Sonntag, 31. August 2008

Hurra, ich bin Oma geworden!

Am Freitag den 29.8. hat unser erstes Enkelkind das Licht der Welt erblickt! 3590 g schwer, 52 cm groß und hört auf den Namen Louis!



Das hier ist er nun, gerade mal einen Tag alt. Jetzt muß ich mich erst mal an den Gedanken gewöhnen Oma zu sein :-))


Donnerstag, 28. August 2008

Neue Karten mit Vintageladys

Nachdem die letzten Abende nun doch schon etwas kühler waren und mein Kartenvorrat auch zur Neige geht, hatte ich wieder mal Zeit und Lust und habe sogleich ein paar neue Karten gebastelt. Diesmal ist es weniger gestempeltes, sondern mehr geklebtes. Die Fotos der Ladys habe ich mir am PC ausgedruckt und dann meiner Phantasie freien Lauf gelassen.


Hier nun meine fertigen Werke, ich selber finde sie gar nicht sooo übel, lol!

Und wie gefallen sie euch?

Meine drei Lieblingskarten, wenigstens im Moment!


Leider kommt hier die Farbe nicht so gut rüber, aber man kann ja erkennen was es ist


Eine Rose, ist eine Rose, ist eine Rose


Die hier hab ich von Swaantje abgekupfert. Manchmal holt man sich halt bei anderen Bloggerinnen ein paar gute Ideen, die man dann bei sich selber umsetzt





Mal ohne Dame, dafür mit einer echten Hühnerfeder mit denen mich mein Sohn versorgt


Hier hab ich mal eine alte Spitze verarbeitet, öfter mal was Neues!


Diese Karte hat mich schon wieder Richtung Schwarzwald verlassen, ich hoffe sie gefällt der Empfängerin

Freitag, 22. August 2008

Pfälzer Gartenmarkt in Maikammer

Nachdem ich in letzter Zeit so viel positives von der Gartenmesse in Maikammer gehört hatte, wollte ich auch einmal dort hinfahren um das alles einmal selber in Augenschein zu nehmen. Am letzten Samstag war es dann soweit. Ich lud unterwegs noch zwei Gartenfreundinnen in's Auto und los ging es. Nach zwei Stunden Fahrt im Nebel waren wir endlich am Ziel unserer Begehrlichkeiten angekommen und prompt kam dann auch die Sonne zum Vorschein. Nun hieß es sich erst mal zu orientieren was überhaupt angeboten wurde und wo die Staudengärtnereien ihren Stand hatten. Ziemlich rasch waren dann die ersten Pflänzchen gekauft und die Tüten wurden schon mal im Auto abgeladen. Sehr schnell füllten sich die engen Gässchen mit Menschen und es wurde immer schwieriger an die Stände ranzukommen. Nach einer kleinen Stärkung ging es weiter und schon wieder war etwas später ein Gang zum Auto fällig. Was es dort so alles zu kaufen gab seht ihr auf den folgenden Fotos. Ich lass euch dann mal alleine, dann könnt ihr besser schauen :-)




































Nach fünf Stunden Messemarathon hatten wir genug und man hätte mich mit einem dieser Besen zusammenkehren können! lol
Doch das war noch nicht alles an diesem Tag. In einem wunderschönen Garten in dem wir noch eingeladen waren, wartete man mit Kaffee und Kuchen auf uns. Die Fotos die ich dort gemacht habe, zeige ich euch demnächst





Donnerstag, 14. August 2008

Alle meine Töpfe

Jedes Frühjahr nehme ich mir vor nicht mehr so viele Töpfe zu bepflanzen, aber was soll ich sagen? Statt weniger werden es immer mehr! Der Hauptgrund ist allerdings der, dass der große Hof vor dem Haus leider geteert ist und somit nichts in den Boden gepflanzt werden kann. Als Pflanzgefäße nehme ich so ziemlich alles was mir unter die Finger kommt: Alte Mostfässer die dann halbiert werden, Terrakottatöpfe, Zinkeimer-und wannen, Plastiktöpfe für die Pflanzen die im Winter reingeräumt werden müssen usw, usw. Über den täglichen Gießmarathon schreibe ich jetzt lieber mal nichts, der gehört in der Zwischenzeit halt einfach dazu.

Sieht aus wie Phlox, ist aber keiner und den Namen hab ich auch vergessen.
Jetzt weiß ich dass es Bleiwurz (Plumbago) ist, danke Gruenzeux und Yolanda Elizabet! Ist doch schön dass einem hier immer wieder geholfen wird :-)


Unter der Wand aus Blütenranken verbirgt sich ein altes Sauerkrautfass. Hier herein kommen nur einjährige Pflanzen denn ich glaube nicht dass das Gefäß frostfest ist


Ein Teil unserer Oleander, da sind dieses Jahr auch schon wieder zwei Neue dazugekommen


Wer kennt dieses Gewächs? Blüht wunderschön, stinkt aber entsetzlich nach Knoblauch
Jetzt hab ich auch diesen Namen. Es ist eine Tulbaghia!


Auf diesem Regal stehen ausschließlich Töpfe mit Hauswurzen von denen ich die Namen kenne


Ein Geschenk von wurzerl, wie passend! :-)


Die Töpfe mit dem Henkel finde ich irgendwie witzig und sie haben für die Wurze auch gerade die richtige Größe


Vor die alte Leiter habe ich große Steine gelegt auf denen natürlich ebenfalls Töpfe verschiedener Art stehen


Kürzlich hab ich meine Clivien in die Sommerfrische gestellt und siehe da, sie fingen prompt zu blühen an


Meine Zinkecke, wie man sieht sind hier noch genug freie Kapazitäten vorhanden


Das Sedum war erst im Garten ausgepflanzt. Dort hat es ihm anscheinend nicht gefallen und so hab ich es halt getopft.......


Das Fass auf der linken Seite wollten wir ursprünglich bepflanzen, aber bei jedem starken Regenguss schwappt die Dachrinne über und so hat sich mit der Zeit das Wasser darin von ganz alleine angesammelt. Nun haben wir einen Miniteich im Hof, in dem jetzt nur noch eine Miniseerose fehlt


Der kleine Bottich wurde früher zum befüllen der Mostfässer benutzt, jetzt haben dort Hostas Einzug gehalten


An der Hausecke grünt es in allen Variationen. Buchs, Hostas und sogar ein panaschierter Giersch sorgen hier für Abwechslung

Zum Schluss noch eine Lilie die ebenfalls im Topf steht. Nach der Blüte wird sie in den Hintergrund gestellt, der freie Platz bleibt aber wie man sich denken kann nicht lange leer.........
P. S. Neulich hab ich mal nachgezählt, es sind 120, in Worten: Einhundertzwanzig bepflanzte Teile!

Dienstag, 5. August 2008

New Dawn's Garten

Unser Frühjahrstreffen der Ba-Wüler des MsG Forums, das diesmal eigentlich mehr ein Sommertreffen war, fand dieses Jahr im Juni in New Dawn's Garten statt. Ich war schon sehr gespannt auf dieses Treffen, waren doch wieder ein paar neue Teilnehmer dabei auf die ich natürlich schon neugierig war. Das Hallo, die altbekannten Gesichter zu treffen war groß und nach dem Begrüßungschluck zog es uns natürlich in den Garten, wohin auch sonst. Schon der erste Eindruck im Eingangsbereich versprach einiges, doch der eigentliche Garten war dann einfach nicht mehr zu überbieten. So viele liebevolle Details, schön angelegte Beete und Sitzecken wohin das Auge reichte! Ich war einfach nur begeistert von diesem tollen Garten und möchte euch hier einige Fotos davon zeigen


















Anschließend besuchten wir dann noch die Gärtnerei Kirschenlohr in Speyer und da wurde dann so manches gekauft was eigentlich gar nicht geplant war. Aber so ist das nun mal wenn ein paar Gartenverrückte unterwegs sind, da ist sogar der größte Kofferraum manchmal fast noch zu klein........