Freitag, 19. Oktober 2012

Herbstdeko Teil II

So, hier kommt nun der zweite Teil meiner Werke und ich habe noch immer jede Menge Zutaten für noch mehr Kränze und andere Basteleien im Schuppen liegen
Für den ersten Kranz dieser Art den ich vor ein paar Jahren gefertigt habe, verwendete ich nur Erika. Beim Zweiten kam dann ein Töpfchen mit der Stacheldrahtpflanze dazu und dieses Jahr war es wieder das Stachelteil, aber mit zwei Töpfchen Erika. Darunter sind noch Wedel von Tannengrün gebunden, es könnte sonst sein dass der Styroporrohling  ab und zu durchblitzt und das würde nicht so gut aussehen
Wie gut dass ich doch einiges an Koniferen im Garten habe, nur die Tannenzapfen (ich trau es fast nicht zu schreiben) sind gekauft. Aber da man sie ja ein paar Jahre verwenden kann, denke ich mal dass es eine gute Investition war, bzw. ist
♥♥♥♥♥♥♥♥


~~~~♥♥♥~~~~

Kennt ihr das auch? Man will etwas fotografieren und  rennt dann mit dem Teil ein paar mal ums Haus um die richtige Stelle zu suchen und dann doch nicht zu finden. So ist es mit mit diesem Kranz gegangen, ich lief von A nach B, legte das Teil hierhin und dahin, aber so richtig zufrieden war ich dann doch nie. Deswegen zeig ich euch jetzt den Kranz mit drei verschiedenen Hintergründen, so könnt ihr euch selber eine Meinung bilden welcher davon am passendsten ist
Den Kranzrohling hatte ich noch vom Frühling übrig, damals war er mit halbierten Eierschalen beklebt in denen ich dann kleine Gänseblümchen gesetzt habe. Ich habe jetzt nur die mittleren Zweige durch roten Hartriegel ersetzt und das hellgrüne Band musste auch entfernt werden. Durch die Sterne ist halt schon ein Hauch von Vorweihnachtszeit zu erahnen, aber schließlich gibt es ja auch schon Christbaumschmuck zu kaufen

Eigentlich bin ich kein so großer Freund von Kästen die mit Erika bepflanzt sind, aber ich habe mich beim Kauf meiner Friedhofspflanzen gnadenlos verschätzt und zum wegwerfen sind sie dann doch zu schade

Für diesen Kranz "opferte" ich die letzten Blüten der Hortensie "Endless Summer". Und da ich seit neuestem stolze Besitzerin einer Heißklebepistole bin, habe ich sie gleich mal mit ein paar Kastanien getestet. Sieht ganz gut aus wie ich finde, auch wenn es auf dem Foto aussieht als ob er ein wenig schief wäre. Aber schließlich ist es ja auch Handarbeit und das darf man ruhig erkennen können

Kommentare:

  1. Hallo!
    Wunderbare, tolle Kränze! Bist eine wahre Blumenkünstlerin. Die Heißklebepistole war ganz sicher eine Investition wert, ich könnte ohne nicht sein.
    Liebe Grüße Lorke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis!
    Ich finde deine Herbstdeko sehr gelungen & geschmackvoll! Auch ich bin kein Freund von Kästen, die nur mit Erika bepflanzt sind, aber deine gefallen mir gut. Die Koniferenzweige passen gut dazu und geben dem Ganzen einen ganz besonderen Look. Auch die Kränze finde ich toll! Ein paar kleine Erikakränzchen möchte ich mir auch noch basteln, aber irgendwie bringe ich es nicht über's Herz eine Pflanze zu opfern ;-)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit ganz viel Sonnenschein!
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Tolle herbstliche Kränze sind das.
    Der Kranz mit dem roten Hartriegel
    in der Mitte gefällt mir am besten. Der hat was mystisches.
    Das mag ich ;-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis, deine Kränze sind Klasse geworden, jeder einzelne davon gefällt mir, und am meisten zum Selber-irgendwann-mal-Nachmachen hat mich die Kombination aus Erika und Stacheldrahtpflanze inspiriert, das kannte ich in der Form nämlich noch nicht und sieht sehr dekorativ aus! Ich wünsch dir weiterhin frohes "Herbstwerkeln". Bei mir geht es demnächst in eine andere Klimazone - denn ich begebe mich bald wieder auf Reisen. Die letzten Tage verbringe ich gern noch (wie gerade eben) mit netten Besuchen in der Bloggerwelt oder mit Spaziergängen durch schöne Schlossparks - und kurz vor der Abreise wird es auch noch ein Giveaway bei mir geben - vielleicht hast du ja ebenfalls Lust auf einen Sprung in den Lostopf, würde mich sehr freuen.
    Ganz liebe Rostrosengrüße & bis demnächst, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Also Lis, mir gefällt es auch! Der Kranz mit den Hintergründen *g*, da mag ich den auf dem Holz (Bank?) am liebsten.

    Alles sehr geschmackvoll und nicht knallig! Und die Erika - ich finde, die gehören einfach zum Herbst.

    Wünsch dir ein schönes WE und LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    ohhhh wie schön - ich liebe Kränze - der mit Erika und Stacheldraht ist wunderschön - passt einfach super zusammen -
    und schon ein wenig adventlich... schön der Kranz mit den Sternen - ich würde das 2. Bild oben rechts bevorzugen -
    und der Kranz mit Endless Summer ist spitzenmäßig - muss immer wieder hinschauen -

    hab eine schöne Zeit -

    lg Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Moin, ich bin echt froh, dass du nicht weiter ums Haus gerannt bist, mir war schon ganz schwindelig vom hinterherlaufen! ;))

    Schön sind deine Werke, ich glaub, das sind Kiefernzapfen ...

    Al

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,

    das ist Balsam für die Augen! Vielen Dank!

    Schönes WE
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. liebe lis,
    ich sitz schon wieder viel zu lange vor dem pc und bestaune tolle blogfotos, während draußen die sonne aus allen knopflöchern scheint............aber bevor ich endgütig im garten verschwinde, muß ich dir wenigstens noch schnell sagen, wie schön ich deine herbstdeko finde!
    ganz besondes der kranz mit dem roten hartriegel ist ein prachtstück.....nicht zu viel dran, aber eine tolle wirkung!!!

    so, und nun geh ich und fange an, meine 2000qm gartenromantik winterfest zu machen.

    bis bald mal wieder
    gaby

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,
    deine Kränze sind wirklich alle toll geworden. Der Hintergrund in der Collage gefällt mir für den Kranz am besten. Ich renne auch oft mit den Teilen im Garten rum, um das möglichst beste Foto zu machen! :)
    Dir noch ein schönes WE
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Lis, das sieht alles so schön aus.:)Ich mag Erika auch nicht soooooooo sehr gerne im Tof oder in Kästen, aber viel anderes bleibt ja nicht. Und so ganz nackig mag ich die Kästen auch nicht.
    Deine Kränze sind traumhaft.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis,
    wunder-wunderschön Deine gesamte Herbst-Deko. So natürlich, das gefällt mir sehr. Dein Heidekranz mit den Stacheldrahtpflanzenzweiglein (was für ein Wort!) ist eine so schöne Idee. Deine Handfertigkeit für solche Dinge ist einfach zu bestaunen. Mir fehlt einfach die Zeit für solche schönen Sachen. Bin froh, dass ich am Wochenende wenigstens den Garten soweit winterfest gemacht habe. Irgendwann in ein paar Jahren, wenn ich auch in Rente bin... bis dahin geht es eben nicht.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lis,
    hab' immer wieder viel Freude, wenn ich von deinen Werken sehe und lese. Deine Kränze schaffen eine richtig heimelige und schöne Atmosphäre in Garten und Blog!
    Ich denke auch, dass du Kiefernzapfen verschafft hast. Wusstest du, dass wenn du mal im Wald Zapfen sammelst, es niemals Tannenzapfen sind? Die Tannenzapfen lösen sich nämlich schon am Ast auf. Man müsste hoch klettern um sie im unreifen Zustand zu ernten. Nur die Fichten-, Kiefern- Lärchen- und andere Zapfen fallen herunter. Ist schon komisch aber gleichzeitig faszinierend und spannend, gelle. Immer spricht man von Tannenzapfen, dabei lösen die sich am ehesten in Luft auf ...
    Vielleicht sollte ich mal darüber einen Blog schreiben ;o)
    Viele liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöne Kränze. Der zweite wäre mir fast etwas zu dezent, wenn roter Hartriegel nicht eingearbeitet wäre. Der Rotton macht da einfach den Unterschied. Sehr gelungen, danke fürs zeigen.

    AntwortenLöschen