Donnerstag, 18. August 2011

Zimmer zu vermieten

Zur Zeit bin ich im Umzugsstress, denn einige meiner Wurze brauchen dringend eine neue Behausung. Zum Teil sind sie auch schon umgezogen, aber es gibt noch genügend freie Zimmer, in diesem Fall Gefäße die zu vermieten sind.

Diese drei Wohnungssuchenden sind schon fündig geworden, ich hatte sie mir bei der Pflanzenbörse im bot. Garten in Würzburg gekauft. Leider ist mir die Dachwurz auf der rechten Seite nach dem Umzug fast eingegangen, ich konnte gerade noch ein Kindel retten und hoffe dass es nicht auch kaputtgeht. Woran es lag weiss ich nicht, aber in Zukunft werden ich Neuankömmlinge gleich auf verschiedene "Zimmer" verteilen

Die linken Schüsseln warten noch auf Bewohner und der rechte Topf ist nach dem dahinscheiden obiger Wurz nun auch wieder leer

Hier hat sich die neue Wohnung schon bestens bewährt, sogar ein kleiner Löwenzahn ist als Untermieter eingezogen

Auch hier sieht alles recht gut aus, ich hoffe dass es auch so bleibt

Die Bewohner dieses Wohnraumes mussten kürzlich nochmal ihre Koffer packen und sind erst jetzt wieder eingezogen. Die Wände waren feucht, in diesem Falle war es die Erde. Da hatte ich wohl nicht für genügend Wasserabzug gesorgt, es aber gerade noch rechtzeitig gemerkt. Nun warte ich nur noch auf den Winter, damit ich Lavasplitt den man auch als Streumittel verwendet kaufen kann. Ich mische ihn zusammen mit Sand unter die Erde und decke dann zum Schluss noch alles damit ab.

Auch hier war ein Umzug bitter nötig, aber die früheren Mieter haben sich in ihrer neuen Behausung wieder prächtig erholt

Altbauten sind ja IN, aber wenn sie so marode sind wie diese hier, lohnt sich eine Renovierung dann doch nicht mehr

Wer will schon in einer Wohnung wohnen in der die Fußböden durchgebrochen sind!?!

Hier sind jede Menge freie Räume vorhanden und fast alle sind sofort bezugsfertig

Noch so ein sanierungsbedürftiger Altbau! Den werde ich in den nächsten Tagen trockenlegen, die Bewohner sehen nämlich schon etwas kränklich aus. Es wird höchste Zeit dass sie wieder eine trockene Wohnung erhalten, feuchte Räume sollen nämlich sehr ungesund sein.
Ach ja, als Vermieterin hat man schon eine gewisse Verantwortung, aber letztendlich freut man sich ja wenn alle Bewohner gesund und munter sind

Kommentare:

  1. Hallo Lis,

    das animiert ja stark, dass man die eigenen Wurzen auch umziehen lässt. Häuser wären genügend vorhanden. Doch etwas lässt mich ratlos. Wohin tust du denn die vielen Häuser mit den Wurzen im Winter, können die alle draußen bleiben?

    Aber so hübsch zusammengestellt!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wow..muss doch gleich mal nach meinen Mietern schauen..vielleicht haben die auch schon ein Schild vor ihrer haustür :"Wegen Überbevölkerung dringend neuer Wohnraum gesucht!"....lgB.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube ich muss mich auch mal um meine Mieter kümmern.
    Das mit dem Lavasplitt ist eine gute Idee. Danke dafür. :O)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du aber süß gepostet, liebe Lis.
    Wie ich sehe, liebst du Wurze auch so - ich kann gar nicht genug davon kriegen - hab dieser Tage auch die "Kinder" umgepflanzt - tolle Behausungen hast du ausgesucht -
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Gut, dass Du mich daran erinnert hast - ich habe nämlich noch einige "Wohnungen" unten im Keller stehen, die schon einige Zeit auf Mieter warten. Doch dazu brauche ich dringend Semps-Nachschub - ich hoffe, dass ich es terminlich hinkriege, zum Gartenmarkt in den Hessenpark zu fahren, da gibt es immer eine schöne Auswahl.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    bei so einer netten und besorgten Vermieterin würden sicher ganz viele aus der Wurzen-Familie wohnen. Ein ganz zauberhafter Post und superschöne Wohnungen. Würden mir auch gefallen.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis,
    das ist ja ein ganz toll erzählter Post! Ich habe ihn mit einem Lächeln gelesen. :-)
    Du hast sooo viele verschiedene Wurzenwohnungen und manchmal muss man als Vermieter dann auch etwas investieren, damit die Mieter zufrieden sind. :-))
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Solche Wurze hatte ich auch mal in meinem Steingarten. Leider hatten die Nacktschnecken auch ihren Gefallen daran.

    Liebe Grüsse
    Brigitte aus WaBu

    AntwortenLöschen