Dienstag, 22. Mai 2012

Mit allen Sinnen genießen

Ist das nicht herrlich? Ich könnte im Moment nur noch im Garten leben und wenn es möglich wäre würde ich sogar darin schlafen! Zur Zeit stecke ich meine Nase am liebsten in irgendwelche Irisblüten, ihr Duft erinnert mich nämlich an meine Kindheit die ich schon in diesem Garten verbracht habe. Puddingblumen nannte ich sie damals, weil mich ihr Geruch immer an Vanillepudding erinnerte

Eine meiner neuen Epimedium und die erste Clematisblüte

Die Iris lieben das trockene Wetter das wir zur Zeit haben. Trotzdem bin ich jeden Tag mit der Gießkanne unterwegs, denn sonst würden ja meine ganzen neue gepflanzten Stauden schlapp machen


Die Akeleienblüte neigt sich so langsam dem Ende entgegen, dafür stehen nun die Rosen in den Startlöchern und somit wabern bald die nächsten Duftwolken durch den Sommergarten






Auch blühender Schnittlauch kann eine Augenweide sein! Am liebsten esse ich jedoch die grünen Röllchen auf einem Butterbrot, wer braucht da noch Wurst oder Käse?

Abgeblühte Küchenschellen, da soll mal einer sagen Samenstände sehen nicht schön aus!




Und nun werde ich es wie Birgit machen und meine Kommentarfunktion vorübergehend abschalten. Eure Blogs werde ich mir dennoch anschauen, aber die Zeit die es mich kostet im Zweifingersuchsystem selber Kommentare zu schreiben, die verbringe ich dann doch lieber drunten im Garten. Genießen wir also den Sommer, denn der Herbst kommt schneller als man denkt!
Link