Samstag, 1. Oktober 2011

Endless Summer

So heißt nicht nur eine Hortensie, sondern auch das Wetter scheint im Moment ein endloser Sommer zu sein. Nur die frühe Dunkelheit am Abend und auch die zum Teil zähen Nebel am Morgen holen mich jeden Tag in die Realität zurück. Dafür läuft der Garten nochmal zur Höchstform auf und ich verbringe jede freie Minute draußen im Grünen

Aber nicht nur die Endless Summer (großes Foto), nein auch die ganz normalen Bauernhortensien blühen nach einer kleinen Pause wieder auf's Neue

Im Gartenhäuschen warten schon getrocknete Blüten auf ihre Verarbeitung. Irgendwann nächste Woche werde ich dann zu kränzeln beginnen, falls nicht wieder was dazwischenkommt

Aster dum. "Rosenwichtel". Das ist einige der wenigen Astern in unserm Garten von der ich den Namen kenne. Sie bleibt schön klein und kompakt und ich verwende sie gerne als Betteinfassung

Nicht alle Phloxe blühen nochmal so fleißig wie dieser hier, die meisten sind voller Mehltau und wahrlich kein schöner Anblick mehr

Eine meiner Neuerwerbungen vom letzten Samstag: Echinacea "Green Jewel"

So schön die Waldaster auch ist, bei ihr muss ich muss immer aufpassen dass sie nicht alles überwuchert


Sommer trifft Herbst, in diesem Falle ist es die Rose "Newn Dawn" die direkt neben einem Diamantgras steht

Sogar eine Astrantie hat nochmal Blüten angesetzt und die Clematis "Vanessa" blüht eh jedes Jahr bis weit in den Herbst hinein

Von einer meiner Gartenfreundinnen habe ich im Frühsommer diesen Klee als kleinen Ableger erhalten. Er hat sich prima gemacht und schmückt mit seinem gemusterten Laub die ausgediente Badewanne

Auch die Fuchsien genießen das herrliche Wetter. Meine kleine Sammlung hat sich seit Samstag um zwei Exemplare vergrößert und links oben ist eine davon zu sehen. White Joy ist ihr Name und ich bin mal gespannt ob ich wirklich Freude an ihr haben werde

Fuchsien und Hortensien im morgendlichen Sonnenschein

Eine der vielen Astern die unseren Herbstgarten zu einer wahren Augenweide werden lassen

Dieses Jahr scheinen auch die letzten Tomaten noch rot zu werden, das kam in den vergangenen Jahren äußerst selten vor

Grünweiß panaschiertes Laub mit einem Tupfer Herbst. An buntes Laub werden wir uns jetzt gewöhnen müssen, aber immer nur Sommer wäre doch auch langweilig, oder?

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    ich bin auch sehr angetan von der Farbenpracht des Herbstes und seinen herrlichen dekorativen Früchten und Blüten - deine Green Jewel ist irre schön - wow -
    ich wünsche dir ein wundervolles langes Wochenende - lg.Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis ..
    bin ich die Erste??
    Du zeigst herrliche Eindrücke von Deinem Garten, freue mich sehr darüber. Gehe gern in anderen Gärten spazieren.
    Bemerkt habe ich, dass Du die 'Endless Summer' Hortensienblüten trocknest, vor dem Kranz binden. Ich verwende Blüten für meine Kränze, frisch ohne sie vorher zu trockenen. Schneide die Blüten, wenn sie sich langsam verfärben.
    Ich habe noch weitere Kränze gebunden. Ein Kranz hängt gegenüber bei meiner Nachbarin vor dem Haus.
    Eine junge Frau mit drei kleinen Kindern, die an Brustkrebs erkrankt ist. Sie hat sich sehr gefreut.
    Weitere Herbstdekorationen und meinen neuen grossen 'Thanksgiving Wreath" poste ich in der kommenden Woche.
    Es ist recht kühl und nass im Garten und ich habe schon viele Stauden zurück geschnitten.
    Heute morgen sind es gerade +6 C und es regnet.
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Gisela.

    AntwortenLöschen
  3. Siehst Du Lis,
    ich habe solange an meinem Kommentar gearbeitet, da ist mir Ruth zuvorgekommen.
    Gisela.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis,

    das sind so fantastische Impressionen aus Deinem Garten. Ich bin total begeistert.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. º° ✿
    ♥ °
    Amiga,
    Passei para uma visitinha.
    Seu jardim está deslumbrante.
    Bom fim de semana!
    Beijinhos.
    Brasilº° ✿
    ✿♥ °

    ..(░)(░)
    (░)(♥)(░)
    ..(░)(░)

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du recht, ständig Sommer, das würde mich langweilen. Der Wechsel der Jahreszeiten zeigt uns immer etwas Neues.

