Dienstag, 8. März 2011

Hostas - eine Sucht?

Oh ja, bei diesen Stauden ist der Suchtfaktor schon sehr groß! So groß, dass ich mir jetzt bald selber ein Kaufverbot erteilen muss! Freie Plätze im Garten gibt es schon lange nicht mehr, aber Hostas lassen sich ja auch wunderbar in Töpfen halten, was ein Glück! Aber ohne meine Liste in der alle Namen meiner Schätzchen stehen geh ich eh nicht mehr einkaufen, denn bei über 100 Sorten kommt man manchmal schon ins grübeln: Hab ich die nun, oder doch nicht????

Fire Island hat sogar einen Stuhl, denn nur so kann man den wunderbar gelben Austrieb ganz aus der Nähe bewundern. Im Sommer vergrünt sie dann, sieht aber immer noch sehr hübsch aus



Alte Kochtöpfe in die Löcher gebohrt sind eignen sich sehr gut um all die Zwerge zu pflanzen die man am Boden leicht übersehen würde. Außerdem stehen sie hier Schneckengeschützt und das ist bei den ganzen Minis das allerwichtigste


Das dürfte Krossa Regal sein und jetzt ärgere ich mich dass ich die Fotos im Sommer nicht gleich beschriftet habe


Lakeside Cupcake
An ihr gefallen mir besonders die schönen glänzenden Blätter


Rechts ist Teaspoon, links?????????? Überhaupt sind mir Namensschilder nicht mehr so wichtig, mir geht es in erster Linie auch nur darum dass ich keine Doppelkäufe mehr tätige


Great Expetention wird gerne als zickig bezeichnet, bei mir scheint ihr es aber zu gefallen


Oh je, hier hab ich keine Ahnung was da alles wächst, man möge es mir verzeihen :-)

Aristocrat
Das erste Exemplar hatte sich irgendwann mal in Luft aufgelöst, aber meine Gartenfreundin Sabine sorgte mit einem Ableger dafür dass der Topf nicht länger leer blieb


Das ist unverkennbar "Striptease" eine meiner Lieblingshostas


Ich hab einige kleine Zinkwannen in denen Hostas sitzen, bei Bedarf kann ich sie schnell mal an Stellen platzieren an denen gerade etwas fehlt


Sum and Substance
Sie wurde mir für das Beet definitiv zu groß und so habe ich sie in einen alten Waschbottich gesetzt

Frances Williams
Eine meiner Giganten, die hier aber genug Platz zum wachsen hat

Wolverine
Wächst langsam und treibt auch immer sehr spät aus. Ich hatte schon öfter Bedenken dass sie gar nicht mehr kommen würde, aber irgendwann spitzt sie dann doch noch aus dem Boden



Praying Hands, auch eine Hosta die ich ohne Schild jederzeit erkennen würde


Yellow River.
Ich werde sie wohl dieses Jahr verpflanzen müssen, denn da wo sie jetzt sitzt wird der Platz allmählich ganz schön knapp

Nachtrag: Bis vor kurzem waren mir die Namen aller meiner Stauden sehr wichtig, aber in der Zwischenzeit sehe ich das nicht mehr so eng. Hier kommen auch keine "Fachleute" zu einer Besichtigung die mit dem Notizblock durch den Garten laufen, von daher nehme ich mir die Freiheit auch mal sagen zu können: Ich weiss nicht mehr wie die Staude heisst und es interessiert mich auch nicht mehr :-) Viel wichtiger ist mir dass ich mich in meinem Garten wohlfühle und so soll es ja auch sein


Kommentare:

  1. Oh Lis, sind die schön !!! In diesem Jahr habe ich auch ein paar "Neue". Bin gespannt ob sie den Winter überlebt haben. Auch habe ich einige in eine alte Zinkwanne gepflanzt. Und ich hoffe, das ich alle Namen noch parat habe. Aber bei mir sind es ja nicht soooooo viele.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Aaaah, wie schön !!

    Ich freu mich auch schon wieder so, wenn sie austreiben. Ich hab zwar auch schon 140 verschiedene Sorten, aber meine Liste brauch ich nicht mitnehemn wenn ich zum Gärtner geh. Soviel hab ich sie im Kopf, daß ich keine 2x kauf.

    Lis, schau mal in der Hostalibrary nach, die Aristocrat schaut anders aus. Die ist innern blau mit weißem Rand.
    Neben der Teaspoon könnte das die goldene Woge sein ?

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lis,
    das ist eine großartige Sammlung - wunderschön! Ich habe erst relativ wenige Hosta, aber auch mich hat die Leidenschaft gepackt und sicher kommen in diesem Jahr wieder Neue dazu. Deine "Praying Hands" sehen besonders schön aus. Ich habe sie erst einmal gesehen, da fand ich sie gar nicht so toll. Was machst du mit den Töpfen und Wannen im Winter?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. ......ohhh Lis...da bekommt man so eine Vorfreude auf die geliebten "Funkien". Ich hüte meine Pflanzenschildchen, es sind ja auch nicht sooo viele und wenn dann mal eines verbuddelt, ist es nicht wild ;)pedantische Fachleute werden sich eh nicht zu mir verirren ;)

    Danke Dir für die "Kaufanregungen" für das neue Hostajahr,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    welch große Vorfreude da in mir anfängt zu wachsen! Deine Bilder sind Balsam für meine grau-braune Seele;-) Wunderbar, deine Hostas! Eine Sucht? Ja, aber muss denn Sucht immer so negativ gesehen werden?
    Ich hab in den letzten beiden Jahren auch viele Schilder aus der Erde gezogen. Dieser "Verpflichtung", immer die Namen aller Gartenpflanzen wissen zu müssen, widersetze ich mich somit ebenfalls. Ich mag einfach zwanglos die Schönheit genießen und nicht ein wandelndes Pflanzenlexikon werden. Ist ja kein Wettbewerb. Schön, dass du auch ähnlich siehst.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Hostasammlung hast du da!
    Ich liebe die Hostas auch sehr und bald werden sie wieder ihre wunderbaren Blätter zeigen :-) Viele Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  7. Von einer Sucht kann kaum die Rede sein. Wenn ich so höre, was bei anderen Leuten so alles wächst, dann sind 100 Sorten auch nicht mehr die Welt.
    „Noch eins und noch eins“ scheint eine Charterzug zu sein, den allen Gärtner teilen.
    Den Gerüchten nach geht es die Tierzüchtern auch nicht besser. Wer einmal vom Virus befallen ist, der ist nicht mehr heilbar.

    AntwortenLöschen
  8. Mit der Pedanterie der Pflanzennamen hatte ich es auch noch nie. Hauptsache, es gefiel uns, der Name wurde oft nebenbei erlesen oder festgestellt.

    Wenn ich mir deine Funkien so ansehe, dann kann ich eh nur sagen: Respekt, die sind ja so schön, sehen so gepflegt aus, vielseitig. Man könnte fast neidig werden, aber das liegt mir fern. Da bist du von allem Namenswissen befreit.

    Danke fürs Zeigen, sie sind wirklich toll!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis,
    deine Hostabilder zeigen gesunde Pflanzen, die zusätzlich auch noch gut aussehen. Meine Hostasammlung ist sehr bescheiden. Namen kenn ich auch nicht, da ich sie durch Pflanzentausch bekommen und danach geteilt habe. So habe ich zwar etliche, aber nur wenige Sorten. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  10. Hostas sind einfach schön - und man kann wirklich nie genug von ihnen haben. Deine sehen wirklich so richtig gesund und üppig aus!
    Ich hoffe ja, dass meine den Witner alle gut überstanden haben, krankheitsbedingt konnte ich ja bisher noch keinen richtigen Rundgang machen.
    Meine Hostas haben, bis auf eine oder zwei, leider keinen Namen, bzw. sie haben sicher einen, aber ich kenne ihn nicht, aber das macht auch nix.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  11. Lis, Deine Hostas sind wirklich ein Traum! Mensch, ist das schön! Freue mich schon auf den Frühling und den Sommer im Lindehof!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Wow, Lis, stattliche Exemplare. Klasse! Eine sehr schöne Hosta-Sammlung hast Du. Da wächst die Vorfreude ... Ich hoffe, meine Hostas in Wannen und sonstigen Gefäßen haben den Winter überlebt. Letztes Jahr hab ich ja einige verloren.

    Liebe Grüße
    Chalisa

    AntwortenLöschen
  13. Eine Sucht? JA. Ich bin auch infiziert. Das tolle dabei: Unsere Suchtexemplare werden von Jahr zu Jahr schöner.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lis,
    gerade gestern bin ich um die Stellen, vor allem aber auch um die Töpfe herumgeschlichen, wo sie kommen müssen. Vor allem, nachdem mir nach dem vorletzten Winter so einige Topf-Schönheiten erfroren waren. Aber hier zeigt sich noch keine einzige. Die Spannung bleibt also noch. Jedes Jahr wieder bewundere ich Deine Hostas. Du hast eine ganz wunderschöne Sammlung angehäuft. Vor allem auch sehr schön präsentiert.
    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Hostas und Sucht, den Zusammenhang kann ich nachvollziehen. Aber weißt Du, was mir als erstes durch den Kopf ging, als ich Deine Bilder gesehen habe? "Warum zur Hölle haben wir damals die alten Wannen und Töpfe von Oma weggeschmissen???" Jetzt könnte ich sie brauchen ;-) Aber okay, in den letzten 13 Jahren hätten wir sie nicht lagern können, von daher ...
    Schöne Fotos hast Du gemacht. Und tolle Anregungen gegeben. Danke vielmals.

    AntwortenLöschen
  16. Eine wundervolle Sammlung hast du - mir gefällt sehr, dass manche in Töpfen sind - das ist so dekorativ - ich selber habe auch 6 verschiedene Sorten - auch ich wusste anfangs den Namen jeder einzelnen Pflanze in unserem Garten - meist auch noch den lateinischen dazu - aber.... im Laufe der Zeit wurden es immer mehr und wie dir, war mir der Name nicht wirklich wichtig sondern ihre Schönheit. Bald können wir sie wieder bewundern - ich freue mich schon sehr drauf -
    allein das Arbeiten im Garten gibt mir so viel - war schon 3 Nachmittage beschäftigt mir Aufräumarbeiten in den Beeten - es tut einfach gut -
    ich wünsche dir einen schönen Tag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen