Donnerstag, 27. August 2009

Ja ist denn jetzt schon Herbst?

Diese Frage ist im Moment gar nicht so leicht zu beantworten! Ich würde sagen: Jein! Denn noch blühen die Rosen, der Phlox und noch so einiges mehr, aber schon zeigen auch einige Astern etwas Farbe. Ich frage mich nur was dann im Oktober blüht? Vielleicht die ersten Tulpen?


Edenrose mit Aster, eine Kombination die zeigt, dass der Herbst doch schon vor der Türe steht


Im Frühjahr hatte ich das rote Lampenputzergras als kleines Töpfchen gekauft und in den Garten gepflanzt. Daneben steht das Sedum 'Matrona' das ich ganz besonders liebe


Vier auf einen Streich: Sedum, Phlox, Aster und das Gras 'Red Baron'


Goldener Herbst könnte man da schon fast sagen, dabei haben wir doch erst August!


Hochstammrose 'Bonica 82', ebenfalls mit Asternbegleitung


Jetzt hat die Hauptblüte der vielen Sedum begonnen die im Laufe der Zeit in unseren Garten eingezogen sind


Die rote Ecke im letzten Sonnenlicht


Hinter dem Fass und deshalb gut versteckt steht mein Abendsonnenbänkchen. Leider ist in dem Fass nichts drin, nicht mal Wasser! lol


Erinnert ihr euch? Kürzlich hatte ich diese Hortensie gekauft, da war sie noch blau! Jetzt vergrünt sie zusehends, aber ich liebe den morbiden Charme dieser Blüten


Auch die Hortensie Annabell hat sich von weiß ins grünliche verfärbt. Ihre schweren Köpfe hängen ganz schön nach unten und einige Blüten sind im Laufe des Sommers nach einem heftigen Regenguss sogar abgebrochen


Von einer Gartenfreundin bekam ich zwei Sämlinge des Rosenwegerichs 'Plantago major 'Rosularis' geschenkt die sich wunderbar entwickelt haben. Am Anfang haben ihnen die Schnecken ganz schön zugesetzt, aber jetzt sieht man ihnen die Attacken zum Glück nicht mehr an



Zum guten Schluss möchte ich euch noch ein Geschenk einer Nachbarin, nämlich meinen neuen Oleander zeigen. Und somit bin ich bei Topf Nr. 124 angekommen!




Kommentare:

  1. Jetzt hast du mich aber ganz schön erschreckt. Ich dachte schon Topf 124 beheimatet die ersten Osterglocken.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lis,
    der Rosenwegerich sieht ja interessant aus. Davon habe ich noch nie gehört. Man lernt nie aus.
    Ich finde, auch der Herbst hat schöne Seiten und den Übergang mag ich sehr gerne.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Aceita parceria de links?
    Se aceitar coloque um link para o site Pegada de Musico (pegadademusico.blogspot.com) e me avise que eu adiciono o seu em seguida

    AntwortenLöschen
  4. Tja, Lis - Spätso-Frühher...das ist es tatsächlich!
    Wunderschöne Beet hast Du! Insbesondere das Rote! Aber der Rosenwegerich ist wirklich eine Augenweide!!!
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis, du zeigst wunderschöne Kombinationen aus deinem Garten. Ich schaffe es nie, so überlegt zu pflanzen. Lampenputzergras und Matrona harmonieren einfach perfekt.
    Herbst? Ich würde ohne Zögern einfach ja sagen. Die Bäume werfen schon die ersten Blätter ab, Astern und Sedum blühen schon eine ganze Weile. Das war ein richtig kurzer Sommer.
    Beim Anblick deines Rosenwegerichs fielen mir eben fast die Augen aus dem Kopf vor lauter Staunen. Hab ich ja noch nie gesehen! Wunderhübsch die grünen "Röschen". Nimmst du von dem eventuell Samen - mh tja, ich frage ja nur ganz uneigennützig... ;-)
    Ich fände sicherlich was zum Tauschen in den Tiefen meiner Samenkiste...
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis, ich kann mich Margit nur anschließen. So tolle Kombinationen wie Dein Lampenputzer und das Sedum habe ich auch nicht. Bei mir stehen sie zwar auch, aber irgendwie unkoordinierter. Der Rosenwegerich sieht ja super aus. Habe ich noch nie gesehen diese Pflanze. Und zu den Hortensien kann ich Dir nur beipflichten. Ich liebe sie auch am meisten, wenn die Blütenfarben so langsam nachlassen und sie in allen gedeckten Farben schimmern.
    Ich denke wir müssen mal wieder fonieren. Hatte sooo wenig Zeit in der letzten selbigen und hoffe, dass es jetzt in den nächsten Wochen nach Betriebsausflug und Mekka so langsam wieder ruhiger wird. Aber leider ist dann auch der Herbst schon da. Hier herbstelt es auch jetzt schon ein wenig.
    Schicke Dir liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Wer weiß ;o)
    Auf jeden Fall haben Dir Deine schönen Pflanzen zu noch schöneren Fotos verholfen ;o)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    da staun ich aber, hast du den Rosenwegerich etwa von mir bekommen, als ihr damals auf der Durchreise ward? Meiner ist aber nicht so schön geworden.
    Ich bin auch froh, dass ich Fetthennen in Hülle und Fülle habe - nichts trotzt dieser elenden Trockenheit so gut, wie diese Pflanzen. Außer Sempis!

    Schön schaut's bei dir aus.
    Deine Astrantia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis,
    wow, ich staunte auch gerade Bauklötze über den Rosenwegerich! Was für ein schönes ganz besonderes Pflänzchen. Ich habe es bisher noch nirgends gesehen. Deine Pflanzenkombinationen sind ganz bezaubernd und passen so wunderbar zusammen.*schwärm* Ist das rote Lampenputzergras eigentlich winterhart?
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Ja, der Rosenwegerich stiehlt wohl allen anderen Pflanzen die Schau.
    Da muss ich mal informieren - eine neue Pflanze für mich.
    Sedum in jeder Form enttäuscht nie,
    ich mag auch die dunklen Sorten sehr gern.
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  11. Das Lampenputzergras mit dem Sedum passt perfekt zusammen. Eine ganz tolle Kombination. Ja, im Moment weiß man wirklich nicht ist es Spätsommer oder schon Frühherbst. Aber dein Garten sagt eindeutig Spätsommer mit wunderbarer Blütenfülle. Hier ist es sehr sehr trocken und viele Blüten sind viel zu schnell verblüht. Sogar meine geliebte Mary Rose, hat im Moment nicht eine einzige Blüte mehr, obwohl sie alle Jahre vorher immer bis weit in den Oktober hinhein geblüht hat.
    Tja...aber ich kann hier ja noch einiges an Blütenpracht betrachten.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Zusammenstellungen,Lis. Mir gefällt vor allem die Kombi Sedum mit dem roten Lampenputzergras. Ich habe zwar auch beides im Garten, aber es steht nicht zusammen. Wie man bei dir sieht, ergänzen sich die beiden prima. Was machst du mit dem Lampenputzergras im Winter? Lässt du es draußen oder gräbst du es aus und überwinterst es?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Dein 124. Topf beheimatet einen ganz besonders schönen Oleander, gelbweiss!! Ich denke mir, da wird der nächste gefüllte Topf nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen ;-) !! Deine schon herbstlich angehauchten Pflanzenkombinationen sind sehr gelungen, sie gefallen mir sehr. Und eine neue Pflanze habe ich auch noch kennengelernt: Rosenwegerich, sieht wirklich toll aus. Ist sie mehrjährig?
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lis,
    bin jedes mal aus neue überrascht,
    welche vielfalt dein Garten aufweist
    Das Gras finde ich besonders schön.
    Liebe Grüße,Regina

    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen