Mittwoch, 11. Juli 2012

Kling Glöckchen, klingelingeling

Schade dass die vielen Blüten in Glöckchenform nicht läuten können, das wäre im Moment wirklich ein vielseitiges Gebimmel! Eigentlich fängt es ja schon im Winter mit den Schneeglöckchen an, gefolgt von Osterglocken und wenn man eine Tulpe auf den Kopf stellen würde, da wäre es auch eine Glocke! :-)

Viele Clematisblüten haben eine Glockenform und gerade diese Sorten gefallen mir besonders gut

Die Cl. Huldine hat sich nun endlich durch den Rosenstrauch ans Licht gekämpft. Mir gefällt ihre Rückseite in zartem rosa fast besser wie der Anblick von vorne, da ist sie halt einfach nur weiß!

Pandoras Box trägt dieses Jahr stolze 28 Blütenstiele, ihr scheint es wohl so nah am Teich gut zu gefallen


ZentriertÜberhaupt blühen alle Hemerocallis sehr üppig. Das bedeutet aber auch, dass ich jeden Morgen jede Menge verwelkter Blüten zum abzupfen habe. Ihr werdet mich jetzt vielleicht für leicht bekloppt halten, aber mich stört es einfach wenn sie dann so traurig und schrumpelig am Stängel hängen. Sonst bin ich ja nicht so pingelig, aber in diesem Falle schon! :-)

Eigentlich ist diese Hem. wunderbar dunkelrot, aber meine Digi meint sie wäre pink!

Die meisten Glöckchen sind ja im Moment an den Hostas zu sehen. Ganz oben blüht dieses Jahr zum ersten Mal High Kicker mit waagrechten Blüten, eine echte Rarität die ich mir einmal aus Holland mitgebracht habe

Schon bald werde ich die vielen Stängel wieder abschneiden müssen, denn verblüht sehen sie einfach sch**** aus


Man sieht, es ist Hochsommer! Die Rosen machen Pause, der Phlox fängt zu blühen an und auch die vielen Echinaceen stehen schon in den Startlöchern

Überhaupt blüht und grünt es in allen Ecken, doch die feuchtwarmen Temperaturen lassen leider auch die Unkräuter gen Himmel schießen. Ich rupfe und zupfe fast jeden Tag, doch im Moment komme ich mir vor wie Don Quichotte im Kampf gegen Windmühlenflügel. Spätestens im August lässt der Wildwuchs dann von alleine nach, bis dahin muss ich noch durchhalten.