Mittwoch, 23. Oktober 2013

Streifzug durch die Oberlausitz

Es wird höchste Zeit dass ich euch den zweiten Teil unserer Fahrt durch die Lausitz zeige, nicht dass ich noch vergessen wo wir überall waren :-) Den ersten Teil könnt ihr euch hier nochmal anschauen: Klick, nun geht die Fahrt weiter nach Görlitz und ins Zittauer Gebirge

Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands in der böhmische, sächsische, preußische und schlesische Einflüsse spürbar sind. Das historische Stadtbild zählt zu den am besten erhaltenen in ganz Europa. Mit Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und des Jugendstils gilt Görlitz heute als städtebauliches Gesamtkunstwerk. Urkundlich erwähnt wurde die Stadt erstmals im Jahre 1071

So alt ist diese Katze nicht, die uns eine ganze Weile auf unserm Stadtrundgang begleitet hat




Drüben auf der anderen Seite der Neiße liegt schon Polen, aber wir haben es bei einem Blick belassen :-)


Hier waren wir in einer ganz kleinen Kirche in Oybin die zu den dortigen Sehenswürdigkeiten gehört. Hier gibt es ein paar bessere Fotos zu sehen als diejenigen die ich gemacht habe, aber es wurde gerade für ein Konzert geprobt und da wollte ich mein Blitzlicht nicht dazuschalten


Passend zum diesigen und kalten Wetter präsentierten sich diese skurrilen Sandsteinformationen im mystischen Dunst und wir sind auch nur ganz kurz aus dem Bus ausgestiegen um wenigstens ein paar Fotos machen zu können

Hier waren wir auch noch drin, aber davon berichte ich euch  dann zur passenden Jahreszeit......

Das hier war in einem anderen Minimuseum. Es gehört den Besitzern eines Restaurants in dem wir essen waren und ist eigentlich mehr eine kleine Privatsammlung die aber sehr liebevoll zusammengestellt ist



Die Gräber auf den sorbischen Friedhöfen sehen hier alle gleich aus. Sie sind gleich groß, die Kreuze sind alle gleich gestaltet und sogar bei der Bepflanzung kann man keinen großen Unterschied feststellen

Das Zisterzienserinnenkloster St. Marienstern. Es liegt am Rande des Dorfes Panschwitz-Kuckau  und unter seinem Schutz haben die katholischen Sorben ihre Kultur bewahren können.


Auf der Heimfahrt machten wir noch eine kurze Pause in Dresden, aber da war ich nun schon zweimal und so hab ich mich lieber mit einer lieben Gartenfreundin in einem Cafe getroffen. 

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    tolle Eindrücke und Bilder! Schön, so zur Abwechslung mal mit Dir auf Fotoreise gehen zu können. Es gibt ja auch bei uns so viel zu entdecken
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    deine Fotos sind so beeindruckend - ich war noch nie dort - was für imposante Häuser - auch die Kirche ist echt schön - ich hab grad überlegt, ob ich solche Friedhöfe nicht besser finde - so einheitlich, das hat was -
    die Springerle haben mir gut gefallen -
    hab einen schönen Abend

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis, über diesen Beitrag habe ich mich jetzt ganz besonders gefreut! Görlitz ist eine unserer Partnerstädte und mit dieser Stadt war ich über 10 Jahre beruflich eng verbunden, habe es aber nie geschafft, selber mal dorthin zu reisen. Es ist wirklich eine tolle Stadt und ich habe Deinen Bilderrundgang sehr genossen!
    Vielen Dank fürs Mitnehmen, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis, da stellst du uns eine wunderschöne Gegend vor, die für mich noch ein absolut weißer Fleck auf der Landkarte ist - wie schön, dass man beim Bloggen so viel dazulernt! Görlitz ist wirklich eines SEHR sehenswerte Stadt, und ich wäre dort ja allein schön wegen des Kätzchens ganz hin und weg gewesen. Ich hoffe, sie hat ein gutes Zuahuse und war nur kurz mal euretwegen als Stadtführermieze unterwegs! Dann noch all die schönen Bauwerke dort - und auch sonst scheint es ein sehr gelungener Ausflug gewesen zu sein. Hätte mir bestimmt auch gefallen!
    Ganz liebe Rostrosengrüße, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Boah Lis, was für ein liebevoller aufwendiger Post. Aber ich denke, diese ostdeutsche Gegend hat ihn verdient. Mir geht es wie Monika, ich wäre auch schon oft gerne in diese Ecke gefahren und habe es ebenfalls nicht geschafft. Umso mehr freuen mich Deine vielen Bilder und Informationen. Vielen Dank für Deine Mühe.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  6. Lis, das ist wirklich eine tolle Reise gewesen und alles interessiert mich sehr, besonders die sorbischen Trachten!
    Ich glaube, ich muss mal GG vor deinen blog setzen und hören, was er meint.

    Al

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    wunderschöne Bilder aus einer schönen Gegend :-) Wir waren auch schon in Görlitz, na, und in Dresden natürlich. Bin so gern dort.
    Ganz viele liebe Grüße und
    wunderschöne Herbsttage wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen