Dienstag, 23. Juni 2009

Drei Gärten auf der Alb

Heute lade ich euch nun in die anderen drei Gärten ein, die wir am Nachmittag in dem Ort, bzw. Nachbarort von "rosenüberall" besichtigen konnten. Jeder ist grundverschieden und total interessant, aber irgendwie sieht man ihnen doch an dass sich die Besitzerinnen gut kennen und sich somit auch gegenseitig inspirieren




In diesem Garten wechseln sich sonnige Freiflächen mit dunklen Ecken in denen wunderschöne Schattenstauden stehen ab. Wenn man die Fotos anklickt werden sie größer und man kann so die Details besser erkennen.




Die beiden oberen Fotos gehören zu Evas Garten, sie nennt ihn auch ihr "betreutes wuchern"
Hier gibt es jede Menge zu entdecken und jeder Sperrmüllsammler käme hier voll und ganz auf seine Kosten. Trotzdem, oder gerade deshalb hat dieser Garten seinen ganz besonderen Charme und das lag nicht nur an den drei Katzen die uns um die Beine strichen




Das hier ist Marias Garten. Er hat mir besonders gut gefallen und die Deko darin noch viel mehr. Hier wären wir gerne noch länger geblieben, aber einige von uns mussten halt doch eine längere Heimfahrt auf sich nehmen. Außerdem wurde es gegen Abend schon empfindlich kühl, aber wir waren halt auch auf der schäbischen Alb!
P.S. Ich wurde gefragt ob "rosenüberall" auch einen Blog hat! Hat sie nicht und die drei anderen Damen ebenfalls nicht


Montag, 15. Juni 2009

Rosenüberall

Jetzt fragen sich bestimmt viele Leser/innen warum ich Rosenüberall in einem Wort schreibe? Das hat einen ganz einfachen aber triftigen Grund! Der Garten den ich euch hier zeige gehört nämlich einer Forumsfreundin und die geistert nun mal als "rosenüberall" durch's www! Sie trägt diesen Namen wahrlich zu Recht, denn die Rosen die in ihrem Garten stehen sind einfach eine Wucht und alles andere natürlich auch! Letzten Samstag fand nun dort bei bestem Wetter das Forumstreffen von uns Ba-Wülern statt, bei der uns nicht nur dieser Garten offen stand, sondern noch drei andere dazu!
Heute darf euch nun einladen einen Bummel durch das zauberhafte Reich von rosenüberall zu machen, die anderen Gärten folgen dann demnächst. Vielleicht seid ihr ja auch so begeistert wie wie es alle waren, nein ich bin mir sogar ganz sicher dass er euch gefällt und nun viel Spaß und schnuppert auch ab und zu mal an den Rosen :-)






































Donnerstag, 11. Juni 2009

Einmal Holland und zurück

Wie ihr sicher noch wisst, hatte ich ja mit einigen Gartenfreundinnen eine Reise nach Holland gemacht. Wir waren acht Gartenverrückte Frauen und eine von uns hat sich dann zugetraut einen Kleinbus zu fahren und uns durch die Gegend zu kutschieren. Hier ist schon mal ein kleiner Überblick über das was wir in den vier Tagen so alles gesehen haben.

Am ersten Tag wurden der "De Heerenhof" und der Garten von "Ineke Greve" besucht. Ausführliche Berichte kommen dann im Winter, dann hat man auch wieder mehr Zeit zum bloggern











Der Garten von "Mien Ruys" durfte auf unserer Reise ebenfalls nicht fehlen. Sonst bewundert man solche tollen Gärten ja immer nur in Zeitschriften, sie aber selber mal besuchen zu können ist schon ein besonderes Erlebnis
Dann stand noch die Gärtnerei Boomkamp mit ihren 50 Schaugärten auf dem Programm.












Bevor wieder wieder Richtung Deutschland fuhren, gönnten wir uns noch einen Besuch bei Coen Jansen wo wir natürlich alle tüchtig eingekauft haben


Und wenn wir Südstaatler schon mal ganz oben im hohen Norden sind, gehört ein Besuch beim Gartenfest in Ippenburg natürlich dazu


Auf halber Strecke Richtung Heimat war dann noch eine Stippvisite in Astrantias Garten angesagt, wo wir aufs köstlichste mit Kaffee und Kuchen bewirtet wurden




Und das hier ist meine Ausbeute, die ich in der Zwischenzeit aber schon gepflanzt habe.
Schön war es und vielleicht machen wir das nächste Jahr ja wieder so einen tollen Ausflug




Freitag, 5. Juni 2009

Besuch im Dornröschengarten

Als wir kürzlich im bot. Garten in Würzburg waren, stand außen am Eingang ein Korb mit Flyern und ich hab gleich mal geschaut was da drin stand. Es war eine Einladung in einen Dornröschengarten in dem über 70 Rosen stehen sollen. Man konnte dort auch Pflanzen und Deko kaufen und schon stand für mich fest: Da muss ich hin! Er war sogar ganz in meiner Nähe, also war auch keine ewige Fahrerei nötig. So hab ich letzten Samstag die Gelegenheit genutzt und zusammen mit meiner Gartenfreundin den Garten mal angeschaut

Der Garten war viel kleiner als ich vermutet hatte, bei 70 Rosen erwartet man ja schon fast einen halben Park! Nichts desto Trotz, er war sehr liebevoll angelegt, nur die Rosen hielten sich mir der Blüte zum Teil noch vornehm zurück. Eine Woche später wäre bestimmt viel mehr zu sehen gewesen, aber das kann man ja nicht wissen und es war auch nicht so schlimm








Dieser Kranz hat mir besonders gut gefallen





Hier das Angebot an dekorativen Dingen für Haus und Garten. Ein Rankstab meinte, dass er unbedingt mit mir nach Hause müsste :-)








Natürlich blühen dort nicht nur Rosen, das wäre ja auch zu langweilig





Ein Blick über den Teich auf die Rosengesellschaft


Leider fehlte es an diversen Sitzgelegenheiten was ich persönlich sehr schade fand. Vielleicht waren sie auch einfach nur weggeräumt geworden um mehr Platz zu haben. Ich weiß es nicht!
Schön war es trotzdem, vor allem weil ich mir anschließend noch in der örtlichen Gärtnerei einen kleinen japanischen Ahorn gekauft habe :-)