Donnerstag, 20. September 2012

Und plötzlich ist es Herbst

Mir kommt es wie gestern vor als man abends noch ohne Jacke draußen sitzen konnte  und dabei nicht einmal gefroren hat. Doch plötzlich ist es Herbst geworden, quasi über Nacht und meiner Meinung nach viel zu schnell. So schnell, dass der Garten gar nicht mehr hinterher kommt und sich fast überschlägt vor Blüten

Heute morgen hatten wir gerade mal noch 2° plus, aber dafür einen blank geputzten Himmel und Sonnenschein vom allerfeinsten

Was wäre ein Herbstgarten ohne Gräser? Jedes Jahr werden es bei mir ein paar mehr, dafür fliegen wieder ein paar Stauden die ich doppelt und dreifach habe raus. Diesmal mussten ein paar Akeleien dran glauben, nicht das ich sie nicht mag, aber für den Beetvordergrund sind sie einfach nicht geeignet.


Der Cornus alba  wird wohl bald sein Laub fallen lassen, aber die roten Zweige sehen doch auch nackig recht dekorativ aus


Die Idee mit den Nüssen habe ich mir von einer Forumsfreundin geklaut, aber ob Eichhörnchen lesen können wage ich doch sehr zu bezweifeln. Oben rechts blüht der Rosenwegerich, für schattige Plätze ganz vorne am Beet ist er einfach ideal



Eigentlich wollte ich die Fotos ganz anders anordnen und das hier sollte ganz oben stehen. Doch seit heute habe ich plötzlich die neue Bloggeroberfläche und muss mich erst mal damit zurechtfinden. Mit der Schrift hapert das noch ein wenig und auch sonst ist alles ganz anders. Und wenn schon eine neue Oberfläche, dann wollte ich auch gleich ein neues Design! Gefällt es euch? Doch auch daran werde ich mich gewöhnen und in einem halben Jahr werde ich vergessen haben wie das vorher alles  funktioniert hat, hoffe ich wenigstens.....

Kommentare:

  1. Lis, sooooooooo plötzlich ist der Herbst gar nicht gekommen.;) Den meteorologischen Herbst haben wir schon seit drei Wochen. ;) An die Kühle muss ich mich auch erst noch gewöhnen, aber eigentlich auch wieder nicht. So richtig Sommer hatten wir hier ja nicht. Ich mag die Herbstpflanzen sehr, die Astern strahlen, wie ja auch auf Deinen Fotos zu sehen ist. Genießen wir noch die Farbenpracht.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Herbst kam sehr schnell. Aber wenn mittags die Sonne scheint ist das sehr schön, und wenigstens nicht so drückend. Ich fühle mich auf jeden Fall besser bei den Temperaturen.
    Akeleien fliegen bei mir auch noch raus. Die haben sich sooo stark ausgebreitet.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis, *seufz* bei Deinem wunderschönen Post. Und seufz, ja der Sommer 2012 ist dahin. Dein Garten mit all den Gräsern und Blüten ist ein Augenschmaus. Ich habe so gut wie keine Gräser mehr im Garten. Habe ich alle rausgerissen, weil sie sich einfach wuchernd vermehrt hatten. Das Eichhörnchen-Schild finde ich wirklich auch zuckersüß. Leider habe ich, hier im Garten zumindest, noch nie eins gesehen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Herbstwoche und lege mich jetzt vor die Glotze. 96 spielt heute und ich glaube, ohne mich fangen die nicht an ;-).
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das mit der neuen Bloggeroberfläche steht mir ja auch noch bevor - es muß wohl!
    Wenn du schon jammerst, was wird dann das erst bei mir?
    Dein Herbst ist schön - da kannst du nicht klagen. Er wird ja auch lange anhalten - ich bin mir ganz sicher. Ein goldener Herbst - schließlich haben wir erst dem 21. September!
    Schönes Wochenende

    Al

    AntwortenLöschen
  5. Die Gräser sind schon was Schönes! Da müssen wir noch lange dran arbeiten! Bei dir, da passt alles. Wir laborieren noch immer. So wie du mit der Bloggeroberfläche. Aber, keine Angst, alles halb so schlimm. In ein paar Wochen läuft es wie geölt. Außerdem finde ich die neue Oberfläche schön übersichtlich.

    Wünsch dir ein schönes Wochenende, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    wenn ich unseren zur Zeit spärlich blühenden Garten betrachte... guck ich mir doch lieber deinen auf den Fotos an - herrlich die Gräser - deine Idee für die süßen Eichhörnchen gefällt mir so gut -
    für Eichhörnchen hatte ich auch mal einen Kasten aufhängen - leider blieb er immer gefüllt...
    oh Enzian - wie schön -
    übrigens kann ich die Dekogläser auch nicht in Reichweite von Logan stehen lassen, er fischt vorwiegend nachts immer alles raus - ab und zu schmeißt der die Vasen um und ich freue mich dann morgens, wenn sowohl Teppich als auch Tischdecke triefen - ja so sind sie -

    hab ein schönes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis, das dachte ich gestern auch...jetzt ist der Herbst da. Die Nächte werden kühler und im Garten fallen die ersten Blätter.
    Aber, wie man an Deinen Fotos sieht, hat der Herbst auch wunderschöne Farben zu bieten.
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  8. Liebstige Lis,dachte ich mir's doch gleich, dass bei dir etwas anders aussieht - also: dein neues Blog-Outfit macht sich edel! Was den Herbst betrifft: Ich freu mich, dass er da ist, auch wenn es jetzt deutlich kühler ist. Ja, und Gräser sind aus dem Herbstgarten kaum wegzudenken, ich schätze sie auch von Jahr zu Jahr mehr!
    Schön deine Bilder! (Wenn du sie mit der rechten Maustaste anklickst und auf Ausschneiden gehst, kannst du sie übrigens an einer anderen Stelle wieder einfügen :o))
    Liebe Sonntagabendgrüße von der Traude

    AntwortenLöschen