Mittwoch, 5. Mai 2010

Unterwegs im Salzburger Land

Das Wochenende über den 1. Mai fand wieder unser traditioneller Jahresausflug des Sportvereins statt. Dieses Mal ging die Fahrt in das Salzburger Land und unser Ziel dort war Großarl. Die Wetterprognosen ließen uns schon das Schlimmste befürchten, aber dann wurde es wesentlich besser als eigentlich vorhergesagt war.

Unterwegs machten wir einen Abstecher in ein Dorf mit wunderschön bemalten Häusern. Ich weiß leider nicht mehr wie der Ort hieß, geschweige denn ob er noch in Deutschland, oder schon in Österreich war!




Unser erstes größeres Ziel war dann Salzburg wo wir bei einer Stadtführung alles wissenswerte über die Stadt erfuhren. Hier warten geduldige Vierbeiner auf Gäste, leider reichte für uns die Zeit nicht um mit ihnen eine Rundfahrt zu machen


Ein paar Impressionen aus Salzburg






Der Mozart darf hier natürlich nicht fehlen





Bei noch schönerem Wetter ist die kleine Kirche ein beliebtes Fotomotiv, dann sieht man nämlich genau dahinter den Hochkönig stehen.


In Maria Alm sah ich diesen interessanten Holzzaun. Hierbei wurde nicht ein einziger Nagel verwendet, schon eine bemerkenswerte Konstruktion!


In Zell am See hab ich diese Magnolie entdeckt, ein selten schönes Exemplar wie ich finde


Der Zeller See mit den Bergen im Hintergrund


Am Samstag war in unserem Hotel eine große Hochzeit und dabei kam das Brautpaar mit der Kutsche vorgefahren


Offensichtlich ein Geschenk an die beiden, nur mitfeiern konnte das Kalb dann doch nicht und im Kochtopf ist es ebenfalls nicht gelandet :-)


Am Ende des Großarltals ist ein kleines Freiluftmuseum aufgebaut. Leider konnten wir die Gebäude nicht von innen besichtigen, die Schlüsselbesitzer waren nämlich gerade in der Kirche





Ein Blick auf den Golfplatz von Bad Gastein
Am vorletzten Tag war dann das Gasteinertal unser Ziel. Eigentlich wollten wir ja auf den Großglockner, aber die Berge waren dann doch zu sehr in Wolken gehüllt und wir hätten wohl nicht viel gesehen. Auch der Heilstollen in Böckstein war noch geschlossen, das kommt halt davon wenn die Wintersaison vorbei ist und die Sommersaison noch nicht begonnen hat.


Selbst der Wasserfall in Bad Gastein war durch eine Baustelle verhüllt, aber wir fanden dann doch eine Ecke von der aus wir einen Blick darauf werfen konnten.
Alles in allem haben wir in diesen vier Tagen ca. 1200 km zurückgelegt und ich war letztendlich doch ganz froh als wir wieder zu Hause waren


Kommentare:

  1. Liebe Lis, das hört sich aber auch nach einem tollen Ausflug an und das Wetter hat wohl auch einigermaßen mitgespielt. Im Salzburger Lamd war ich noch nie, mal sehen, ob und wann es mich mal dahin versclägt. Es gibt halt viel zu viele schöne Flecken auf der Erde, leider kann man nicht überall hin.
    Die bemalten Häuser sehen richtig schön aus.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    ahh da wäre ich sofort mitgefahren - ich liebe die Berge - was sind das für herrlich bemalte Häuser - und die Landschaft mit Bergen und See und Wasserfall und schöne Holzhäuser - die kleine Kapelle - oh Mann einfach herrlich - danke für die schönen Bilder - ich wünsche dir einen schönen Abend -lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Sooo schöne Bilder. Ich war schon 30 jahre nicht mehr in Salzburg. Schön mal wieder ein Teil zu sehen. Die Malerei an den Häuser sind ja manchmal richtige Kunstwerke und passen wunderbar in die Landschaft.
    Eine schöne Kurz-Reise hast du da gemacht.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lis,
    ich beneide Dich richtig. Salzburg kenne ich auch, es ist so schön dort. Überhaupt die ganze Gegend mag ich sehr, besonders dort, wo es auch Berge zu sehen gibt. Das muss ein tolles WE gewesen sein.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis,
    in Salzburg war ich noch nie. Es scheint dort sehr schön zu sein. Aber am schönsten fand ich dann doch die Idee mit dem nagellosen Zaun. Der sieht wirklich toll aus!!!
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis, du hast traumhafte Aufnahmen aus meinem schönen Heimatland mitgenommen (spürst du meine stolzgeschwellte Brust ;o)???) - und die wundervoll bemalten Häuser, die waren SICHERLICH in Österreich, wo wir doch sooo ein künstlerisch begabtes Völkchen sind *ggg*
    Spaß beiseite, deine Ausflugsfotos sehen toll aus. Leider ist bei solchen Wochenend-Gruppenfahrten die Zeit ja IMMER viel zu knapp, aber zumindest einen kleinen Eindruck kann man gewinnen. Tja, und eventuell gelingt es dir ja, den Sportverein beim näcshten oder übernachsten Mal zu einer Fahrt nach London zu überreden? Damit hättest du sowohl das "mein Mann will nicht hin"-Problem als auch die Sprachbarriere gelöst! (Will dein Mann ebenfalls nicht wegen eventueller Verständigungsschwierigkeiten? Oder hat er aus anderen Gründen keine Lust auf England? Meiner hat ein gewisses Problem mit Frankreich. Aber allmählich krieg ich ihn weicher. Inzwischen hat er schon davon gesprochen "Wenn wir mal nach Paris kommen"... wobei ich es langsam angehen und mit ihm im Elsass beginnen möchte. Das ist doch schon Frankreich, aber irgendwie eben nicht so "voll und ganz". Und wunderschön sowie kulinarisch interessant. Ev. findest du in Britannien ja auch irgendwas, von dem du dir vorstellen kannst, dass es deinen GöGa verlocken könnte?)
    Alles Liebe, Traude
    PS: We will rock you war sicher auch in Köln ein tolles Erlebnis!

    AntwortenLöschen
  7. Hi Lis,
    manchmal muss man verreisen, um zu sehen, wie schön die Welt ist und dann merkt man auch, wie schön es zuhause ist, gell!
    Liebe Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis, oh wie toll...ich liebe Salzburg!!!Ich war, als ich noch in München gelebt habe, sehr oft dort und vermisse diese schöne Stadt manchmal!!!GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis,

    ja, ich hab dich ja auch schon xmal gelesen! Danke für deinen Besuch!

    Das hier war sicher ein rundum gelungener Ausflug, wenngleich euch wohl ein wenig Sonne gefehlt hat. Trotzdem - viele Eindrücke, schöne Eindrücke, Salzburg ist ohnehin sehr hübsch. Der Holzzaun, so ebenfalls noch nie gesehen, das nette Kirchlein, der schöne See, eine Hochzeit, nur das mit dem Museum hätte mich geärgert, das wäre sicher sehr interessant gewesen.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Oh Mann! War das ein super toller Ausflug. Habe mich umgehend in Deine tollen Fotos verguckt. So romantische Häuser und solch eine wundervolle Landschaft. Das Foto von dem Freiluftmuseum mit dem Berg im Hintergrund ist ja eine Ansichtskarte. Einfach zauberhaft. Ich liebe die Berge. Bayern, vor allem Allgäu und Österreich ist auch wunderschön. Ich mag eh lieber Landschafts- als Städtereisen. Bei den Städtereisen steht bei mir auch noch London und Stockholm ganz oben auf der Wunschliste. Mein Problem ist leider meine Flugangst.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    oh wie schön, fast als wäre man selbst dort gewesen. Vielen Dank für diesen kleinen Ausflug.
    LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis, du hast jetzt kurz mal kräftiges Heimweh bei mir ausgelöst mit deinen Bildern. Ich habe in meinen jungen Jahren 15 Jahre lang in der Stadt Salzburg gelebt, als Kinder haben wir unsere Familienurlaube immer im Gasteinertal verbracht und sind gewandert, am Zellersee habe ich auch so manche schöne Tage zugebracht. Und der Hochkönig war mein erster erwanderter Berg mit Gletscher als ich 12 war. Danke dir für die wunderschönen Bilder, manchmal tut so eine Portion Heimat richig gut!
    Übrigens der Holzzaun ist phänomenal gemacht, nachahmenswert!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen