Mittwoch, 17. Juli 2013

Taglilien und was sonst noch so blüht

 Die Rosenblüte neigt sich dem Ende entgegen und nun haben die Taglilien ihren großen Auftritt! Vor ein paar Jahren war ich noch richtig süchtig nach ihnen, doch in der Zwischenzeit ist meine Begeisterung ein wenig abgeflaut und ich werde mir auch keine neuen Exemplare mehr zulegen

 Irgendwie machen sie mir meinen Garten ein wenig zu bunt, wo ich doch eher ein Verfechter von Pastelltönen bin und Gelb und Orange eigentlich gar nicht mag. Doch nun sind sie halt mal da und ich habe sie auch farbmäßig so gesetzt dass sie sich nicht in die Quere kommen

 Heute hatte die Digi sogar ein Einsehen mit mir und zeigt mir die Rottöne so an wie sie auch tatsächlich sind

Fragt mich jetzt nicht nach den Sortennnamen, Namen sind doch eh Schall und Rauch. Von vielen kenne ich ihn auch gar nicht mehr oder die Stecker sind unleserlich geworden, was soll's?!

 Das sind nun fast alle Sorten, ich hoffe ich habe euch nicht erschlagen damit

 Nach all dem Gelb, Rot und Orange nun wieder eine Farbe zum beruhigen. Sehr viele Clemis blühen bei mir in Violett, das gefällt mir auch super gut zu meinen vielen rosa Rosen


 Die ersten Clematis sind zum Teil schon wieder verblüht, doch die Samenstände sehen immer ganz attraktiv aus wie ich finde

 Fast wie ein Blumenstrauß wirkt die Rose Rhapsody in blue zusammen mit der Clemi Prince Charles an der Zierkirsche

 Links Etoille violett und rechts daneben Polish Spirit

 Auch die Phloxe fangen nun langsam zu blühen an, doch denen macht das trockene Wetter sehr zu schaffen und ich muss ihnen täglich einige Gießkannen Wasser zukommen lassen

 Die Hortensie Annabell reckt ihre riesigen Blüten der Sonne entgegen, doch der nächste kräftige Regenguss wird sie wohl wieder nach unten hängen lassen

 Am und im Teich blüht der Blutweiderich, im Rest des Gartens ist es ihm auch viel zu trocken


 Die Endless Summer hab ich kürzlich in ein halbiertes Fass gesetzt und nun steht sie im Hof, also quasi in unserm "Vorgarten". Dort kommt sie nun viel besser zur Geltung, denn bis dahin hatte sie an der Garagenrückwand doch ein recht kümmerliches Dasein gefristet. Jetzt kann sie sich nach allen Seiten ausbreiten udn das macht sie auch zur Genüge

 Meinen neuen Vogelkäfig habe ich in die Gartenlaube gehängt. Ursprünglich wollte ich in in einen Baum hängen, aber hier kommt er zwischen den ganzen Clematis ebenfalls gut zur Geltung


Das war nun ein Streifzug durch unsern Juligarten und ich muss mich immer wieder selber wundern was ich auf nur 300qm so alles untergebracht habe :-) 


Kommentare:

  1. 300qm ?! Boah... Hut ab !
    Das sieht großartig aus, Lis und ich habe dir gleich mal eine Email geschrieben - ich habe da nämlich mal ein Ortsfrage an dich - nördliches BW ist ja auch mein Standort...
    GGGGGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis ,nun muss ich aber echt lachen.der Satz könnte von mir sein.Ich mag auch kein gelb und Ornage und meine Freunde und nachbarn ziehen mich immer auf bei den Taglilien,Brandkraut und Alant:O) Nun ja,aber Dein Blütenzauber ist wirklich die Wucht!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Was ein schoener Garten haben Sie! Die Farben der Taglilien sind richtig wunderbar.

    AntwortenLöschen
  4. Wow Lis, ich bin ganz erschlagen von dieser üppigen Blütenpracht! Hm grins, gelb und orange sind auch nicht meins im Sommergarten.
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis.
    Du hast ja eine tolle Blühpracht in deinem Garten.Viele schöne Pflanzen und Blumen.So viele unterschiedliche Lilien.,und alles schön angelegt.Ja ein Regenschauer wäre schön,ist alles sehr trocken.
    Schönen Sonnentag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  6. Lis, was für schöne Aufnahmen. Zwei der Hems sehen aus als kämen sie von hier?
    Wir sollten uns mal wieder gemeinsam den Garten ansehen.

    Al

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis,
    du hast ja wirklich eine tolle Auswahl an Taglilien. Mein Garten ist leider zu schattig, so richtig kommen sie bei mir nicht zum blühen.
    Leider!
    Die Rose "rhapody in blue" werde ich mir mal merken, gefällt mir supergut.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Also Dein Blütenmeer ist wirklich faszinierend. Du beherrscht wirklich die Kunst des Nachverdichtens - vor allem auf nur 300qm!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Lis,
    auch ich bin immer wieder fasziniert von der Blütenpracht und Vielfalt in deinem wunderschönen Garten -
    Taglilien hab ich leider nur noch 2 Sorten (gelb und orange- grins) - die Rhapsody ist auch in unserem Garten - ich liebe ihre Farbe und den Duft - gemeinsam mit der zartlila Clematis macht sie sich wunderschön -
    ich überlege jedes Jahr auf´s Neue, ob ich mir eine Annabell kaufen soll - sie ist prächtig - aber wenn sie dann verblüht, ist sie nur noch braun wie alle weißen Blüten - ich mag halt so gerne trocknen und das ist bei weißen Blüten einfach nicht drin - ganz wundervoll ist auch die Gartenansicht mit dem Gartenhäuschen im Hintergrund -
    wie sich sehe, hast du auch den gleichen Käfig wie ich - er ist echt schön - vorher hatten wir auch eine Wahnsinns-Vielfalt im Garten - auch so viele Blüten in allen Farben - nun haben wir abgespeckt - es war einfach zu viel Arbeit - Phlox mag ich auch sehr gerne - sie blühen toll und unermüdlich - ich mag vor allem die Kombinationen, die ich bei dir sehe -

    ich wünsche dir ganz viel Freude in deinem Garten -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lis, meine Güte, wieviele tolle Blüher Du in Deinem Garten vereint hast - Respekt. Bei Dir scheint alles etwas weiter zu sein, als bei uns. Der Blutweiderich ist noch lange nicht so weit, uns seine Blüten zu zeigen. Dafür ist's hier so heiß, dass ich kaum mit dem Gießen nachkomme. Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebstige Lis, mich verblüfft diese irre Blütenfülle auf nur 300 qm auch sehr - einfach ein toller Garten ist das. Und ich mag auch die Farbtupfer, die sich bei dir duch die Taglilien ergeben. Ich hab ja ebenfalls eher pastellige Töne im Rostrosengarten, aber über die Taglilien (ganz einfache Sorten in gelb, orange und Rot) freue ich mich trotzdem immer - sie haben für mich sowas Südseehaftes. Außerdem kann man sie essen bzw. mit einem Vorspeisencocktail befüllen, das allein gibt ihnen hier schon eine Existenzberechtigung ;o)) Und sie sind schon vor der Blüte so schön, einfach sattgrüne Büschel, die den Garten beleben :o)
    Ganz liebe Rostrosengrüße von der Traude
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis,
    wahnsinn, so viel tolle Blumen blühen bei dir!!! So ein wunderschöner Garten :-)
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lis, ein Blütenparadies hast Du geschaffen. Freue mich, dass bei der grossen Hitze in Deutschland und denfolgenden Gewittern,
    Dein Garten, weiterhin blüht und keinen Schaden genommen hat.
    LG Gisela,
    die im Moment mehr wandert, als Blogbesuche macht.

    AntwortenLöschen