Donnerstag, 9. Mai 2013

Einladung zum Tulpenkaffee

 Bevor die letzten Tulpen verblüht sind, habe ich gestern ein paar Freundinnen noch schnell zu einem Kaffeeklatsch eingeladen. Da mein Mann gerne bäckt, bat ich ihn doch einen Rhabarberkuchen zu backen. Das hat er dann auch gerne gemacht und den liesen wir uns dann auch schmecken

 Eigentlich wollte ich einen größeren Strauß für die Vase pflücken, aber die meisten sind leider schon verblüht und so langte es nur zu einem Ministräußchen. Doch wozu gibt es Servietten mit Tulpenmotiven, die verwelken zum Glück auch nicht!

 Später sind wir dann in den Garten umgezogen wo wir uns bei herrlichem Sonnenschein das eine oder andere Glas Sekt schmecken liesen. Meine Freundinnen sind immer ganz begeistert wie viele Pflanzen auf nur 300qm Platz  es zu entdecken gibt :-)

Während die Staudenpfingsrosen noch ein wenig auf sich warten lassen, steht die Strauchpaeonie schon in voller Blüte

 So nach und nach verändert sich der Garten, die vielen roten Tulpen habe ich heute abgeschnitten und nun  wird es wieder zusehends pastelliger

 Unsere neuste Errungenschaft: Eine Teichpumpe mit Solarantrieb, bin mal gespannt wie lange das Teil funktioniert

 Immer mehr Iris beginnen nun zu blühen, doch zunächst sind es nur die kleineren Sorten, während die Barbata Hybriden noch auf ihren Auftritt warten. Auf dem großen Stein liegen zwei meiner Betonkuchen die ich mir auf dem Kurparkweihnachtsmarkt gekauft hatte.


Seit gestern ist nun noch eine Schnecke aus Beton dazugekommen, der man aber ansieht dass dass sie noch ganz neu ist. Sie ist mir aber wesentlich lieber als ihre lebenden Artgenossen, bei ihr muss ich wenigstens keine Angst um meine Hostas haben, lach!
Ich möchte auch ganz herzlich meine neuen Leser Petra Rosenberger, Anno neunmalklug und Natalie begrüßen

Kommentare:

  1. Das war sicher sehr gemütlich und anschließend hat man ja dann etwas zu sehen gehabt. In deinem Garten gibt es einiges zu sehen und deine Dekoration ist dezent und geschmackvoll.

    Ein Mann, der bäckt und das gerne - das ist ein echter Traum! Der Signore arbeitet viel im Garten, nur zum Backen konnte ich ihn noch nie bringen.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    da wär ich auch gerne zum Kaffee gekommen - oder lieber Tee - lächel - aber den leckeren Kuchen, die schönen Servietten, die mehrfarbigen Tulpen, den herrlichen Garten... und dich natürlich... hätte ich zu gerne kennen gelernt -

    ich bin begeistert, was bei dir schon alles wächst - so wunderschön finde ich die Pfingstrose -

    liebe Grüße -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Dein Mann kann vielleicht nicht Gitarre spielen, aber man kann bei ihm einfach einen Kuchen bestellen. Ist doch super.
    Dein Garten ist wunderschön. Blühen bei dir tatsächlich schon die Pfingstrosen?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Servus liebe Lis,
    mmm, heute hab mal ich mich zu DIR zum Kuchen eingeladen, köstlich! Kompliment an deinen Mann!!! Und die Tulpenkaffee-Idee gefällt mir sehr! Ich habe heute übrigens auch die allerletzten (weißen) Tulpen für die Vase geschnitten - jetzt übernehmen andere Blumen. z.B. gibt's hier viel Sternkugellauch :o) und einen so wunderschön blühenden Thymianteppich auf der Kräutrsiprale (alle anderen Kräuter hat der mühlelos verdrängt ;o)) Die Iris stehen hier noch in den Startlöchern, die (Stauden)Päonien auch... aber ich warte gerne, mir geht das jetzt ohnehin mal wieder alles zu schnell!
    Dass deine Freundinnen von deinem Garten begeistert sind, wundert mich nicht, ich in es auch!!!
    Herzliche Grüße aus der Blogpause, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Deine Strauchpaeonie ist ein Traum. Bei mir fangen die Tulpen grad erst an zu blühen. Aber ich habe nur wenige. Die Wühlmäuse........

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmh, also der Rhabarberkuchen hat bestimmt auch ganz toll geschmeckt. Gute Idee mit dem Tulpenkaffee :-)
    Und dein Garten ist eine Wucht. Da ist ja alles schon viel weiter wie bei uns. Wundervoll die Strauchphäonien.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht ganz herrlich aus, die Idee eine Einladung nach Pflanzen zu nennen, werde ich übernehmen. Es blüht ja ständig was!
    Der Tisch sieht sehr einladend aus.Jetzt kannst du aber nicht mehr schimpfen, es käme keiner zu dir!

    Al

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,
    wieso werde ich eigentlich nicht zu solch einem Tulpenkaffee eingeladen!!! Sieht ja herrlich aus bei Dir. Sieht auch nach einem richtig tollen Tag aus, den Ihr hattet.
    Bei Dir blüht ja echt schon viel. Und, tatsächlich, die Alümmer auch. Hier haben sie schon Stengel. Mehr nicht.
    Viele liebe Grüße und
    schöne Pfingsten,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis,
    hab grade nochmal deine herrlichen Pfingstrosen bewundert - bin gespannt, was aus meinen wird -
    ich freue mich immer sehr über deine lieben Komplimente - sie machen mich verlegen - nein... ein Profi bin ich sicher nicht aber ich glaube, das man dies auch sieht - es macht mir einfach Spaß -

    ich hoffe, wir bekommen noch ein wenig Sonne, möchte so gerne einen Markt besuchen - aber im Regen... nööö

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  10. Also da wäre ich auch gerne bei Dir vorbei gekommen - die Tulpenkaffeetafel sieht so einladend aus, Rhabarberkuchen liebe ich und in Deinem Garten blüht es schon so wunderschön! Deine Strauchpäonie ist ja klasse! Meine steht noch in den Startlöchern und bei den derzeitigen Temperaturen wirds wohl auch noch ein bißchen dauern!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Pfingstwochenende,liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    was für ein herrlicher Garten.
    Das ist ja ein Traum! Deine Tulpenkafeetafel sieht sehr einladend aus. Da hattet ihr bestimmt einen tollen Nachmittag :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen