Samstag, 7. September 2013

Spätzünder

 Lange hat es dieses Jahr gedauert bis meine Fuchsien endlich zu blühen begannen und ich frage mich die ganze Zeit: Lag es an mir, oder lag es am Wetter? Wahrscheinlich sind wir beide schuld, denn im kalten Mai und Juni ging so gar nichts vorwärts und dann hab ich erst recht spät mit düngen angefangen. Asche über mein Haupt!

 Aber jetzt blühen sie prächtig, wenn auch nicht so üppig wie in den Jahren zuvor. Die großen Exemplare sind bestimmt schon 30 Jahre alt, wenn nicht noch älter und wurden schon von meiner Mutter gehegt und gepflegt

 Mir haben sie schon immer gefallen, doch erst in den letzten Jahren hab ich mir ein paar neue Sorten dazu gekauft. Die Fuchsienliebe scheint wohl etwas mit dem Alter der Gärtnerinnen zu tun haben, lach!




 Wenn dann die ersten Fröste angesagt sind, beginnt der Umzug in den Keller. Zuvor werden alle Blüten und Blätter entfernt, da blutet mir immer richtig das Herz.


 Vor unserm Haus fühlen sich die Fuchsien am wohlsten. Dort haben sie Morgensonne und den Rest des Tages dürfen sie im kühlen Schatten verbringen. Allzu schattig sollte es aber auch nicht sein, denn dann lässt die Blüte doch sehr zu wünschen übrig. Das ist halt meine Erfahrung, sollte es anders sein, kann man es mich wissen lassen :-)

 Kürzlich staunte ich nicht schlecht als ich an meiner Choisya eine Blüte entdeckte, der Platz den ich ihr zugedacht habe scheint ihr wohl zu gefallen. Auch die Staudenwicke blüht unermüdlich, obwohl ich sie nicht gerade zimperlich behandle

 Eine meiner Lieblingsfuchsien und es muss ja auch nicht immer rosa sein.

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    die sind alle soooo schön aber...
    deine Lieblingsfuchsie ist auch meine - Wahnsinn - dieses Lila - einfach herrlich -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis, mensch, die sehen ja alle so toll aus. Aber Deine Lieblingsfuchsie wäre auch meine *lach*. Toll, dass Du so alte Fuchsien pflegst, die schon Deiner Mutter gehört haben. Wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lis,
    deine Fuchsien sehen ja alle toll aus, aber die weiß-violette im ersten Foto oben rechts und nochmal weiter unten im Post, ist der Knaller. Kennst du den Sortennamen? Wollte ja eigentlich keine mehr kaufen...
    Dir noch ein schönes WE
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Die lila Fuchsie ist ja toll. So eine hab ich noch nie gesehen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis, Deine Fuchsien sind wirklich absolut klasse! Und Deine Lieblingsfuchsie gefällt auch mir am allerbesten. Falls Du mal "hanggangmäßig" wieder in unsere Gegend kommst - könnte ich da evt. einen klitzekleinen Steckling davon bekommen? ;)
    Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße aus der Haute Provence, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Moin,

    es ging all meinen Gartenfreundinnen so, die Fuchsien legten erst sehr spät los. Meine fing erst vor zwei Wochen richtig an. Ich hab nur eine in diesem Jahr, denn einen Platz zum Überwintern haben wir ja nicht.

    AL

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis, auch meine Fuchsien sind erst jetzt so richtig toll, lag sicher am Wetter! Und, oh, in Deine Lieblingsfuchsie kann man sich ja nur verlieben! Wie eine anmutige Ballerina mit lila-weißem Tütü!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,
    wow, was für schöne Blüten Fuchsien haben können! Die Nahaufnahmen sind ganz super :-) Manche sehen aus wie aus Seide!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche, ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis.
    Prachtvoll deine Fuchsien hast du noch lange was davon.
    Die Lila sieht sehr schön aus,mal was anderes.
    Schöne Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  10. Liebstige Lis, ich glaube, heuer ist alles spät dran in der Natur - nicht nur deine Fuchsien. Mein Hibiskus mit den wunderschönen Riesenblüten hat heuer gerade erst aufgehende Knospen, voriges Jahr hat er den ganzen Sommer über geblüht... Meine Topinambur blühen noch nicht und manche andere Pflanze verhält sich auch ungewöhnlich... Und dass jetzt so viele viel zu kleine Igel gefunden werden, hat sicher auch mit dem kalten Frühjahr und den dadurch entstandenen Verzögerungen zu tun... Wunderschön, deine Fuchsien - und irre, dass manche schon 30 Jahre alt sind! Ich bin gaaanz schlecht im Fuchsien-überwintern...
    Süß auch, was du mir über das Katzerl deiner Tochter erzählt hast. Meine Freundin hatte auch eine einäugige Katze (schon so aus dem Tierheim geholt), die ihr ganzes Leben lang nicht gut "zielen" konnte, aber sonst eine ganz entzückende, hübsche und kluge Missy war. Sie wurde über 20 Jahre alt!
    Ich lass dir ♥ herzliche ♥ Rostrosengrüße da!
    Traude
    PS: Deine Karibikroute klingt schön!!!

    AntwortenLöschen
  11. Ui, da hast du aber ein paar besonders hübsche Sorten !!! Die Gefüllten gefallen mir auch sooooooo gut - leider habe ich keine Überwinterungsmöglichkeiten. Ich muss in diesem Jahr schon eine Pelargonie und eine Hortensie überwintern und ich weiß gar nicht WO *seufz* !!! Ich wünsch dir eine schöne Woche mit GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  12. Die Fuchsien sind wirklich ein Traum. Meine haben leider mal wieder nicht den Sommer überlebt. Entweder ich habe sie zu viel oder zu wenig gegossen, irgendwann bekamen sie braune Blätter und wurden welk.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen