Donnerstag, 20. Februar 2014

Erste Frühlingsboten

Endlich ist es soweit, ich kann wieder im Garten werkeln ohne mich dick einmummeln zu müssen! Heute war es sogar so warm, dass ich nur im Pulli draußen war um ein wenig Ordnung in den Beeten zu schaffen.

Gestern habe ich schon die Blätter bei den Helleborus abgeschnitten und bei dieser Gelegenheit auch ein Exemplar entdeckt das ich letztes Jahr neu gepflanzt hatte aber nicht mehr wusste wohin! Liegt das nun an meinem fortgeschrittenen Alter, oder geht es euch auch so dass ihr was kauft und dann nicht mehr wisst wo ihr es hingesetzt habt?

Die wenigen Primeln die noch im Garten sitzen blühen ebenfalls schon, genau wie das Lungenkraut (Pullmonaria) und natürlich einige Schneeglöckchen



Schneeglöckchen habe ich leider nicht viele, da muss ich mir von irgendwo her noch welche besorgen.Ich bin schon ganz stolz wenigstens eine gefüllte Sorte zu haben, aber ich wäre auch mit ein paar Tuffs ungefüllten Sorten zufrieden


Die Alpenveilchen vermehren sich ganz ordentlich, da bin ich noch auf der Suche nach einer weißen Sorte

Aber am meisten erfreue ich mich natürlich an den Blüten der Helleborus! Sie fühlen sich in unserm kalkhaltigen Boden anscheinend  pudelwohl und vermehren sich manchmal mehr als mir lieb ist

Dieses Jahr sind fast alle gelben Sorten von den Schnecken durchlöchert, irgendwie scheint diese Farbe anziehend auf die Schleimer zu wirken.


Hoffentlich kommt jetzt kein Kälteeinbruch mehr, aber zur Vorsorge liegen hier noch ein paar Tannenzweige rum die ich zur Not zum abdecken verwenden kann 

Kommentare:

  1. Liebe Lis
    Das schaut ja prächtig aus bei dir im Garten. Frühling pur! Ich bewundere immer wieder die Alpenveilchen. Hab auch schon mal welche angepflanzt, aber die wollen einfach nicht wirklich.
    Liebe Grüsse und geniess deinen Frühlingsgarten :-)
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    ja ist das nicht herrlich? Auch ich war schon im Garten und ich hab es genossen -
    nun kann ich wieder deine wundervollen Arten der Helleborus bewundern -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. WOW ! Lis, Dein frühjahrsblühendes Blütenmeer in Deinem Garten kann sich aber sehen lassen. Da tobt ja wirklich schon der Frühling bei Euch. Außer ein paar armseligen Kroken ist bei uns noch nix. Jedoch, alle Rosen treiben bereits Knospen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Um deine Helleboren beneide ich dich echt. Soooooooooo schön. Ich habe dieses Jahr eine Christrose und kann mich überhaupt nicht erinnern, sie gepflanzt zu haben. Und wenn, dann muss es Jaaaaaahre her sein. Aber ich freue mich darüber.
    Alpenveilchen wachsen hier auch nicht. Aber Schneeglöckchen und ein paar Krokanten blühen. Immerhin.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mächtig schön! So viele Hellis. Heute will ich auch wieder raus, täglich blühene neue auf. Leider komme ich an den Schönsten nicht ran mit dem Foto.

    Al

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis,
    als Antwort auf Deine Frage: Ja, mir geht es ebenso, aber auch ich weiß nicht, ob es am
    fortschreitenden Alter liegt, oder ob es ganz normal ist, die Koordinaten der Neupflanzungen
    im Laufe eines Jahres (oder sogar weniger) zu vergessen. Nehmen wir es, wie es ist.
    Zur Not gibt es Papier und Bleistift - oder ein Blog.
    Aber jetzt zu etwas anderem. Wunderschöne Helleborus hast Du in Deinem Garten.
    Diese Blüten kann man sich immer wieder anschauen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis, macht es nicht jetzt besonderen Spaß nach draußen zu gehen und die eine oder andere Tätigkeit zu machen. Die Lenzrosen sehen sehr gut aus. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  8. Ach liebe Lis,
    so viel wunderschöne Sorten Helleborus! :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen

  9. Hello, Lis.

      Attractive works.
      You are the excellent artist.

      I thank for your usual and hearty support.
      Have a good week.  
      From Japan, ruma ❃

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lis,
    grr, böse Schleimer hast du im Garten, aber zum Glück auch genug Helleboren, die die Stellung halten! Sooo eine Blütenpracht ist das schon bei dir, einfach herrlich! Hier ist längst noch nicht so viel los, aber ein bisserl zum Glück auch schon - und einige der Pflanzen, die du zuletzt in meinem Frühlingsposting noch DRINNEN bewundert hast, habe ich nun am Sonntag (ebenfalls nur im Pullover) draußen eingesetzt... und hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr noch weiß, wo ;o))
    In diesem Sinne:
    "Lass dich überraschen, schnell kann es gescheh'n ;o9))"
    Ganz liebe rostrosige Montagsgrüße, Traude
    .•´ ♛ ¸.•*´¨) ♥ ¸.•*¨) ♬ ¸.•´¸.•*´¨) ♛

    AntwortenLöschen
  11. Deine Helleborus sind auch wunderschön, liebe Lis. Habe gerade deine ganz neu erhaltenen Schönheiten bewundert und bin via Staudengarten (wow, sooo gross und vielfältig...ein Traum von Garten!) hier in diesem Post gelandet wo du ebenfalls ganz tolle Exemplare zeigst. Ja die Helleborus sind DIE Winterpflanzen...sie geben dem Wintergarten Leben und Farbe.
    Aber du hast ja auch sonst schon einen richtigen Frühlingsgarten!
    Geniesse ihn....die Gartensaison hat wieder angefangen :-) !
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,

    deine Lenzrosen sind so toll, da beneide ich dich richtig! Dein Garten ist wunderschön. Danke für die Idee, Frühlingsalpenveilchen in den Garten zu setzen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Diese habe ich heute in einer Gärtnerei entdeckt und ein weißes und ein hellrosa Töpfchen mitgenommen.

    AntwortenLöschen