochen!






Sedum Herbstfreude blüht hier zusammen mit der englischen Rose Heritage


Rose de Resht


Sedum Matrona, am Bogen blüht noch die Rose Compassion




Sedum Bertram Anderson. Da die Triebe immer auf dem Boden lagen und so von den anderen Stauden fast verdeckt wurden, habe ich sie jetzt in einen Topf gesetzt










Sedum spectabile Carmen


Souvenir de la Malmasion mit Aster Alma Pötschke


Sommerwind mit Sedum Matrona


Bonica


Charles Rennie Mackintosh


Donnerstag, 16. August 2007

Sommer trifft Herbst - Summer meets autumn

Der August ist der Monat in dem sich der Sommer so langsam verabschiedet und der Herbst vor der (Garten) Türe steht. Die Tage sind nun schon merklich kürzer, trotzdem blühen noch einige Sommerblumen, und Tomaten und andere Gemüse wollen geerntet werden. Genießen wir die letzten schönen Sommertage, bald schon gehören sie der Vergangenheit an



Diese Zinnie stammt aus Samen den ich von meiner Gartenfreundin Al bekommen habe



Die Rosen blühen nun fast alle zum zweiten Mal



Die Sedum Matrona öffnet auch schon ihre Blüten



Sedum spectabile Carmen



Von dieser winterharten Fuchsie bin ich jedes Jahr begeistert, sie blüht ohne Unterbrechung fast bis zum ersten Frost



Zwischen all den grünen Blättern des Geraniums leuchtet dieses bunte Blatt richtig heraus



Jagdtrophäen! Das Wort ist jetzt ein bisschen irreführend, denn die meisten Schneckenhäuser hab ich schon seit vielen Jahren und überall wo ich ein leeres Haus finde nehme ich es halt mit. Insofern mache ich doch Jagd, aber dann schadet es niemand mehr



Die Blätter von Cornus alba sibirica verfärben sich immer schon sehr früh im Jahr



Erste Astern mit Besuch



Im Küchengarten hab ich nochmal Pflücksalat nachgesetzt, im Hintergrund leuchten die roten Tomaten und vorne sieht man das üppige Laub einer Zucchini


Artemisia mit Feenbegleitung



Hier müsste dringend wieder mal ausgelichtet werden



Mme. Boll, eine meiner gesündesten Rosen im Garten


Samstag, 11. August 2007

Bot. Garten Teil 2

Nachdem ich euch im letzten Posting das Steppenbeet und den Bauerngarten gezeigt habe, wird es heute ein bisschen skuriler und auch exotischer. Den dritten und letzten Teil unseres Besuches hebe ich mir für den Winter auf, dann sind nämlich die Gewächshäuser an der Reihe.

Wer einmal einen Besuch hier machen möchte, auf der Internetseite des bot. Gartens kann man sich bestens informieren:




Die Banane steht geschützt im Innenhof des Gartens


Auf zwei schwimmenden Inseln leuchten diese Fliegenfallen in der Sonne


Auf dem Schild rechts unten steht: Bitte nicht berühren! Ob die Fliegen das wohl lesen können? :-))



Das Seerosenbecken



Frösche gibt es hier genug



Ein Schaukasten mit botanischen Kuriositäten



Samenstand einer Paeonie



Leider sind bei den Duftgeranien die kleinen Blüten fast nicht zu sehen



Dieser Brunnen steht im mediterranen Innenhof



Perovskia in leuchtendem violett



Ein ganzes Beet mit Perovskien und Arthemesien, diese Kombination hat mir sehr gut gefallen




Montag, 6. August 2007

Botanischer Garten in Würzburg - Botanic garden

Letzten Sonntag besuchte ich wieder mal den bot. Garten in Würzburg wo ich eigentlich eine Führung über die Pflanzen der Indianer mitmachen wollte. Ich dachte dabei mehr an Präriestauden und dergleichen, doch leider war das Thema dann mehr über die Ernährung der Indianer und was sie alles anbauen und früher angebaut haben. Ich hab mit meinen Gartenfreundinnen dann den Vortrag saussen lassen und mit ihnen die Anlage ohne Führung erkundet.

Diese beiden Kunstwerke stehen gleich am Eingang des Gartens


Sieht aus wie Mohn und hat eklig stachelige Samenkapseln


Hier beginnt das Steppenbeet in dem auch Kakteen ausgepflanzt sind


Die Sonnenhüte strahlten an diesem Tag mit der Sonne am Himmel um die Wette


Gräser und Stauden wohin das Auge schaut


Echinaccen dürfen natürlich auch nicht fehlen





Ausgerechnet hier fehlte das Namensschild

Nachtrag: Es ist eine 'Agastache barberi tutti-frutti pink hyssop'


Der Bauerngarten mit seinen buchsgesäumten Beeten


Von Gemüse über Stauden und einjährigen Blumen ist hier alles vorhanden


Blickpunkt ist ein Rondell mit einer Rose und Stauden


Leider stand an dieser herrlichen Rose kein Name dran, oder ich hab ihn nicht gefunden
Fortsetzung folgt