Montag, 12. August 2013

Spätsommertage

 Die große Hitzewelle ist zum Glück wohl vorbei und ich kann endlich wieder durchatmen. Die letzten Wochen waren echt schlimm und ich habe mich tagsüber regelrecht in der Wohnung vergraben. Am liebsten wäre ich in den Kühlschrank gezogen, aber das wäre auf Dauer doch ein wenig ungemütlich geworden :-)

 Der Regen der letzten Woche hat auch dafür gesorgt dass die Phloxe nicht mehr so schlapp in der Gegend rumhängen. Auch wenn die Hauptblütezeit sich schon dem Ende zuneigt, zeigen doch noch ein paar Exemplare die im Halbschatten stehen warum ich so ein Fan von ihnen geworden bin

 Thalictrum rochebrunianum. Fast hätte ich es im Frühjahr rausgerissen, denn der Austrieb ähnelt doch sehr dem der Akeleien  und davon hab ich wahrlich genug


Leider kenne ich nicht von allen Phloxen die Namen, denn einige stammen noch von meinen Eltern und sehr viele sind auch namenlose Gaben aus anderen Gärten. Nur die neuen Sorten werden jetzt beschildert, sonst verliere ich irgendwann den Überblick

 Die Gräser verfärben sich so langsam Richtung Herbst, warum geht das alles immer so schnell?

 Der Garten ist im Moment ziemlich rosalastig, doch ab und zu schmuggelt sich doch eine andere Farbe dazwischen


Im Hintergrund kann man sehen dass noch nicht mal alle Buchse geschnitten sind. Aber bis vor kurzem war es uns einfach zu heiß für diese Arbeit, jetzt ist das ideale Wetter dafür und ich denke auch dass wir diese Woche noch fertig werden

Jedes Jahr kaufe ich neue Phloxe dazu und jedes Jahr ärgere ich mich dann wenn ich mit dem gießen nicht hinterher komme. Doch spätestens nach dem ersten Regenguss, ist alles schnell vergessen und ich halte schon wieder nach neuen Sorten Ausschau

 Meine Fuchsien blühen dieses Jahr sehr spät, da hab ich wohl am Anfang der Saison das Düngen etwas vernachlässigt und das rächt sich nun

Zeitgleich mit dem Phlox blühen auch die Echninaceen, ein schöner Anblick wie ich finde


Die Hortensie pinky winky verfärbt sich so langsam von weiß nach rosa, auch ein Zeichen dass sich der Sommer so ganz allmählich dem Ende zuneigt

Kommentare:

  1. Herrliche Bilder! Und toll, was und wie üppig es bei Dir im Garten jetzt blüht, da könnte ich vor Neid erblassen! Ich hab eindeutig zu wenig Sommerbepflanzung! Phloxe habe ich mir auch schon vorgenommen, die sind für die jetzige Zeit genau das richtige!
    Ich hab aber auch den Eindruck, als würde es nun mit Riesenschritten auf den Herbst zugehen, wieder mal viiiieeel zu schnell!
    Ich wünsche Dir schöne Spätsommertage, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch froh, dass die große Hitze vorbei ist. So wie heute könnte es noch ganz lange bleiben.
    Deine Blumen sind wunderschön.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, deine Phloxe. Weißt du auch alle Namen? Ich nicht, viele bekam ich geschenkt. Und von den Neuen vergess ich die Meisten wieder. Sie sind aber notiert.

    Dein Thalictrum sieht wunderbar aus!

    Al

    AntwortenLöschen
  4. schün dass du dies Blüten auch so liebst und sie duften wunderbar und es sind viel Nachtfalter darin.
    Die Phloxe haben ich schon in der Kindertagen als die Sommerblume kennengelernt und auch ich bin immer auf der Suche noch schönen Farben.
    Sie braucht aber auch die Sonne für eine schöne Blüte!

    die Blüte verlangere ich nicht nur durch Standorte im Halbschatten, sondern ich schneide sie vorne immer zu einem Drttel herunter, dort verzweigen sie sich nochmals und blühen dann später wie aus den Seitenzweigen sehr üppig, so machen es die Engländer auch mit ihren Bordern,
    auch bin ich im Sommer wieder mit dem Sprenger und dem Schlauch am Retten...
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    wow, was für eine Pracht!
    Phloxe finde ich so schön!
    Aber ich habe nur ein paar und
    bisher nicht so viel Glück damit.
    Nur einer blüht richtig toll.
    Aber deine sind ja der Hammer!
    Ich wünsche dir noch einen
    gemütlichen Abend, viele liebe
    Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  6. Sie haben verschiedene sehr schöne Phloxe und sie sehen noch sehr gut aus nach den heissen Tagen. Die Hortensie Pinky Winkie sieht auch sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  7. Der weiße Phlox im dem lila Herzchen sieht ja toll aus...LG Erwin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    bei mir färben sich auch schon die ersten Hortensien. Deine Pfloxparade ist aber sehr hübsch, ich mag sie auch sehr gerne, außerdem sind sie so unkompliziert.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Deine Phloxe sind sehr schön. Ich habe auch einige, alle namenlos. Schade finde ich nur immer, dass sie so hoch werden. Ich hätte gerne niedrige Sorten, doch die scheint es nicht zu geben, oder? Zusammen mit den Ecchis sehen sie immer toll aus.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen