Mittwoch, 16. März 2011

Ein bisschen Frühling gefällig?

Seit dem letzten Wochenende hat der Frühling mit aller Macht Einzug in den Garten gehalten und ich habe es genossen meinen Nachmittagskaffee wieder mal im Freien trinken zu können. Täglich spitzt jetzt mehr Grünzeug aus dem Boden und in den Beeten wird es zunehmend bunter. Sogar die Forsythien blühen schon und das war für mich auch der Startschuss zum Rosenschnitt. Schon letzte Woche hatte ich damit angefangen und gestern war ich dann fertig. Nun wartet nur noch die Deko darauf wieder verteilt zu werden, dann kann das Gartenjahr beginnen

Hat sie nicht eine tolle Zeichnung? Es ist nur schade dass man bei den wenigsten Blüten ins Innere schauen kann, aber das ist auch der einzige Nachteil den sie haben
Jedes Frühjahr wurde ich ein wenig neidisch wenn ich in anderen Blog Fotos von Iris reticulata entdeckte und nur ich konnte keine vorweisen. Doch seit diesem Jahr bin ich ebenfalls stolze Besitzerin der blauen Schönheiten, auch wenn es nur drei Stück sind
Sogar mein Mann sehnt sich jetzt nach Farbe und hat diese Schale bepflanzt
Die erste Tulpe blüht auch schon! Fast hätte ich sie übersehen denn ich konnte mich gar nicht mehr erinnern dass ich an dieser Stelle überhaupt Zwiebeln verbuddelt hatte
Kürzlich entdeckte ich im hiesigen Raiffeisenmarkt einige Töpfchen mit Cyclamum coum in verschiedenen Farben. Zwei davon hab ich mitgenommen und in der Zwischenzeit sind sie auch schon in ein Beet umgezogen
Leberblümchen wachsen sehr langsam und sind auch etwas heikel. Darum freue ich mich um so mehr wenn sich die ersten Blüten entfalten und die Pflanze langsam aber stetig etwas größer wird
Die Schneeglöckchenblüte neigt sich so langsam dem Ende entgegen, aber das kann ich nun verschmerzen.
Sind das eigentlich Scillas? Vielleicht kann mir das ja jemand verraten :-)
Schon beginnen die ersten Osterglocken zu blühen und diese Sorte ist immer besonders früh dran. Auch wenn ich kein großer Fan von gelb bin, um diese Jahreszeit kann ich mit ihr arrangieren
Noch Anfang letzter Woche hatten wir strenge Nachtfröste mit -9° und ich fürchtete schon Schäden an den Helleborushorsten. Aber siehe da, so bald es dann im Laufe des Tages wieder wärmer wurde richteten sie sich wieder auf und zeigten ihre wunderschönen Blüten

Kleine Hornveilchen dekoriere gerne in Körbe und die Zwischenräume decke ich dann mit Moos ab. Manche von euch "Dekokünstlern" werden bei diesem minimalistischem Ambiente jetzt schmunzeln, aber der Anfang ist schon mal gemacht

Kommentare:

  1. liebe lis,
    eine schöne farbe hat deine helleborus.iris reticulata blüht bei mir auch.
    schön..die frühlingsschalen.leberblümchen hatte ich auch mal,aber leider haben sie sich bei mir nicht wohlgefühlt.schön frühlingshaft sieht dein garten aus.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  2. So viele schöne Frühlingsblüher, eine Pracht.
    Bei uns ist es noch lange nicht so weit!
    Lg Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Lis, das sind Scillas - ich hab sie auch im Garten - bei dir blüht ja schon jede Menge - ganz so weit ist unser Garten noch nicht - schon gar keine Tulpe - ich liebe Hornveilchen auch - sie haben so süße Gesichter - immer wieder andere Tönungen - samtig -
    dein Helleborus hat eine wunderschöne Blütenform - auch meine Iris blühen noch nicht - aber es gibt schon einiges zu sehen und sich zu erfreuen -
    ich wünsche dir eine schöne Gartenzeit - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, so eine wunderschöne Helleborus ! Also, wenn sich Deine Iris reticulata auch so vermehren wie meine, dann hast in 3 Jahren 12 Stück davon. Sie sind aber auch lieb.
    Die Leberblümchen mag ich auch sehr gerne, wenn sie auch nur langsam mehr werden.

    Ich kaufe ansonsten keine Blümchen wie Primeln oder die Mininarzissen. Aber an Hornveilchen komm ich nicht vorbei. Die sind einfach zu süss.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    da steckt er also, der Frühling, bei dir! Schöne Bilder, eine Wohltat für die Augen. Bei uns hinkt die Vegetation noch hinterher. Vor zwei Tagen haben die ersten Krokusse zu blühen begonnen. Bei Narzissen und Tulpen muss man sich die Blütenköpfe noch dazudenken. Von Scillas und Leberblümchen noch keine Spur. Vorgestern habe ich den ersten Winterling entdeckt. Der ist auch sehr spät dran.
    Aber die Temperaturen waren in den letzten Tagen auch bei uns schon sehr frühlingshaft, also wird die Natur bald aufholen.
    Viel Freude noch mit den ersten Blühern, liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hi Lis,

    schön bunt, sieht es jetzt bei Dir aus. Tut gut, wieder so viel Farbe im Garten zu sehen, gelle.
    Bei mir geht es auch los. Ganz so weit wie bei Dir es allerdings noch nicht.
    Aber die ersten Hundszähne kommen raus und wenn ich die Nase tief über den Erdboden hänge, erkenne ich im Inneren sogar schon Blütentriebe. :-)
    Die Helleborus ist toll.

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Du hast ja viel Schönes im Frühlingsgarten vorzuweisen. Da freut man sich auf die nächsten Zeiten. Deine Helleborus - das ist ein wunderschönes Foto!

    Ich denke, das könnten Scilla sein.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,
    so schön ist der Frühling! Herrliche Blütenbilder zeigst du. Besonders deine Helleboren haben es mir angetan - die sind wirklich wunderschön. Leberblümchen habe ich seit dem letzten Jahr glücklicherweise auch zwei Stück. Ich hatte schon gehört, dass sie etwas heikel sein sollen und habe mich sehr gefreut, als ich die ersten blauen Blütchen entdeckt habe. Mit dem Rosenschnitt habe ich diese Woche auch begonnen. Man sieht's an meinen Händen. ;-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Au ja, liebstige Lis, ihr seid wirklich schon um ein heftiges Stückerl weiter vorn in Sachen Gartengenüsse als wir im Osten Österreichs. Von Forythienblüte kann noch gar keine Rede sein. Tulpen? Ja, die kommen auch irgendwann. Noch nichtmal ein Krokos zeigt sich. Aber was soll's, die werden schon kommen. (Oder, wie man bei uns sagt: Wird scho kumma, nur net brumma!) :o) Und das Wetter war gestern und heute auch lausig. Aber es gibt wirklich viel, viel Ärgeres - wie du geschrieben hast: das sind Peanuts gegenüber der Lage in Japan. Stimmt.
    Danke dir auch für deine lieben Geburtstagswünsche für Jana!
    Herzlichst Traude

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen, nur ein kleiner Nachtrag: Nach den Regenfällen haben wir jetzt hier wenigstens Krokusblüten im Garten - der Rest ziert sich noch, aber immerhin!
    Grüßchen und alles Liebe und danke für deine Besserungswünsche, es geht schon wieder!
    Traude

    AntwortenLöschen
  11. Auch bei dir im Garten ist der Frühling eingezogen! Und du bist bereits fertig mit dem Rosenschnitt? Vorbildlich! (Dies ist momentan meine Hauptbeschäftigung im Garten, denn der Winter hat wieder einmal seinen Tribut gefordert!). Deine erste Helleboruspflanze ist ein Traum. Damit ich in die hübschen Gesichtlein dieser von mir so begehrten Pflanzen blicken kann, bücke ich mich noch so gerne ;-) !!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,
    Ja natürlich ist mir ein bisschen Frühling gefällig. Her damit! Wie schön! Die kleinen Gesichtchen der Hornveilchen sind so hübsch, die brauchen gar nicht mehr Deko drumherum, die wirken ganz von alleine.
    Ist deine Farge nach den Blausternchen bereits beantwortet?
    Also es sind keine Scillas, sondern Chionodoxa auf Deutsch auch noch Schneeglanz, Sternhyazinthe usw. Ich habe sie in Mengen auch noch in Rosa. sie vermehren sich ganz toll.
    Genieße weiter hin den Frühling - Sonne habt ihr zur Zeit ja auch (zumindest hat das der ben Wetterfrosch heute morgen gesagt).
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  13. Also, wenn ich die Bilder so sehe, frag ich mich, was bitteschön macht mein Garten??!?
    der befindet sich offensichtlich noch im Winterschlaf, ABEr ich werd mich gleich heut Nachmittag mit Digic. bewaffnen und mal ganz genau hingucken, irgendwo wird doch wohl was blühen?
    Jedenfalls machen deine Bilder lust auf mehr....mehr Garten, mehr Sonne...mehr Frühling..meeeehr.....
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen