Dienstag, 1. November 2011

Letzte Farbtupfer

Der Oktober verabschiedete sich mit einem Feuerwerk an Farben, bunt und leuchtend, im Sonnenlicht sogar richtig glühend! Doch genau so stelle ich mir den Herbst vor und von mir aus könnte es noch vier Wochen so bleiben. Aus diesem Grund habe ich in den letzten Jahren auch vermehrt Gräser gepflanzt, sie sind um diese Jahreszeit einfach durch nichts anderes zu ersetzen und sehen selbst im tiefsten Winter noch dekorativ aus

Die Rose New Dawn blüht bis zum ersten Frost und öfter als einmal wurden ihre Blüten sogar schon vom Schnee überrascht

Schade dass um diese Jahreszeit dort keine Sonne mehr hinkommt, aber selbst im Schatten sieht das Gras noch prächtig aus



Think pink

Das Laub des Cotoneaster Hochstämmchens wird mit der Zeit noch dunkler werden, aber selbst so ist es schon ein toller Farbklecks im Garten

Auch einige Rosen geben nochmal ihr Bestes, spielen jedoch in meinem Oktobergarten eher eine untergeordnete Rolle.

Die Asternblüte neigt sich nun dem Ende entgegen und die meisten von ihnen habe ich auch schon abgeschnitten. Der Rest folgt dann im Laufe der Woche, denn ich hab keine Lust mehr im Frühjahr die ganzen umgefallenen Stängel vom Boden aufzulesen. Letztes Jahr habe ich sie nämlich probeweise mal stehen lassen, das mache ich nie mehr wieder!

Hier sieht man wieder mal das Astern und Gräser einfach zum Herbst dazugehören, nur rechts oben hat sich eine Hemerocallis in die Collage geschmuggelt

Die Zaubernuss hat ihre goldgelbe Farbe noch nicht ganz erreicht, aber lange wird es nicht mehr dauern

Kleines Gras am Wegesrand


Hosta mit Herbstzeitlose

Fast alle Hostas haben sich nun schon verfärbt und werden bald in sich zusammenfallen. Aber auch das gehört zum Herbst und ich werde das Laub erst im Frühjahr entfernen

Hier ist nochmal der kleine Ahorn mit seinem goldenen Laub zu sehen, zusammen mit einer roten Berberitze und einem Miscanthus. So eine Farbenpracht entschädigt doch für all die Mühen und Rückenschmerzen im Laufe eines Gartenjahres, aber ein Leben ohne Garten könnte ich mir einfach nicht mehr vorstellen

Kommentare:

  1. Liebe Lis, das ist/ war ja eine herrliche Farbenpracht!
    Hier scheint der goldene Herbst nun vorbei zu sein, es neblig ohne Ende und ziemlich ungemütlich nasskalt! Aber gut - wir haben ja schließlich jetzt auch November!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ojeh, da bin ich eben auf die falsche Taste gekommen. Der Kommentar war von mir und sollte eigentlich erst abgeschickt werdden, wenn alles eingetragen ist!;)
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Farbenfeuerwerk in deinem Garten. Ja, so stelle ich mir den Herbst auch vor. Und Gräser müssen sein, sie bringen Leichtigkeit in den Garten. Die Hostas sehen bei mir mittlerweile auch so aus und man soll nicht glauben, dass sie im Frühjahr wieder austreiben.
    Sehr schöne Bilder.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. liebe lis
    eine traumhafte farbenpracht,genau das liebe ich am herbst. diese farbtupfer gehören einfach in den herbstgarten.dein cotoneaster hochstämmchen gefällt mir sehr,sehr gut.
    wünsche dir einen schönen novembertag
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis, ja, der Herbstgarten ist wirklich etwas ganz Besonderes. Deine Gräser sehen wirklich wunderschön aus. Ich glaube, ich muss auch noch einige in meinen Garten einziehen lassen. Jetzt steht ja der Winter vor der Tür ... da habe ich ja genug Zeit, um das zu planen. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Lis,tolle Farbimpressionen ,ach ich liebe den Herbst und das Wetter lässt es zu,das man noch im Garten sitzen kann,lach...heute haben wir Feiertag und mein Mann arbeitet in einem anderen Bundesland,der muss arbeiten,wir machen ein shabby Mädeltag mit leckereien und Gartenspaziergang...ich habe noch etwas Zeit weil alles schon vorbereitet ist,ich wünsche Dir einen tollen tag belinda

    AntwortenLöschen
  7. Mein Garten ist zu Zeit auch sehr schön bunt. Die Rosen blühen auch noch umgebend von Astern... Richtig traumhaft und wenn das Wetter so bleibt können wir es noch etwas länger genissen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Herbstfarben! Auch die eingeworfenen Tipps, z. B. bezüglich der Astern, das merke ich mir immer. Und es ist hilfreich aus dem Erfahrungsschatz versierter Gärtnerinnen schöpfen zu können.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis,

    wunderschöne Herbstbilder :)

    Mit den Gräsern hast du schon recht, die sehen immer toll aus. Für mich schafft das auch irgendwie immer so ein Bach-See-Ambiente ;)

    Bei dir blüht ja aktuell noch einiges, toll!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,

    deine Gräser gefallen mir sehr gut. Bei dir haben sie auch die Größe und den Platz, um richtig schön zu wirken, vor allem, wenn die Sonne so schön reinscheint wie bei deinem Foto vom "kleinen Gras".

    Liebe Grüße vom Balkon,
    Luise

    AntwortenLöschen
  11. Du hast ja noch eine richtig tolle Farbenpracht in Deinem Garten. Bei mir ist es schon weniger geworden aber ich freue mich auch über jeden Herbsttag an dem man noch Farben und Sonnenstrahlen tanken kann.
    L.G. Marie

    AntwortenLöschen
  12. Die erfahrene Gärtnerein weiß was sie tun muss, um den garten auch noch im Herbst erstrahlen zu lassen. Und dir liebe Lis ist das meiner Meinung nach voll gelungen!
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  13. Lis, die lila Aster, ist die bei dir selbst aufgegangen? Ich hab exakt die Gleiche, sie ist hier entstanden und blüht recht spät,wie bei dir.
    Dein Plattährengras ist bei mir erheblich gewachsen und erfreut sich bester Gesundheit!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lis,
    danke für deine lieben Worte -
    bei dir sieht es noch so richtig schön aus - herrlich die vielen Farben, die Gräser - der Ahorn...
    ich muss vieles aus unserem Garten ganz entfernen Luna´s wegen - sie ist sehr empfindlich und verletzt sich immer wieder an Dornen oder anderen Dingen - so ist das - außerdem muss ich leider auf die Sträucher verzichten, die sehr aufwändig sind - man wird nicht jünger und ich muss halt alles alleine machen -
    aber ich will nicht klagen - Luna ist mir so ans Herz gewachsen - sie ist eine so Süße -
    ich wünsche dir alles Liebe - dann viel Spaß uns beiden im Garten morgen -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Lis,
    ein herrlicher Spaziergang durch Deinen Garten, mit vielen bunten Herbstfotos. Ich habe eine Frage: Warum werden bei Dir die Hostablätter erst im Frühjahr abgeschnitten? Ich habe alle Hostapflanzen bis ca. 20cm zurückgeschnitten und jede Menge schleimige Schnecken gefunden und entsorgt.
    Wünsche Dir ein schoenes Wochenende,
    Gisela.

    AntwortenLöschen