Freitag, 5. Dezember 2008

Gartenreise Limburg / Teil IV

Da mich der letzte Beitrag etwas aus dem Konzept gebracht hat, geht es ab heute nun wieder in der Reihenfolge weiter in der wir die Gärten besichtigt hatten.

Der zweite Tag begann mit der Besichtigung des Gartens "Meuwissen" in Diepenbeek. Von außen sieht man gar nicht was sich hinter dem Haus für ein riesiger Garten verbirgt, aber schaut euch das am besten in aller Ruhe an


Der große Obstgarten ist eigentlich am Ende des Grundstückes, aber mir gefällt das Foto so gut, dass ich es an den Anfang gesetzt habe


Auch dieser Garten ist streng gegliedert und die Beete sind durch Hecken und Durchgänge streng voneinander getrennt. Es mag ja nicht jedermanns Geschmack sein, aber hier scheiden sich nun mal die Geister.











An welcher Stelle des Gartens jetzt diese Skulptur steht weiß ich jetzt gar nicht mehr, aber es könnte im weißen Garten sein


Ein kleines Wäldchen beherbergt jede Menge Hostas





Rechts und linkes des breiten Weges sind farblich abgestimmte Staudenbeete in höchster Vollendung zu sehen





Alleine der Gemüsegarten den der 86 jährige Vater der Besitzerin pflegt ist schon so groß wie mein ganzer Garten!


Kartoffelblüten können so schön sein.......


Jetzt wird es wieder ein bisschen bunter, aber nicht knallig








Fast alle Beete sind Ton in Ton bepflanzt und waren genau in der Zeit in der wir dort waren in Topform


Der weiße Garten




Immer wieder führen Durchgänge in andere Gartenteile, man braucht schon fast einen Kompass :-))




Das ist nun der Blick vom Garten auf das Haus




Das Nebengebäude ist fast ganz überwuchert, aber diese Natürlichkeit hat mir fast am besten gefallen und Susanna gefällt sie bestimmt auch :-)

Wer die Reise einmal kompakt nachlesen und auch Fotos anschauen möchte kann das hier machen




Kommentare:

  1. Lis, mir gefallen auch die Beete, in der eine Vielfalt von Pflanzen
    wachsen. Ich bemerke einige stattliche Hosta Pflanzen:-)
    Wünsche Dir einen gesegneten
    2. Advent.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Und es ist auch gut so das sich die Geister scheiden was hätten wir sonst für ein einerlei. Da würden solche reisen keinen sinn mehr machen.

    Das letzte bild ein Zaubergarten ganz nach meinem Geschmack aber das wusstest du ja schon:-)

    so teuer sind die kanarischen Inseln jetzt auch wieder nicht

    AntwortenLöschen
  3. Trotz der schönen Zeit grade, da freut man sich doch schon wieder auf den Sommer.
    Liebe Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt auch dieser Garten wieder sehr gut, Lis und ich finde auch bei einem Garten dieser Größe die strenge Gliederung durch Hecken attraktiv.
    Oft frage ich mich, wie und wann die Besitzer die Arbeit in einem so großen Garten schaffen. Das ist doch eigentlich ohne Hilfe gar nicht zu packen. Ich bin jedenfalls schon mit meinem kleinen Garten total ausgelastet.;-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Ja, bei diesen akuraten Rasenkanten hab ich mich auch gefragt, wer wieviel Zeit dafür benötigt. Die Staudenbeete und der rund gepflasterte Sitzplatz würden mir auch gefallen.
    Einen schönen 2.Adventssonntag
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Na endlich kann ich Deinen Beitrag, der ja schon seit ein paar Tagen angezeigt wurde, auch sehen.
    Ich finde es spannend, auch mal über andere Gartenzäune zu gucken. Man kann sich Anregungen holen oder aber es auch mal nicht so schön finden. Jeder gestaltet ja seinen Garten so, wie er sich darin wohlfühlen kann und nicht nur für andere.
    Ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Ich schwelge in deinen schönen Bildern. Genau das Richtige für einen grauen Sonntag :-) !! Das letzte Bild hat es mir ganz besonders angetan. Ich frage mich auch immer wie die Besitzer es schaffen, einen so grossen Garten immer gepflegt aussehen zu lassen. Da müssen ja Heerscharen von Gartenwichteln am Werk sein ;-)!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Phu - da wird mir gleich ganz mulmig wenn ich in meinen Chaos-Garten schaue...Ich bin das erste Jahr Garten-Besitzerin und brauche wohl noch etwas Erfahrung. GLG aus Österreich
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  9. Boh, Lis, was zeigst du hier für einen wundervollen Garten! Und es tut so gut, in dieser - überwiegend doch trüben und grauen - Jahreszeit soooo viel Blühendes sehen zu können. Klasse und danke!

    LG - Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Hi Lis,
    einfach wunderbar dass ich nochmals durch diesen schönen Garten spazieren kann. Das kleine verwunschene Wäldchen hatte mich ja dazu inspiriert mein neues Beet auch als Wald anzulegen. Leider wird das ja noch Jahre dauern bis es dann mal soweit ist.
    Danke Dir für's zeigen
    Liebe Grüße
    Anny und GG

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    was für ein wunderschöner Garten! Ich würde auch so gerne solche Gartenreisen unternehmen! Bis unser Sohn (4 Jahre) allerdings so groß ist, dass man auch solche Reisen machen kann, wird es wohl noch einige Jahre dauern. Umso schöner ist es für mich, dass ich bei Dir so wunderschöne Fotos anschauen kann. Vielen Dank dafür!
    LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis, endlich bin ich wieder hier. Mein Computer ist kaputt gegangen aber jetzt habe ich ein neues gekauft. Der Garten sieht wirklich schön aus. Ich mag den Obstgarten mit allen Stauden. :-)

    Schöne Advent-fotos auch! Dein Türkranz ist wirklich hübsch.

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  13. Huhuu Lis ohh da wäre ich auch gerne dabei gewesen--was für ein riesen Garten und obwohl meiner ganz ganz anders ist finde ich diesen auch wunderschön..klasse Für Deine anderen Bilder muss ich mir mal Zeit nehmen denn mein Pc ist so furchtbar lahm und die Bilder laden ewig:O)

    AntwortenLöschen
  14. Das tut so gut, deine herrlichen Gartenfotos zu betrachten, liebe Lis. Ich mag formale Gärten sehr, aber sie machen wohl auch jede Menge Arbeit. Dieser riesengroße Garten ist ja echt eine Herausforderung. Alleine der Gemüsegarten des Vaters ist ein Wahnsinn und auch so schön gepflegt! Bewundernswert.

    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  15. Ein ganz toller Garten. Die formalen Aspekte scheinen in diesem Garten die Stauden- und Gehölzvielfalt irgendwie ein wenig im Zaum zu halten. Diese Kombination finde ich richtig gut. Es gibt ja genug formale Gärten, denen ich gar nichts abgewinnen kann. Hier ist das ganz und gar nicht der Fall.
    Die Farbkombinationen sind traumhaft. Das werde ich wohl nie auch nur annähernd so gut hinbekommen, irgendwo schleicht sich da einfach immer was ein...
    Aber das letzte Bild schlägt wirklich alles, was für eine herrliche Üppigkeit!
    Liebe Grüße und danke für's Zeigen der vielen Bilder, Margit

    AntwortenLöschen
  16. So, Lis, wenn man so viel Schönes sieht, vergisst man bis zum Ende ganz, was man alles schreiben wollte: Ich wollte noch unbedingt mein Erstaunen darüber loswerden, dass in so einem gepflegten Garten auch einmal Platz für einen richtig großen Gemüsegarten vorgesehen ist. Toll! Der Gemüsegarten sieht wahnsinnig aufgeräumt aus, wenn ich da an meinen denke... So fit möchte ich mit 86 auch sein!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen