Freitag, 1. Januar 2010

Das Straßburger Münster

Bei unserem Aufenthalt in Straßburg hatten wir auch noch genügend Zeit um uns das dortige Münster anzuschauen. Schon von weitem sieht man die markanten Türme zwischen dem Häusermeer aufragen, so hat man auch immer einen guten Orientierungspunkt.

Wenn man direkt davor steht und nach oben schaut, kommt man sich richtig klein vor. Dazu darüber der stahlblaue Himmel, das sieht schon fast nach Fotomontage aus, ist aber keine :-)


Bei meinen ersten Besuch in Straßburg vor ca. 25 Jahren stand ich schon mal vor diesem Bauwerk und an die Rosette in der Mitte konnte ich mich noch sehr gut erinnern


Das ist sie nun von innen, fantastisch, oder?


Auch die bunten Teppiche die überall von der Decke hängen, haben mich fasziniert


Was es mit der astronomischen Uhr auf sich hat, kann man hier nachlesen


Auch die bunten Bleiglasfenster wirkten an diesem sonnigen Tag nochmal so leuchtend und sind wirklich einmalige Kunstwerke


Wer noch mehr über das Münster lesen möchte, ich füge hier mal einen Link ein: Münster


Die Krippe die zu dieser Zeit dort aufgebaut war, hat wahrlich gigantische Ausmaße und wirkte auf uns fast schon ein bisschen sehr orientalisch


In unserer Vorstellung von Tieren in der Krippe denkt man immer an Ochs und Esel, aber warum sollte es nicht auch mal ein Elefant sein? :-))

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    danke für die schönen Bilder - klar - Elefanten gehören durchaus zu den fremdländischen Königen und überhaupt, alle Tiere sind Gott willkommen -
    bleib gesund - alles Gute - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gutes neues Jahr.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lis,
    jetzt musste ich doch meinen Kommentar löschen, weil ich ein bisschen durcheinander geschrieben habe. Hier ist er nochmal in einer "aufgeräumten" Version:

    Hallo Lis,
    in einem Nachbarort (Oppenheim) gibt es eine Kirche, von der es heißt: Die Katharinenkirche - Deutschland's bekanntestes gotisches Bauwerk zwischen dem Straßburger Münster und dem Kölner Dom.
    Den Kölner Dom kenne ich nun schon und auch die Katharinenkirche (mit dem Oppenheimer-Rose [=Fenster]). Und nun kenne ich auch das Straßburger Münster! Pah!
    Aber so schön deine Bilder auch sind, ich denke ich muss es mir doch einmal in echt betrachten ;-)
    Ich wünsche dir und deinem Mann ein gutes Jahr 2010.
    Deine Anne

    AntwortenLöschen
  5. Herrliches Bauwerk im Gotikstil!
    Prosit Neujahr!
    GlG Luna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    eine herrliche kleine Kirchenführung durch dieses gigantische Bauwerk. Und dazu der Himmel - es muss ein fantastischer Tag gewesen sein!
    Und endlich kann ich nach etwa 25 Jahren dieses Kunstwerk noch einmal mit ganz anderen Augen betrachten. Denn auf einer Klassenfahrt gibt es doch noch andere Interessen ;-)
    Dein Post ist jedenfalls ein schöner Auftakt ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hi Felix,
    hast du wieder Super gemacht.
    Auch dir die besten Wünsche für 1210
    Es grüßt dich
    Peter

    AntwortenLöschen
  8. Ein kolossales gotisches Bauwerk. Diese Architektur ist einfach faszinierend. Für solche Bauten muss man sich einfach begeistern. Das waren noch Künstler. Stell Dir dagegen die Plattenbauten und anderen Frechheiten der 60er und 70er Jahre vor!
    Wunderschöne Bilder, liebe Lis.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ähm! Ich noch mal. Felix??? *kopfkratz*......
    Tschüss machs gut, Felix
    (aber eine Erklärung gibts doch irgendwann, oder ;-))

    AntwortenLöschen
  10. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir !!!
    Tolle Fotos :o)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe du hattest einen guten Start ins neue Jahr und obwohl ich das Münster schon ungezählte male gesehen und bestiegen habe bin ich doch immer wieder fasziniert davon.

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön sind die Bilder, die du uns von dem außen wie innen sehenswerten Münster zeigst! Ich finde übrigens ebenfalls, ein Elefant passt wunderbar in eine Krippe. Am Originalschauplatz wird es diese Tiere vermutlich auch gegeben haben - oder vielleicht sind ja die Weisen aus dem Morgenland auf den starken Rüsseltieren angeritten?
    Ich wünsche dir ein wunderbares und gesundes 2010! Herzlichst, Traude

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich, Lis - wirklich ein prachtvoller Bau!Und wie lange hat er schon überdauert........
    Ich wünsche Dir auch noch ein gutes, gesundes neues Jahr!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Wow, kann ich da nur sagen - einfach herrlich dieses Baukunstwerk! Von außen schon so imposant, wie es kunstvoll und mächtig gen den Himmel ragt, aber erst die Fenster von innen! Es würde mir sehr gefallen, dort einmal ein paar Stunden in aller Ruhe zu verbringen, es zu umwandern und dann noch die Atmosphäre innen auf mich wirken zu lassen.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  15. Welch ein imposantes Bauwerk, da kommt man nur in`s Staunen. So viel handwerkliche Kunst ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass es heute beim bauen an Kleinigkeiten scheitert.

    Herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Lis,
    ich wünsche dir ein glückliches neues Jahr. Ein wunderschöne Kirchenführung zeigst du uns. Straßburg kenne ich nicht, aber habe schon viel davon gehört und es sicher einen Ausflug wert.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Lis,
    vor solchen imposanten Bauwerken steht man doch immer wieder ehrfurchtsvoll davor und darin. Das Straßburger Münster möchte ich mir auch gerne einmal ansehen. Wir wollten dieses Jahr eigentlich auch zum Weihnachtsmarkt nach Straßburg fahren. Von uns aus sind es aber dann doch um die 300 km Entfernung und es hat nicht geklappt. Die Häuser sind so wunderschön geschmückt, wie ich in deinem letzten Post sehen kann. Schade, dass das Angebot dann nicht so toll war. Der übliche Kitsch - ich hätte dort eigentlich schon mehr erwartet.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, liebe Lis!
    bin wirklich beeindruckt von Deinen imposanten Fotos von dem Straßburger Münster und auch von Deinem Blog!!
    Komme gerne wieder vorbei!!
    Liebe Grüße von Babs

    AntwortenLöschen
  19. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen