Montag, 17. Oktober 2011

♥ Meine neuen Lavendelherzchen ♥

Eigentlich hatte ich das Kapitel "Herzchen" irgendwie schon abgeschlossen, aber wenn man dann von einer lieben Gartenfreundin gebeten wird wieder welche zu machen, ja dann kann man einfach nicht nein sagen! Und so habe ich meine Nähutensilien wieder ausgegraben und wieder zu sticheln begonnen. Drei Jahre Pause machen sich dann aber doch bemerkbar und ich musste erst mal gründlich überlegen wie ich das damals alles gemacht hatte. Aber wozu habe ich denn meinen Blog? Er ist für mich das beste Nachschlagewerk das ich mir denken kann und hat mir auch in diesem Falle geholfen verschüttetes Wissen wieder ans Tageslicht zu holen :-)

♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥

Besonders bei den Bildchen bin ich ins schleudern gekommen und stand dann wirklich auf dem Schlauch! Ich wusste absolut nicht mehr wie das Material zum aufbügeln heißt, hab dann unsern Kurzwarenladen gestürmt und wortreich erklärt was ich eigentlich haben möchte. Ich hatte wirklich keine Ahnung mehr, doch als dann die Verkäuferin das Wort "Vliesofix" erwähnte machte es klick! Zu Hause kam mir die Sache dann aber doch spanisch vor und ich fing an zu grübeln warum das Zeug so dünn ist! Nachdem ich mir im www ein paar Motive rausgesucht und in Word gespeichert hatte, jagte ich das Teil also durch den Drucker! Aber oh je, da kamen nur noch Fetzen raus und ich wusste gar nicht mehr was los war. Doch dann fiel mir ein dass ich das ja erst auf Stoff drauf bügeln muss und DANN erst drucken! Kann man in drei Jahren wirklich so viel vergessen, oder macht sich tatsächlich schon das Alter bemerkbar? Letztendlich habe ich es dann aber doch geschafft und falls ich es wieder mal vergessen sollte, kann ich jetzt ja hier nachlesen wie es geht :-)

♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥

P. S. Ich habe mir schon wieder neue Stoffe gekauft und zum Teil auch schon verarbeitet, lach!

♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Hallo Lis,
    voller Bewunderung stelle ich fest, wie fleißig zu warst - echt die Herzchen sind eins schöner als das andere - so tolle Ideen hast du verarbeitet - total süß - meine Favoriten sind das 1. und das 3. -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön deine Herzen ( habe ja selber so eins ) Da kann man mal sehen, wozu so ein Blog gut ist. Einmal nachgesehen und schon gefunden. Leider kann ich in unserem Drucker solche schönen Bilder nicht drucken, aber es gibt ja DaWanda ;-))
    Dann wünsche ich dir viele Ideen aus Stoff und Stickgarn.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja kein so Herzchen-Fan, aber die sehen wirklich ganz schön aus. Gekonnt, schön gearbeitet, liebevoll gestaltet!

    Ja genau, für was hat man denn einen Blog! Ich schaue da immer nach Rezepten, wenn ich sie vergessen habe, da brauche ich nur dort das Gericht eingeben. Ist auch praktisch.

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis,

    Deine Herzen sehen so zauberhaft aus. Ganz toll, wie Du die so schön gestaltest. Da steckt viel Handarbeit und viel Liebe zum Detail drin.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe selbst auch schon Herzchen genäht, habe auch viele auf anderen Blogs gesehn,
    aber Deine sind etwas ganz Besonderes. Es sind do viele Kleinigkeiten, die diese Herzchen so wunderschön machen,
    liebe ♥liche Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. liebe lis,
    traumhaft nostalgisch mit vielen liebevollen details sind deine herzen
    ich mag sie alle.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  7. Fleissige Lis. Wie sehr ich sie mag, Deine zauberhaften Herzchen, muss ich ja gar nicht betonen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis, wie schön, dass Du wieder mit den Herzen angefangen hast. Ich hatte schon vor 3 Jahren (so lange ist das schon her???) Deine Herzen immer bewundert! Toll sehen sie auch jetzt wieder aus!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Die sind ja sehr hübsch geworden und duften bestimmt auch gut.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Es wäre doch zu schade gewesen, wenn Du diese Herzchen nicht gestichelt hättest! Wunder, wunderschön und so ganz nach meinem Geschmack.Hach, ich freu mich ja sooooooooooooooo, daß ich von den vielen Herzen einige nun mein nennen darf :-)))))))))))))Im ganzen I-Net gibt es keine so detailverliebten und von der Form her schön geformte Herzen wie bei Dir!!! Ich hoff, ich darf das so sagen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  11. ....auf Umwegen ist so ein "Lis-Herzchen" auch bei mir gelandet ;)schön, dass Du das Kapitel wieder aufgeschlagen hast, liebe Grüße schickt Dir,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,

    deine Herzen sind wunderschön, romantisch, verspielt, märchenhaft...

    Über deine Vergesslichkeit musste ich schmunzeln, ich kenne das auch, das heisst das fãngt mit Mitte 30 schon an ;)

    Frei mich auf die nächsten Herzen,
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn, so schön sind sie geworden. Ich wüsste einiges auch nicht mehr. Jetzt kommt ja die dunkle Jahreszeit, vielleicht stichel ich auch mal wieder.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schön!!!
    So lange hast du keine Herzen mehr gemacht?
    Es lohnt sich aber!!!
    Du hast es nicht verlernt (auch wenn es Anfangsschwierigkeiten gab).
    Mir gefallen die mit dem - ich nenne es mal - "Keil"einsatz.
    Aber auch die mit den nostalgischen Fotos sind sehr schön.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Biene

    AntwortenLöschen
  15. Sooo hübsche Herzchen und dann duften sie auch noch, wie wunderbar! Du bist also auch wieder unter die Näherinnen gegangen. Mir ergeht es wie dir, wenn ich etwas lange nicht mehr mache, dann vergesse ich die "Technik" auch.... Es ist gut, wenn man am Ball bleibt ;-) !!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen