Freitag, 9. November 2012

Von wegen Novembergrau!

 Auch wenn das meiste Laub von den Bäumen schon unten liegt und die Regentage bis jetzt in der Überzahl waren, es gibt doch noch Lichtblicke und heute war so einer! Nicht einmal der von mir so gehasste Nebel verdeckte die Sicht auf  den blauen Himmel und es war sogar richtig mild.

 Irgendwelche Nachzügler blühen immer noch und einige Stiefmütterchen gaukeln uns sogar schon das Frühjahr vor. Um diese Jahreszeit und vor allem im Winter bin ich  froh dass ich so viele Buchse im Garten habe, aber auch an meinen vielen Gräsern habe ich meine Freude, aber das wisst ihr ja sicher schon

 Sogar eine Spornblume blüht noch, doch das Pink  passt so gar nicht mehr in all die ansonsten herbstlichen Farbtöne

 Der schöne Ahorn dessen leuchtend goldenes Laub kürzlich noch an den Zweigen hing, ist bis auf ein paar klägliche Blätter nun leider kahl, wogegen die Berberitze im Hintergrund noch immer ein Hingucker ist

 Die Blütenköpfe der Hortensie Annabelle werde ich demnächst abschneiden, denn beim ersten stärkeren Schneefall würden sie eh am Boden hängen


Das rostige Pferdchen stammt wieder einmal von meinem GG und es kann einer sagen was er will, ganz ohne Deko wäre ein Garten doch schrecklich langweilig

 Fast könnte man meinen es wäre noch Oktober, nur die frühe Dunkelheit holt mich immer schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Dafür steigt jetzt wieder unser Kerzenverbrauch, aber das dürfte bei euch nicht viel anders sein

 Jedes Jahr stelle ich mir die Frage: Wohin mit dem ganzen Laub? Und jedes Jahr hab ich darauf fast die gleiche Antwort: Ab in die Beete damit! Spätestens wenn dann im Frühjahr die Stauden austreiben sieht man es nicht mehr und ich erspare mir somit die umständliche Zwischenlagerung auf dem Komposter

 Der darf aber trotzdem nicht fehlen, denn es gibt genug Gartenabfälle und fast jeden Tag werfe ich  Kaffeefilter, Gurken-und Kartoffelschalen und was sonst noch auf den Kompost gehört aus dem Fenster. Praktischerweise steht das Teil so, dass ich nur ein wenig zielen muss und schon landet alles da wo es hingehört.

 Damit nicht das ganze Laub in den Teich fällt spannen wir im Herbst ein Netz darüber, jedoch immer so hoch dass unser Leo noch darunter passt und seine "Fischsuppe" süffeln kann. Die scheint wohl besonders gut zu schmecken, denn nicht nur einmal lässt er dafür das Schüsselchen mit Wasser das neben seinem Futter steht einfach links liegen

Wie man gut erkennen kann, geht es auf Weihnachten zu und ich bin auch schon fest am Karten basteln. Die zeige ich euch dann ein anders mal, aber das hat ja auch noch ein wenig Zeit

Kommentare:

  1. Moin,

    auf die Karten bin ich auch schon gespannt!
    Ich mag die Zeit, wenn die Blätter noch jungfräulich in Bergen und bunten Farben auf dem Boden liegen. Auf dem Gras allerdings müssen sie bei mir weg.

    Al

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    so bunt sieht es bei uns schon lange nicht mehr aus - vereinzelt guckt noch irgendwo was raus aber im Großen und Ganzen ist unser Garten nackt - wir wollen ja auf "weniger arbeitsintensiv" umstellen im Frühjahr und es musste einiges Aufwändige raus - schon schade aber man wird nicht jünger -
    das rostige Pferdchen find ich total schön - ich mag so was sehr -
    Kompost hab ich keinen aber das ist schon ganz schön praktisch für dich - so vom Fenster aus...
    mit Karten tue ich mich schwer - mit Papier und ausschneiden, Kleben und so hab ich es nicht so - leider - dafür werde ich demnächst deine Karten bewundern können -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lis,
    wenn man sich mal damit abgefunden hat, dass Sommer und Herbst wirklich vorbei sind, kann man auch für eine Weile die gartenlose Zeit genießen. Es gibt ja auch noch was im Haus zu tun. Dein GG ist ein Perfektionist im Rostige-Teile-Zuschneiden. Damit könnte er auf Gartenmärkte gehen: im Winter schaffen, im Frühling verkaufen. Das verdiente Geld könntest du dann gleich wieder ausgeben ;o)
    Danke auch für den Kommentartipp. Mal sehen, wenn die Wohnung wieder sauber ist, mache ich mich vielleicht mal dran.
    LG A.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis,
    das sind ja wunderschöne Herbstimpressionen! Deine Rostelemente passen jetzt in
    der bunten Herbstzeit fantastisch :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis,
    ich wollte in diesem Jahr auch mal das viele Laub direkt auf den Beeten verteilen. Hatte ich eigentlich für gestern geplant, aber es war nur am regnen bei uns.
    Dir noch eine schöne Woche
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,

    das sind wahrlich zauberhafte Herbstbilder.

    Ich bin schon arg gespannt auf deine Karten,

    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Novembergrau????
    Neeeein, man muss nur genau hinschauen.....
    Du hast vollkommen R E C H T !

    Danke für die wunderschönen Bilder!

    Dir und allen Lesern ein schönes Wochenende

    liebe Grüsse
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis
    Deine Bilder zeigen es wieder mal allzudeutlich, wie schön ein Spätherbstgarten seinmkann!
    HerzlichenGrüsse
    Ida

    AntwortenLöschen