Samstag, 26. März 2011

Spazierfahrt ins Gartenglück

Eine meiner Freundinnen fährt für ihr Leben gern Auto und ab und zu lädt sie mich dann zu so einem "Fährtle" ein. Unser heutiges Ziel war ein Blumenladen in Niederstetten/oberer Main-Tauber-Kreis den ich bis jetzt noch gar nicht kannte. Schade, denn was hier angeboten wird ist wirklich eine Augenweide und ich war froh dass ich meine Digi mitgenommen hatte


Zuerst schauten wir uns im Freigelände etwas um und dort entdeckte ich unter anderem diese bepflanzten Köpfe


Natürlich dreht sich jetzt alles um Frühlingsblumen, insbesondere Osterglocken deren gelbe Blüten schon von weitem leuchten





Im Innenraum wird natürlich auch viel Deko angeboten, aber bis auf eine kleine Schale in Herzform hab ich sonst nichts gekauft










Wenn ich mir nicht schon letztes Jahr so viele Heucheras zugelegt hätte, wäre ich hier bestimmt schwach geworden.




Früher landeten solche alten Räder im Müllcontainer, doch hier darf es in Würde vor sich hinrosten


Einen Topf mit Rosmarin hab ich dann doch noch mitgenommen, schließlich gibt es morgen bei uns Lammkeule und da gehört der Geschmack von Rosmarin einfach dazu




Ein letzter Blick auf die Orchideenpracht und dann zog es uns auch schon wieder weiter. Aber ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort, denn dieser Laden ist wirklich ein "Fährtle" wert


Mittwoch, 16. März 2011

Ein bisschen Frühling gefällig?

Seit dem letzten Wochenende hat der Frühling mit aller Macht Einzug in den Garten gehalten und ich habe es genossen meinen Nachmittagskaffee wieder mal im Freien trinken zu können. Täglich spitzt jetzt mehr Grünzeug aus dem Boden und in den Beeten wird es zunehmend bunter. Sogar die Forsythien blühen schon und das war für mich auch der Startschuss zum Rosenschnitt. Schon letzte Woche hatte ich damit angefangen und gestern war ich dann fertig. Nun wartet nur noch die Deko darauf wieder verteilt zu werden, dann kann das Gartenjahr beginnen

Hat sie nicht eine tolle Zeichnung? Es ist nur schade dass man bei den wenigsten Blüten ins Innere schauen kann, aber das ist auch der einzige Nachteil den sie haben
Jedes Frühjahr wurde ich ein wenig neidisch wenn ich in anderen Blog Fotos von Iris reticulata entdeckte und nur ich konnte keine vorweisen. Doch seit diesem Jahr bin ich ebenfalls stolze Besitzerin der blauen Schönheiten, auch wenn es nur drei Stück sind
Sogar mein Mann sehnt sich jetzt nach Farbe und hat diese Schale bepflanzt
Die erste Tulpe blüht auch schon! Fast hätte ich sie übersehen denn ich konnte mich gar nicht mehr erinnern dass ich an dieser Stelle überhaupt Zwiebeln verbuddelt hatte
Kürzlich entdeckte ich im hiesigen Raiffeisenmarkt einige Töpfchen mit Cyclamum coum in verschiedenen Farben. Zwei davon hab ich mitgenommen und in der Zwischenzeit sind sie auch schon in ein Beet umgezogen
Leberblümchen wachsen sehr langsam und sind auch etwas heikel. Darum freue ich mich um so mehr wenn sich die ersten Blüten entfalten und die Pflanze langsam aber stetig etwas größer wird
Die Schneeglöckchenblüte neigt sich so langsam dem Ende entgegen, aber das kann ich nun verschmerzen.
Sind das eigentlich Scillas? Vielleicht kann mir das ja jemand verraten :-)
Schon beginnen die ersten Osterglocken zu blühen und diese Sorte ist immer besonders früh dran. Auch wenn ich kein großer Fan von gelb bin, um diese Jahreszeit kann ich mit ihr arrangieren
Noch Anfang letzter Woche hatten wir strenge Nachtfröste mit -9° und ich fürchtete schon Schäden an den Helleborushorsten. Aber siehe da, so bald es dann im Laufe des Tages wieder wärmer wurde richteten sie sich wieder auf und zeigten ihre wunderschönen Blüten

Kleine Hornveilchen dekoriere gerne in Körbe und die Zwischenräume decke ich dann mit Moos ab. Manche von euch "Dekokünstlern" werden bei diesem minimalistischem Ambiente jetzt schmunzeln, aber der Anfang ist schon mal gemacht

Dienstag, 8. März 2011

Hostas - eine Sucht?

Oh ja, bei diesen Stauden ist der Suchtfaktor schon sehr groß! So groß, dass ich mir jetzt bald selber ein Kaufverbot erteilen muss! Freie Plätze im Garten gibt es schon lange nicht mehr, aber Hostas lassen sich ja auch wunderbar in Töpfen halten, was ein Glück! Aber ohne meine Liste in der alle Namen meiner Schätzchen stehen geh ich eh nicht mehr einkaufen, denn bei über 100 Sorten kommt man manchmal schon ins grübeln: Hab ich die nun, oder doch nicht????

Fire Island hat sogar einen Stuhl, denn nur so kann man den wunderbar gelben Austrieb ganz aus der Nähe bewundern. Im Sommer vergrünt sie dann, sieht aber immer noch sehr hübsch aus



Alte Kochtöpfe in die Löcher gebohrt sind eignen sich sehr gut um all die Zwerge zu pflanzen die man am Boden leicht übersehen würde. Außerdem stehen sie hier Schneckengeschützt und das ist bei den ganzen Minis das allerwichtigste


Das dürfte Krossa Regal sein und jetzt ärgere ich mich dass ich die Fotos im Sommer nicht gleich beschriftet habe


Lakeside Cupcake
An ihr gefallen mir besonders die schönen glänzenden Blätter


Rechts ist Teaspoon, links?????????? Überhaupt sind mir Namensschilder nicht mehr so wichtig, mir geht es in erster Linie auch nur darum dass ich keine Doppelkäufe mehr tätige


Great Expetention wird gerne als zickig bezeichnet, bei mir scheint ihr es aber zu gefallen


Oh je, hier hab ich keine Ahnung was da alles wächst, man möge es mir verzeihen :-)

Aristocrat
Das erste Exemplar hatte sich irgendwann mal in Luft aufgelöst, aber meine Gartenfreundin Sabine sorgte mit einem Ableger dafür dass der Topf nicht länger leer blieb


Das ist unverkennbar "Striptease" eine meiner Lieblingshostas


Ich hab einige kleine Zinkwannen in denen Hostas sitzen, bei Bedarf kann ich sie schnell mal an Stellen platzieren an denen gerade etwas fehlt


Sum and Substance
Sie wurde mir für das Beet definitiv zu groß und so habe ich sie in einen alten Waschbottich gesetzt

Frances Williams
Eine meiner Giganten, die hier aber genug Platz zum wachsen hat

Wolverine
Wächst langsam und treibt auch immer sehr spät aus. Ich hatte schon öfter Bedenken dass sie gar nicht mehr kommen würde, aber irgendwann spitzt sie dann doch noch aus dem Boden



Praying Hands, auch eine Hosta die ich ohne Schild jederzeit erkennen würde


Yellow River.
Ich werde sie wohl dieses Jahr verpflanzen müssen, denn da wo sie jetzt sitzt wird der Platz allmählich ganz schön knapp

Nachtrag: Bis vor kurzem waren mir die Namen aller meiner Stauden sehr wichtig, aber in der Zwischenzeit sehe ich das nicht mehr so eng. Hier kommen auch keine "Fachleute" zu einer Besichtigung die mit dem Notizblock durch den Garten laufen, von daher nehme ich mir die Freiheit auch mal sagen zu können: Ich weiss nicht mehr wie die Staude heisst und es interessiert mich auch nicht mehr :-) Viel wichtiger ist mir dass ich mich in meinem Garten wohlfühle und so soll es ja auch sein