    Alle deine Pflanzen sind wunderschön, und so natürlich auch die Fotos, aber das letzte Foto, das finde ich bemerkenswert!

    Lieben Gruß und schönen Sonntag, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis,
    Wunderschone Gartenbilder. Die grüne Echinacea ist neu fur mich.
    Schöne Sonntag
    Liebe grusse Marijke

    AntwortenLöschen
  8. Das sind ganz tolle Fotos. Ich mag Blumenbilder sehr. Wunderschöne Aufnahmen hast Du davon gemacht.

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Sonnige Grüße
    Ari
    http://ari-sunshine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Ach schön, liebstige Lis! Und ganz besonders begeistert bin ich von der grünen Echinacea - die wiederum würde gut in MEIN "Beuteschema" passen ;o)
    Blühen die Hortensien bei dir wirklich immer noch so bunt? Bei uns sehen sie jetzt genauso verblasst bzw. verfärbt aus, wie du sie in meinem Posting siehst - auch die "Endless Summer"! Aber das Wetter, ja darüber können wir uns zur Zeit wirklich nicht beklagen - ein wahrer Herbsttraum! Und deshalb will ich heute auch unbedingt noch walken gehen!
    Einen wunderschönen Oktoberbeginn wünscht dir die rostrosige Traude

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,

    auch bei uns ist das Wetter traumhaft :) Der Oktober beginnt golden und man geniesst wahrlich jeden Sonnenstrahl :)

    Dein Echinacea sieht spitze aus, so ganz in grün.
    White Joy gefällt mir auch sehr gut, weiß ist eine meiner Lieblingsfarben im Garten ;) Das harmoniert so schön mit grün ;)

    Toll deine Tomaten, meine hat dieses Jahr leider die Braunfäule erwischt :(

    LG und viel Spaß noch beim Geniessen des goldenen Oktobers im Garten,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebe Lis, wenn ich deine Bilder sehe, sollte ich auch nochmal ein paar letzte Gartenfotos machen. Aber bei mir blüht es längst nicht mehr so üppig, aber weißen Phlox den gibt es auch noch und hier und da, sogar auch noch Rosen. Und die Hortensien haben in diesem Jahr viel weniger Blüten gehabt, aber ein paar habe ich auch getrocknet. Wie schön, dass wir im Winter in unseren Blogs blättern können, wenn dann draußen weiß und grau überwiegt.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis, es ist einfach toll. wie schön es bei Dir im Garten noch blüht!
    Dieses Jahr habe ich glücklicherweise schon ein paar mehr Astern als früher, aber leider immer noch zu wenig. Heute morgen habe ich den ersten Gartenrundgang nach dem Urlaub gemacht und viele Ecken entdeckt, in denen im Herbst noch viel mehr blühen sollte. Mal sehen....
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Lis,

    die Echinacea ist bezaubernd frisch. Du hast eine riesige Auswahl an Pflanzen im Garten - es muss herrlich sein im Garten herum zu gehen und die Herbstsonne dort zu genießen.

    Schönen Wochenstart wünscht
    Carola

    AntwortenLöschen
  14. Die grüne Echi ist ein Traum,lass mich wissen, ob sie ins neue Jahr kommt!
    Ich hab ja auch Fuchsien, aber ich verschenke sie, weil ich sie nicht überwintern kann.Schade, dass du so weit weg wohnst.

    Der Sommer wird leider nicht endlos sein, ab morgen wird es kühl. Das muss es ja auch, sonst überwintern die ganzen Schädlinge, das ist dir dann auch nicht Recht, oder?

    Al

    AntwortenLöschen
  15. Huhuu Liebes,,wow so ein Blütenrausch,,ich bin shcon auf Deine Kränze gespannt,,bin im Moment auch fleissig dranne ,,eben ein Zierapfelkranz fertig geworden,,lach..also zu den Lysianthusblüten,,die gibt es nicht nur in weiss sondern auch in einem tollen violettrose ,zartrose und anderen farben glaube ich,,sie sehen wundershcön romantisch aus..An einem Zweig gibt es ganz viele Blüten und die kürzesten nehm ich immer für die Kränze,,die halten natürlich nicht so lange wie Rosenkrämze sehen aber trotzdem noch lange shcön aus...meiner hängt nun seit gestern ..Ich wünsche Dir ne tolle herbstzeit Belinda

    AntwortenLöschen