Montag, 31. Mai 2010

Rosen im Mai

Nein, bei diesen Fotos habe ich nicht geschummelt, die sind tatsächlich am letzten Maiwochenende aufgenommen und zwar in einem Rosengarten im Elsass! Natürlich haben noch nicht alle Rosen geblüht, dazu waren wir ein oder zwei Wochen zu früh dran. Wir?????? Ach so, dazu müsst ihr wissen dass ich mit ein paar Gartenverrückten aus dem MsG Forum eine Reise ins Elsass gemacht habe und da stand dieser Garten auf dem Besuchsprogramm.
In der Zwischenzeit sind auch in meinem Garten die ersten Rosen aufgeblüht, nur bei diesem Schau(d)erwetter hat man leider nicht viel davon.

Ein paar Impressionen aus dem Garten, ich dachte eigentlich dass ich viel mehr Fotos darin gemacht habe. War wohl ein Irrtum!


Man konnte dort natürlich auch Rosen kaufen, aber ich habe mich vornehm zurückgehalten!

Die Sträucher waren zum Teil gigantisch groß und zur eigentlichen Rosenblüte muss es dort traumhaft aussehen und natürlich auch herrlich duften












So nach und nach werde ich euch die anderen Gärten zeigen, es kann aber auch sein dass ich mir die Fotos bis zur gartenlosen Zeit aufhebe, aber kommen werden sie auf jeden Fall!


Montag, 17. Mai 2010

Viel zu kalt

Was haben wir nur verbrochen dass wir mit so einem miserablen Wetter bestraft werden?! Seit Anfang Mai ist es nun schon so kalt wie in einem Dezember und ohne Heizung würde man es gleich gar nicht aushalten. Auch im Garten geht nichts so recht vorwärts, nur dem Unkraut scheint dieses Wetter egal zu sein, es wächst munter weiter. Ein gutes hat diese Kälte aber, ich kann es mir mit meinem neuen Gartenbuch gemütlich machen und vom Sommer träumen

Wenn euch das Buch jetzt bekannt vorkommt, das hat Monika kürzlich in ihrem Blog vorgestellt und da ich ihren Garten persönlich kenne hab ich es mir auch gleich bestellt!


Das ist der Bericht über ihren Garten, aber auch die anderen Gärten zeigen sich in dem Buch von ihrer besten Seite


Bei wärmeren Temperaturen wären diese Tulpen bestimmt schon lange verblüht. Da sie aber eh in einer schattigen Ecke steht, ist sie immer die letzte die das Tulpenjahr beschließt




Jedes Jahr freue ich mich auf die Alliumblüte, nur schade dass die Blätter immer so schnell gelb werden


Geranium mac. Espresso. In der Zwischenzeit habe ich ca. 30 verschiedene Sorten im Garten stehen, das ist schon fast ein eigener Beitrag wert!


Ger. phaeum mit Hosta. Ich hab sie erst gestern an diese Stelle gesetzt, ich hoffe sie verzeiht es mir


Diesen Strauß hab ich von unserer Tochter zum Muttertag geschenkt bekommen. Als ich ihn auspackte und das Cellophanpapier auf die Couch legte, dauerte es nicht lange und unser Leo ist darin verschwunden


Sieht das nicht lustig aus? Er wollte gar nicht mehr rausgehen und hat sich wahrscheinlich nur gewundert warum wir so gelacht haben :-)


Nachdem meine Strauchpaeonie letztes Jahre gerade mal zwei Blüten hatte, erfreute sie mich dieses Jahre mit sage und schreibe acht tollen Blüten. Leider ist diese Pracht schon hinüber, dafür stehen jetzt die Staudenpfingstrosen in den Startlöchern


Montag, 10. Mai 2010

Gartenmesse im Weikersheimer Schlossgarten

Die Gartensaison hat ja schon längst begonnen und damit auch die Saison der Gartenmärkte und -messen in Stadt und Land. Letztes Wochende fanden in meinem näheren Umfeld gleich zwei Messen satt, einmal die 'DIGA' in Weikersheim und gleichzeitig und nur 12 km entfernt die Messe 'Lebensart' in Bad Mergentheim wo ich ja wohne. Dazu kam dann am Sonntag noch die Pflanzenbörse im botanischen Garten in Würzburg und jetzt stellte sich mir die Frage: Wann zuerst wohin? So beschloss ich am Freitag zunächst nach Weikersheim zu fahren, denn dort fand dieses Event zum ersten Mal statt und dementsprechend groß war auch meine Neugier. Zumal der Weikersheimer Schlossgarten weit über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus bekannt ist und man sonst ohne Eintritt zu zahlen erst gar nicht hineinkommt

Zuerst möchte ich euch ein paar Fotos von Schloss und Garten zeigen und jetzt fragt ihr euch bestimmt: Ja wo ist denn da die Messe? Die Stände waren jedoch außerhalb des Gartens den man hier sieht aufgebaut und störten somit auch nicht die wunderschöne Kulisse


Ein Blick auf die Orangerie, leider war das Wetter nicht so gut, es war kalt und trübe wie man auf diesem Foto auch unschwer erkennen kann




Die Bepflanzung der Beete wechselt immer mit der Jahreszeit, jetzt gerade ist Hochsaison für alle Frühjahrsblüher wie Stiefmütterchen, Tulpen usw.












Der große Brunnen steht ungefähr in der Mitte der Anlage und in seinem Wasser tummeln sich riesige Kois in allen Variationen


Die Kutsche ist eine tolle Überleitung vom Schlossgarten zum Messegelände und steht deshalb auch gleich an vorderster Stelle


Da sich die Fotos auf diesen Veranstaltungen doch immer sehr ähneln, hab ich einige davon platzsparend zu Collagen zusammengefasst






Groß war das Angebot noch nicht, aber ich denke dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Vielleicht sollte man die Termine auch besser koordinieren, aber das braucht nicht meine Sorge zu sein :-)




Mittwoch, 5. Mai 2010

Unterwegs im Salzburger Land

Das Wochenende über den 1. Mai fand wieder unser traditioneller Jahresausflug des Sportvereins statt. Dieses Mal ging die Fahrt in das Salzburger Land und unser Ziel dort war Großarl. Die Wetterprognosen ließen uns schon das Schlimmste befürchten, aber dann wurde es wesentlich besser als eigentlich vorhergesagt war.

Unterwegs machten wir einen Abstecher in ein Dorf mit wunderschön bemalten Häusern. Ich weiß leider nicht mehr wie der Ort hieß, geschweige denn ob er noch in Deutschland, oder schon in Österreich war!




Unser erstes größeres Ziel war dann Salzburg wo wir bei einer Stadtführung alles wissenswerte über die Stadt erfuhren. Hier warten geduldige Vierbeiner auf Gäste, leider reichte für uns die Zeit nicht um mit ihnen eine Rundfahrt zu machen


Ein paar Impressionen aus Salzburg






Der Mozart darf hier natürlich nicht fehlen





Bei noch schönerem Wetter ist die kleine Kirche ein beliebtes Fotomotiv, dann sieht man nämlich genau dahinter den Hochkönig stehen.


In Maria Alm sah ich diesen interessanten Holzzaun. Hierbei wurde nicht ein einziger Nagel verwendet, schon eine bemerkenswerte Konstruktion!


In Zell am See hab ich diese Magnolie entdeckt, ein selten schönes Exemplar wie ich finde


Der Zeller See mit den Bergen im Hintergrund


Am Samstag war in unserem Hotel eine große Hochzeit und dabei kam das Brautpaar mit der Kutsche vorgefahren


Offensichtlich ein Geschenk an die beiden, nur mitfeiern konnte das Kalb dann doch nicht und im Kochtopf ist es ebenfalls nicht gelandet :-)


Am Ende des Großarltals ist ein kleines Freiluftmuseum aufgebaut. Leider konnten wir die Gebäude nicht von innen besichtigen, die Schlüsselbesitzer waren nämlich gerade in der Kirche





Ein Blick auf den Golfplatz von Bad Gastein
Am vorletzten Tag war dann das Gasteinertal unser Ziel. Eigentlich wollten wir ja auf den Großglockner, aber die Berge waren dann doch zu sehr in Wolken gehüllt und wir hätten wohl nicht viel gesehen. Auch der Heilstollen in Böckstein war noch geschlossen, das kommt halt davon wenn die Wintersaison vorbei ist und die Sommersaison noch nicht begonnen hat.


Selbst der Wasserfall in Bad Gastein war durch eine Baustelle verhüllt, aber wir fanden dann doch eine Ecke von der aus wir einen Blick darauf werfen konnten.
Alles in allem haben wir in diesen vier Tagen ca. 1200 km zurückgelegt und ich war letztendlich doch ganz froh als wir wieder zu Hause waren