Dienstag, 29. Juli 2014

Leben wie Gott in Frankreich

Dieser Satz trifft wirklich den Nagel auf den Kopf, denn was dort auf den Märkten angeboten wird lässt jedes Gourmet Herz höher schlagen. Aber von Anfang an: Wir haben es schon wieder getan und haben eine kleine Kreuzfahrt gemacht! Allerdings dieses Mal ging es nur ins Mittelmeer und das auch nur für eine Woche. Eines unserer Ziele war Cannes, aber lustigerweise waren wir dort erst im April mit dem Sportverein.


Die Fotos oben und links habe ich im April gemacht, allerdings regnete es da und die "blaue Küste" war eher grau!
Eigentlich war von uns aus auch gar nicht geplant jetzt schon wieder in die Markthalle zu gehen, aber da ja unser Sohn  auf der Aida arbeitet hat er uns angeboten ihn auf seiner Einkaufstour zu begleiten. Fast in jedem Hafen geht er mit seinem Trolli auf die Märkte um frische Waren für das "Rossini" Restaurant einzukaufen. Dort arbeitet er nämlich als "Chef de Cuisine" und dieses Angebot haben wir natürlich nicht ausgeschlagen

Die Würste oben rechts konnten wir sogar probieren und ich muss sagen, sie waren echt lecker. Leider darf man keine Lebensmittel mit auf das Schiff nehmen, was ich in diesem Fall sehr schade fand. Auch die verschiedenen Honigsorten hätten mir daheim auf dem Brötchen sicherlich ebenfalls gut geschmeckt, aber es ging nun mal nicht

So haben mein Mann und ich halt nur mit den Augen eingekauft, während sich Sohnemanns Trolli zusehends füllte

Nur Fisch hat er dort keinen eingekauft, dazu ist er dann doch lieber in einen Fischladen gegangen. Da wanderten schnell mal drei Dutzend Austern und ein Kilo Muscheln über die Ladentheke und oh Wunder, abends konnten wir dann diese Köstlichkeiten in seinem Restaurant sogar genießen!


Die Schokolade verschwand Trolli, aber nicht nur eine Platte, sondern gleich mehrere davon. Wir konnten aber ein wenig davon probieren und bei all den Köstlichekeiten die wir in dieser Woche vernaschten wundert es mich nicht, dass ich nun zwei Kilo mehr auf die Waage bringe.......

Na, habt ihr jetzt Appetit bekommen? Ich zum Glück nicht, denn als ich diesen Beitrag geschrieben habe, hatte ich erst kurz zuvor Mittag gegessen und war also noch satt. Das war aber pure Absicht, denn ansonsten wäre ich zwischendurch bestimmt mal an den Kühlschrank gelaufen um wir was zum naschen zu holen, lach!

Später sind war dann noch ein wenig durch die Gassen geschlendert und haben die schönen alten Gebäude bewundert

Fast die gleiche Perspektive, nur einmal im im Juli bei strahlendem Sonnenschein und unten im April bei Regenwetter 


Auch vom April, da sieht man wieder mal was ein blauer Himmel doch für einen Unterschied macht
Mit meiner Ersatzkamera (meine eigene hatte ich zu Hause vergessen) sind die Fotos nicht ganz so gut geworden. Besonders beim zoomen sieht man schon den Unterschied, aber ich bin schon froh dass ich überhaupt Fotos machen konnte. Das verdanke ich unserm Sohnemann der durch meinen Hilferuf per SMS uns ganz schnell eine neue Digi kaufte. Ist er nicht ein Schatz? :-)

Die Gebäude im Hintergrund sind fast alle Hotels in denen dann die Schönen und Reichen wohnen wenn sie an der Cote Azur Urlaub machen

Ein Boot mit Helikopter an Bord! Aber ich bin nicht neidisch, oder doch ein wenig? Na ja, jeder muss mit dem Geld auskommen das er zur Verfügung hat und solche "Spielzeuge" können wir uns halt einfach nicht leisten! Aber wer weiß was das für Leute sind denen sowas gehört, vielleicht sind sie ja ganz nett, vielleicht sind es aber auch nur irgendwelche eingebildeten Schnösel! Ich bin auch ohne Yacht glücklich, jawoll!

Kommentare:

  1. Hach, Du weckst Sehnsuchtsgefühle bei mir... ich war schon lange nicht mehr in Frankreich.
    Wunderschöne Fotos!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll, liebe Liz.....ich könnte mich gerade ins Auto setzen und Richtung Süden fahren. Danke für die Bilder.
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich!
    Wir sind zwar grad erst wieder nach Hause gekommen, aber ich hab jetzt schon wieder Sehnsucht nach Südfrankreich!
    Wieso darf man denn keine Lebensmittel mit aufs Schiff nehmen??? Bei unverpackten Sachen würde ich das ja noch verstehen, aber bei Honig im Glas? Ich glaub, das wäre dann keine Art zu reisen für uns, wir bringen uns ja immer gerne Lebensmittel aus anderen Ländern mit.
    Vielen Dank für den schönen Auslfug an die Cote d'Azur, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis,
    ja die Märkte in Frankreich sind ein wahren Genuss, auch fürs Auge.
    War vor vielen Jahren schon mal in Cannes, leider nur 2 Stunden Aufenthalt! War trotzdem schön
    Liebe Grüße
    Dagmar.

    AntwortenLöschen
  6. Wer weiß, ob der mit dem Heli glücklicher ist als wir, Lis. Ich würde gerne auch wieder mal auf einem solchen Markt einkaufen. Die Franzosen können es einfach!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis!
    Das sieht nach einem traumhaften Urlaub aus! Herrlich!!! Ich würd am liebsten gleich die Koffer packen!
    Herzliche Grüße aus dem verregneten Tirol!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Wow, liebe Lis,
    was für herrliche Bilder!
    Würde gern sofort losfahren :-)
    Ganz viele liebe Sonnengrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis.
    Schöne Fotos. Und der Markt was der alles zu bieten hat.Schöne Dinge auch zum probieren. Sehr interesant die Märkte in anderen Ländern.
    Die Leute die solche Luxusjagt haben sind auch nicht glücklicher. Wenn überhaupt glücklich ist mir so egal. Ich bin mit dem sehr zufrieden was ich habe.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    An der Nordsee kann man schon Pech haben mit dem Wetter. Aber wir hatten Sonne pur.

    AntwortenLöschen