Mittwoch, 27. April 2011

Auf nach Illertissen

Nun schon zum fünften Mal machte ich mich auf den Weg nach Illertissen um dort bei Gaissmayers "Kraut und Krempel" ein paar nette Gartenfreundinnen zu treffen und natürlich auch um nach ein paar Pflänzchen Ausschau zu halten. Das Wetter hätte nicht besser sein können, Sonne pur und eine frische Brise zwischendurch sorgten dafür dass wir nicht zu sehr ins Schwitzen kamen

Wie jedes Jahr war natürlich der Flohmarkt die erste Anlaufstelle, auch wenn ich gar nichts besonderes suchte. Die Preise haben im Gegensatz zu den letzten Jahren auch ganz schön angezogen, da wollen sich wohl einige Händler eine goldene Nase verdienen



Trotzdem wurde genug gekauft, das Angebot war aber auch riesig und für jeden Geschmack war was dabei. Der rostige Vogel ist aus lauter Altmaterial zusammengesetzt und sah wirklich imposant aus


Wo der wohl mal gestanden hat? Sieht ein wenig nach Schäferkarren aus, nur das runde Guckloch irritiert mich ein bisschen



Mich würde mal spaßeshalber interessieren wie viele Gießkannen und Wannen dort zum Verkauf standen. Gekauft hab ich aber keine, überhaupt hab ich im Garten schon genug "Krempel" rumstehen :-)


Nachdem wir genug gesehen hatte, zog es uns natürlich in die Gärtnerei und dort vor allem Richtung Schaubeete. Wer schon einmal beim Gaissmayer war, kennt ja das Gelände und auch die unorthodoxe Anlage der Töpfchen die zum Verkauf stehen. Wer hier was sucht, ist hoffnungslos überfordert und tut gut daran seine Wünsche im Vorraus zu bestellen



Auch hier gab es einen Blechvogel zu bestaunen und was für ein riesen Kerl!



Eine der blauen Blumen blüht nun auch bei mir : Ich hab nur den Namen vergessen, weiss aber dass sie Schatten bevorzugt und nach der Blüte einzieht. Somit hat sie zwischen den austreibenden Hostas genau den richtigen Platz bekommen und ich hoffe nun, dass ich mich auch nächstes Jahr wieder an der tollen Farbe erfreuen kann



Die Kisten mit den Blaukissen leuchteten einem schon von weitem entgegen, genau wie der Tisch mit den Semperviven, der schon fast was herbstliches hatte



Kunst im Garten ist wie so vieles Geschmacksache. Für meinen Garten wären diese Köpfe nicht geeignet, aber hier passen sie rein


Fleißige Helfer in Form von Laufenten sorgen dafür dass hier keine Schnecke sehr alt wird


Es ist schon fast Tradition dass wir uns hinterher noch in einem Eiscafe treffen dessen gigantische Eisbecher uns jedes Jahr regelrecht umhauen! Schon alleine die Karte ist ein Gedicht, die Preise moderat und selbst wenn wir uns fünf Tische zusammenstellen, der Kellner bleibt stets nett und zuvorkommend


Das ist meine Ausbeute, aber da ich in ein paar Wochen in Norddeutschland und auch Holland einfallen werde, hab ich mich bewusst zurückgehalten. Dort werden wir einige Baumschulen und Gartencenter aufsuchen und ich werde mich sehr beherrschen müssen um dort nicht in einen Kaufrausch zu verfallen



Kommentare:

  1. Super, da möchte ich auch irgendwann mal hin, die Gärtnerei scheint ein sehr weitläufiges Gelände zu haben und der künstlerische Touch gefällt mir! Die Pflanze deren Namen Du nicht mehr weißt ist-wenn ich richtig schaue- eine Mertensia ( Blauglöckchen), aber leider nichts für meinen Brandenburger Sand.
    Bin gespannt daruf, welche norddeutschen Gärten Du besuchen wirst!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es nicht so weit wäre - aber wirklich schöne Sachen gibt es dort - nun die blauen Köpfe sind wirklich Geschmacksache - aber das ist auch gut so - schlimm, wenn alle das gleiche zu zeigen hätten, wär langweilig - schöne Blümchen hast du gekauft - ich komm im Moment nirgendwo hin - immer ist was anderes -
    ich wünsche dir einen schönen Tag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Wie wir bemerkt haben, meine Tochter und ich waren auch dort. Wie schade, ich hätte gerne "Hallo" zu dir gesagt!

    Es ist immer ein interessanter Nachmittag, jedoch, du schriebst es bereits, die Preise sind allmählich wirklich gesalzen. Ich kann mich da immer sehr gut zurückhalten.

    Und ja, das stimmt auch, wer was sucht, könnte irre werden dabei. Man muss schon wissen, wo was steht. Mittlerweile weiß ich das. Aber Neue tun sich sehr schwer.

    Trotzdem - wir gehen auch immer wieder gerne dort hin!

    Schön deine Zusammenstellung, das muss natürlich auch noch gesagt werden!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebstige Lis, das sieht wirklich nach einer tollen Veranstaltung aus! Hihi, mich hätte der "Schäferkarren" - oder was auch immer das war - auch interessiert (und ein herzförmiges Loch an der Tür hätte mich noch mehr irritiert ;o))
    Ich schick dir allerliebste Grüße - und wünsch dir viel Spaß mit deinen neuen Gartenschätzen :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Muss ein wunderschöner Tag gewesen sein, liebe Lis. Besonders auch die Eisbecher sehen sehr verlockend aus! Ich meide ja solche großen Gartenveranstaltungen eher, denn unser Garten ist einfach schon sehr voll... Aber zumindest einmal im Jahr muss ich mir das auch gönnen. Allerdings scheint mir, dass es hier in Ö keine vergleichbar umfassende und gute Veranstaltung gibt!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Lis wieder "on tour". Na endlich !!! Da ist er wieder, dieser tolle Flohmarkt bei der Gärtnerei. Einfach klasse, was es dort so alles gibt. Jedes Jahr ein Highlight Dein Post aus Illertsen liebe Lis. Nun werde ich noch mal gucken gehen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Einfach klasse! Und diese Eisbecher! *schmatz*
    Ach, wäre es doch nicht so weit bis dort hin!
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen