Mittwoch, 13. August 2014

Eine Seefahrt die ist lustig........

....eine Seefahrt die ist schön, denn da kann man fremde Länder und noch manches andre sehn. Hollahi, hollaho-o, hollahia hia hia, hollaho.
Eben weil es immer so schön ist, entschlossen wir uns schon wieder eine kleine Kreuzfahrt mit der Aida zu machen und dieses Mal ging die Reise ins Mittelmeer.

Start war auf Mallorca, ne, eigentlich in Nürnberg, doch mit nur zwei Stunden Flugzeit ist man ja relativ schnell auf Malle. Wir waren dank unseres frühen Fluges (4.40 Uhr!) schon sehr früh auf dem Schiff und konnten somit dort ganz gemütlich unser zweites Frühstück genießen. Leider sind halt die Kabinen noch nicht so bald fertig und so schauten wir uns erst mal dieses Schiff genauer an, denn auf der AIDAvita waren wir noch nie

Samstag ist ja An- und Abreisetag und so herrschte ein ständiges Kommen und Gehen und man wusste nicht so genau wer jetzt neu an Bord war und wer auf die Abreise wartete. Wir hätten auch mit dem Shuttlebus nach Palma fahren können, aber da wir unsere Koffer ja noch nicht auspacken konnten, blieben wir lieber an Bord und genossen den Tag am Pool

Abends um 22 Uhr war dann auslaufen angesagt und das ist auch immer der Start zur Poolparty. Dann hatte auch endlich unser Sohn der auf der ja bei AIDA arbeitet Feierabend und gesellte sich noch ein wenig zu uns.


Der nächste Tag war ein Seetag und eigentlich hätte die Aida Sardinien anlaufen sollen. Doch dann wurde es ziemlich stürmisch und der Kapitän änderte die Route und fuhr Richtung Korsika. Beim Abendessen hatten wir etwa zwei Stunden lang Windstärke 7-8 mit teilweise 5m hohen Wellen, da flog einiges an Geschirr und  Deko durch das Restaurant. Ich fand es ganz amüsant, aber einige Gäste wurden zusehends ruhiger und verschwanden so nach und nach........

Doch alles ging gut und so liefen wir am nächsten Morgen Kosika an wo wir eine Fahrt mit dem Bus in die Berge machten. Die Strecke war ziemlich kurvig, aber man hatte von oben einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge dieser relativ grünen Insel.

Leider regnete es immer wieder mal, aber meistens wenn wir im Bus saßen. Unser erstes Ziel war die Prunelli Schlucht und danach auf abenteuerlich engen Sträßchen wieder etwas tiefer runter ins Tal




In einem Lokal bekamen wir dann einen kleinen Imbiss mit korsischen Spezialitäten und obwohl sie sehr bescheiden aussahen, schmeckten sie doch köstlich.
Weiter ging es zu einer Talsperre die zur Stromgewinnung genutzt wird


Was für ein herrlicher Ausblick, man glaubt gar nicht dass diese Insel im Mittelmeer ist


Wieder in Ajacchio angekommen machten wir noch einen Bummel durch die Stadt und sahen uns das Haus an in dem 1769 Korsikas berühmtester Sohn geboren wurde: Napoleon Bonaparte!

So langsam ging es dann wieder Richtung Schiff und in der Zwischenzeit hatte sich auch das Wetter wieder gebessert

Wir hätten statt dem Ausflug in die Berge auch am Strand liegen können, einladend wäre er ja gewesen! Doch Strandurlaube haben wir schon so viele gemacht und außerdem schwimme ich eh nicht gerne im Meer wo ich nicht weiß was alles an gruseligem Getier unter mir rumschwimmt

So genossen wir es dass die meisten Ausflügler noch unterwegs waren und hatten somit das Sonnendeck mitsamt dem Pool fast für uns alleine.

Kommentare:

  1. Genialst! Was für ein witziger Beitrag - das erste Bild ist total schön!
    Und ich hab mir vorgestellt, wie das Geschirr geflogen ist. Das arme Personal - erst putzen im Restaurant, dann auf Tö und dann in der Kabine!

    Al

    AntwortenLöschen
  2. Das war bestimmt total schön und aufregend. Ich glaub ich bin nicht so ganz seefest, wenn ich da an die Schaukelei denke....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, Lis. Da packt mich doch fast das Reisefieber, so schöne Bilder. Grüßle, Rafaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis,
    das sind ja traumhafte Fotos mit einer so herrlichen Aussicht - da möchte ich jetzt auch sein -
    mit etwas Sonne bitte.... der viele Regen deprimiert - der Garten schießt... besser ist es auch vorläufig nicht gemeldet - müssen wir durch -

    ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schicke
    dir ganz liebe Grüße -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Fotos, Lis. Ich wäre auch leise verschwunden und dazu braucht es bei mir auf Schiffen noch nichtmal 5m hohe Wellen. Ein bisschen Schaukeln reicht da auch. :( Aber schön, dass mal jemand schreibt, dass es durchaus stürmisch auf so einem Schiff sein kann. Meist hört man nur: nö, das schaukelt nicht.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo LIs. Herrliche Kreuzfahrt und tolle Fotos.Diese Strecke steht auch noch auf unserer Liste. Wir sind ja auch Aida- Fans. Uns gefällt es auch richtig gut. Aber Stürme habe ich noch nicht erlebt, das wird für mich dann nicht schön, schaukeln und hohen Wellengang habe ich noch nicht erlebt.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen