Freitag, 15. Juli 2011

Es war einmal eine Badewanne......

........ die gut und gerne schon Jahrzehnte auf unserm Dachboden vor sich hinschlummerte. Vor gut einem Jahr hatte ich bei meiner Gartenfreundin Tina so eine Wanne gesehen und ein Foto davon meinem Mann gezeigt. Er sah es sich an und meinte nur lakonisch dass wir auch so eine Wanne hätten und dass es für ihn kein Problem wäre die so herzurichten! Ich war Feuer und Flamme, doch irgendwas kam immer dazwischen und ich hatte sie manchmal schon fast wieder vergessen. Kürzlich wurde es dann doch ernst und mit vereinten Kräften eines Helfers wurde die Wanne dann nach unten gebracht. Anfang dieser Woche machte sich mein Mann dann an die Arbeit und das Ergebnis kann man hier sehen

Für das Innenleben verwendete er die Bretter eines alten Bettgestells das ebenfalls schon jahrelang auf dem Dachboden lag. Das ausmessen der Rundungen war wohl die schwierigste Arbeit, es sollte ja alles genau passen. Zum Schluss wurden die Bretter dann noch abgeschliffen und lackiert, so dass sie jetzt fast wie neu aussehen

Die Badewanne im Urzustand und mich würde brennend interessieren wo sie früher einmal gestanden hat. Leider kann ich niemand mehr fragen und auch die Wanne bleibt stumm

In erster Linie stehen nun meine kleinen Hostatöpfe drinnen und da dort nur die Morgensonne hineinscheint, passt das ja auch wunderbar

Damit ein bisschen Farbe reinkommt, habe ich noch eine Hängefuchsie dazugestellt.

Natürlich ist das Teil fest an der Wand angeschraubt. Ich hätte sonst Bedenken dass sie beim nächsten größeren Sturm umkippen könnte oder noch schlimmer, es könnte sie mir jemand klauen!

Ganz unten am Boden hat gerade mal der alte Kochtopf mit den Minihostas Platz. Mir gefällt es optisch auch besser dass er hier keinen Untersetzer braucht, auf den Holzböden wäre das nämlich nicht möglich gewesen. Die Lücke im Topf werde ich wohl noch mit einer weiteren kleinen Hosta schließen, irgendwann mal............:-)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Lis,
    das ist ein tolles Teil - gratuliere - was dein Mann daraus gemacht hat, kann sich sehen lassen -sieht total super aus - und dann noch rund - wow - sie macht sich so schön vor der Holzwand -
    ich bewundere grade auch deine Dekoleiter und den tollen Tisch, die hinter der Wanne stehen auf dem 2. Foto -
    hab ein schönes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja fein aus. Das erinnert mich doch gleich wieder daran, dass ich auch soetwas haben wollte, aber nur mit einem Boot,bisher habe ich noch nicht das passende Boot gefunden, es soll auch auch nicht so riesig sein.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das ist eine sehr individuelle Gartengestaltung. Auf die Idee muss man erstmal kommen. Und die Umsetzung stelle ich mir auch nicht so einfach vor. Ist das eine alte Badewanne aus Vorkriegszeiten?

    AntwortenLöschen
  4. Moin Lis,

    na, das ist aber eine tolle Einsatzvariante für eine alte Badewanne und vor der Holzwand wirkt sie klasse. Schön, was Dir Dein Mann da gezaubert hat.

    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liz, solche Wanne hatten wir in meinem Elternhaus auch. Bis Anfang der 70er Jahre musste jeder Eimer Wasser etwa aus vierhundert Meter Entfernung rangeschleppt werden. Da hatten wir eine viel kleinere Wanne. Als wir dann eine Wasserleitung ins Haus bekamen, schafften sich meine Eltern genau solch ein Exemplar an. Die wurde dann am Sonnabend in die Küche geschleppt und wenn alle gebadet hatten, musste ja auch das Wasser wieder ausgeschöpft werden.
    Erst etliche Jahre später wurde dann ein Stall als Bad ausgebaut mit fest installierter Wanne und Ablauf.
    Als Regal für Pflanzen erfüllt deine nun einen guten Zweck.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  6. Huhuu Liebes,,da bist Du doch mir wieder etwas vorraus,,ich suche shcon lange eine Wanne die ich als Teich umfunktionieren wollte,,Deine Idee finde ich aber sensationell..toll gemacht und ein wundershcöner Blickfang,,herzige Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  7. Darf nicht wahr sein,jetzt haben wir zeitgleich geschrieben..lach

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    boah, ist die Wanne schön geworden! Ein echter Hingucker! Wünschte, sowas hätte ich auch ... aber dazu müßte ich erst mal an so'ne Wanne kommen ... leider in unserer Region nicht so einfach. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist ja klasse geworden!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  10. Ja dass es toll klasse so schön gewurden!
    Deine blogg inspiriren mich immer viel. Immer so tolle idee für mein Garten hier in Süd Schweden.

    Jetz muss ich mich ein trödelmarkt runde machen so vielecicht ich auch ein schöne Badewanne finden.
    Liebe Grüsse Monica

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    ich werde jetzt fieberhaft überlegen, wo in aller Welt ich so eine schöne alte Wanne herbekomme...
    Was für eine wunderbare Idee und welch' schöne Umsetzung. Dein Mann hat das toll gemacht! Ein sehr schöner Blickfang ist das geworden!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,
    da sag ich doch mal....gut, das wir unsere Männer haben...hab auch so ein Wännchen. Ich hatte die Idee und mein GG hat sie umgesetzt.
    LG Christel

    AntwortenLöschen