Freitag, 3. Mai 2013

Im Reich der Elfen

Jetzt im Mai wenn die Stauden noch nicht zu groß sind, kommen die kleinen Kostbarkeiten wie Elfenblumen & Co am besten zur Geltung. Bis jetzt kann ich erst sechs verschiedenen Exemplare mein eigen nennen, aber je schattiger der Garten durch den Zuwachs der Bäume wird, desto häufiger werde ich wohl diese hübsche Staude ansiedeln können.

Die Farne entrollen sich, auch davon hab ich jetzt wesentlich mehr als noch zu Beginn meines Gärtnerinnendaseins

Dieses Jahr blühen die Tulpen besonders üppig, was man von den Narzissen nicht gerade behaupten kann. Aber gerade davon habe ich im Herbst jede Menge Zwiebeln gesteckt, doch nur etwa die Hälfte davon hat sich blicken lassen. Also werde ich vermehrt Tulpen setzen, es gibt ja jede Menge wunderschöne Sorten

Bei einem Besuch der Staudengärtnerei Gaissmayer hat mich die Frühlingsplatterbse (Lathyrus vernus) förmlich angesprungen und da wir einen kalkhaltigen Boden und noch kalkhaltigeres Wasser haben, fühlt sie sich bei mir anscheinend recht wohl

Kann mir mal jemand verraten was das für eine Staude ist? Ich habe keine Ahnung wie und wann die in meinen Garten gekommen ist und mein schlaues Buch hilft mir leider auch nicht weiter.....
P. S. Es ist ein Blauglöckchen (Mertensia pulmonarioides) und gekauft hatte ich es vor zwei Jahren beim Gaissmayer. Ich hatte das Foto meiner damaligen Beute hier im Blog gezeigt, eine aufmerksame Leserin hat sich das gemerkt und somit ist das Rätsel gelöst!

Das Gedenkemein (Omphalodes) in zartem fliederton wächst wesentlich langsamer als die weiße Ausgabe. Von dem hab ich schon unzählige Ableger gemacht und kann ich auch schon wieder machen

Mein erstes Epimedium das in meinen Garten eingezogen ist,  ist schon fast verblüht. Aber die Blätter sind ebenfalls eine Augenweide, wo ich doch eh eine Schwäche für Blattschmuckpflanzen habe

Die kleine Elfe hat sich einen ganz besonderen Sitzplatz ausgewählt. Es ist eine alte Pumpe bei der wir das Loch oben mit einem Blech verschlossen haben. Vor einigen Jahren flogen da nämlich plötzlich Meisen rein um zu brüten, doch die Jungvögel fanden leider den Ausgang nach oben nicht und sind jämmerlich verhungert. Wir haben das leider zu spät gemerkt, erst als es in der Pumpe piepste, dämmerte es uns dass da junge Vögel drin saßen. Jetzt haben wir einige Meisenkästen im Garten hängen, aber bewohnt ist leider keiner davon

Epimedium Orangekönigin, und wenn mir jemand vor ein paar Jahren gesagt hätte dass ich einmal orange Stauden in meinem Garten haben würde, ich hätte ihn glatt für verrückt erklärt 


Manche Tulpen blühen nur einen Frühling lang um dann im Folgejahr nur noch als Blattmasse zu erscheinen oder gleich ganz zu verschwinden. Aber wenn sie dann so schön sind wie dieses Exemplar, dann freut man sich um so mehr an der Pracht

Ein Geschenk einer Gartenfreundin aus Magdeburg und jedes Jahr die erste Iris die nun so nach und nach zu blühen beginnen

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    du musst einen riesigen Garten haben - was bei dir alles blüht... Wahnsinn - es sieht so wunderschön aus und das jetzt schon, wo der Garten doch grade erst anfängt -
    ich gehe rückwärts... ich schaffe es nicht mehr und wir werden den Garten so verändern, dass ich nicht mehr so viel Arbeit habe - bin sehr traurig aber werde halt älter - mein Rücken mag nicht mehr so und es ist so vieles um mich rum, was eben auch wichtig ist....

    hab ein schönes Wochenende -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    es hat mir viel Spass gemacht in Deinem Block zu lesen - ein toller, üppiger Garten und das bei Dir schon die Iris blühen ... sowas.

    Die blaue Unbekannte dürfte eine Mertensia Virginica (Blauglöckchen) sein. Mögen Halbschatten, wuchern nicht und sind einfach nur hübsch.

    Lieben Gruss
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Fantastisch schön liebe Lis. Ich bin begeistert von der Vielfalt deines Maigartens.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Einblicke, die du da zeigst! Die blaue Staude ist eine Mertensia, die fressen bei mir immer die Schnecken oder sie vertrocknet.
    LG und danke fürs Zeigen,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Mhm, das sieht einfach traumhaft aus... Die Tulpen lassen bei uns noch auf sich warten, leider. Ich finde das echt lustig, dass es bei dir die Tulpen sind, welche sich wohlfühlen... ich freu mich sehr für dich, dass du keine Nager hast, welche die Tulpen wegfressen !!! Bei mir stehen die späten Narzissen noch in voller Blüte - ich habe mich inzwischen auch mit wilden und kleinbleibenden Sorten eingedeckt. Bei den Tulpen sind mir nur die Lilienblütigen geblieben. 2 gefüllte Sorten sind auch wiedergekommen, aber ich vermute mal, dass auch sie über die Jahre ausbleiben. Schade eigentlich... Die Iris ist wunderschön und so früh (!) - der Hammer !!! Und deine Elfenblumen *schwärm* - wow ! Die habe ich ja noch gar nicht hier bei mir im Garten. Dafür ist es momentan noch zu sonnig, aber sobald wir etwas mehr Schatten haben, möchte ich es auch mal probieren. Allerdings haben wir so viele Zecken in diesem Jahr, dass ich eigentlich nicht mehr Schatten möchte... sonst kommen sie uns immer näher *grusel*.
    Danke für deine Genesungswünsche - es wird, aber nur sehr langsam..
    Hab ein schönes WE mit ganz viel Garten - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ein zauberhafter Garten mit so vielen versteckten Details - die Elfen sind sehr gut eingegliedert und wirken mit den Blumen. Di weissen Tulpen wirken auch feenhaft - genauso wie die Iris.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  7. Lis, dann kannst du ja nun auch gelbe Stauden ansiedeln,wenn die jetzt Orange hast!

    Das Omphalodes heißt *Lilac Mist*, sicher ist das mal von mir?
    Bei der Staude kann ich dir nicht helfen, leider. Es sieht toll aus bei dir!

    al

    AntwortenLöschen
  8. Das sind schöne Bilder von deinem Frühlingsgarten. Das geht mir manchmal auch, dass ich nicht mehr weiß, wie die Pflanze heißt, denn die Schildchen verschwinden irgendwie immer mal. Tulpen sind in diesem Jahr hier viele nicht gekommen, vielleicht haben die Mäuschen ja ein Fest gehabt.
    Wünsche dir ein schönes, sonniges Gartenwochenende.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Moin Lis,

    schön blüht es bei Dir. Herrlich die Orangekönigin, ich mag sie sehr gerne. Bei mir hat die Iris-Blüte bei meinen Zwergen gestern ebenfalls begonnen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,
    hat Spaß gemacht, bei Dir durch das Elfenland zu spazieren und diese Vielfalt an Blüten zu bestaunen. Man denkt wirklich, Dein Garten ist riesig bei diesem Angebot an verschiedensten Stauden und Gewächsen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag Abend.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    dein Elfengarten ist ein Traum!
    Ich habe auch ein kleines Elfenblümchen. Sie gefallen mir sehr und ein paar Epimedium sollen bei mir auch noch einziehen. :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,
    ich mag diese kleinen Elfen auch sehr gerne und die Elfenblumen habe ich seit einigen Jahren auch für mich entdeckt. Diese Frühlingsplatterbse gefällt mir sehr gut, werde mal danach Ausschau halten.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lis, bei Dir sieht es ja herrlich frühlingsfrisch aus. Ich liebe diese Zeit im Garten ja auch sehr - man mag abends gar nicht mehr reingehen, oder? Wünsche Dir noch eine schöne Gartenwoche, lG Anja

    AntwortenLöschen