Donnerstag, 4. September 2014

Ein Schaugarten par excellence

Wie versprochen kommen nun die Fotos vom Schaugarten der genau gegenüber der Gärtnerei Schwarz liegt. Es sind also nur ein paar Schritte die einem von einem wahren Gartenparadies trennen und auch hier war alles so gepflegt und sauber wie gegenüber. Hier nochmal der Link zur Gärtnerei, falls mal jemand in die Ecke kommt: Gärtnerei Schwarz

Auf einer Fläche von ca 5000 qm ist alles vorhanden was das Herz eines jeden Gartenenthusiasten höher schlagen lässt. Da gibt es einen schattigen Bereich, einen Rosengarten, Gehölze jeglicher Art, jede Menge Sitzgelegenheiten, Deko und natürlich Stauden ohne Ende



Die Rispenhortensien standen gerade in voller Pracht, da sieht man wieder mal welche Ausmaße diese Sträucher erreichen können

Diesen gedeckten Tisch hier fand ich besonders witzig, man war richtig versucht Platz daran zu nehmen



Einige der Angestellten haben in diesem Garten ihre Lieblingsplätze die mit Foto gekennzeichnet sind und einer Erklärung warum ihnen gerade diese Ecke des Gartens so gut gefällt






Die Leiter mit den Gießkannen ist auch so ein interessantes Objekt das man nicht jeden Tag zu sehen bekommt. Gerade weil es unter dem Baum doch ein wenig dunkle ist, hellen die gelben Kannen und die weißen Birkenstämme die Ecke doch ein wenig auf
Die Lieblingsecke des Seniorchefs der die Gärtnerei gegründet hat, aber schon im Ruhestand ist. Ringsrum ist der Platz mit Rebenknorzen eingefasst, hier kann man wirklich gut relaxen





Wir hatten auch Glück dass ein Brautpaar zu einem Fotoshooting im Garten war. Kann man sich eine schönere Kulisse für seine Hochzeitsfotos vorstellen? Ich glaube kaum!





Der Zierapfelbaum bog sich ganz durch unter der Last seiner Früchte und die Fensterläden hätte ich am liebsten gleich eingepackt! :-) Leider, und das ist auch das Einzige was ich schade fand, es sind keine der Pflanzen und Gehölze beschriftet. Aber auf der anderen Seite ist es bei dieser Gartengröße auch fast ein Ding der Unmöglichkeit da einen genauen Überblick zu behalten. Vor allem kann ich mir auch vorstellen, dass einige Besucher die Schilder dann vielleicht als "Merkzettel"  mitgehen lassen würden.......

Dann hieß es Abschied nehmen aus diesem Paradies, auch wenn es wirklich schwer fiel. Aber das eigentliche Ziel unseres Treffens lag ja noch ein paar Kilometer weiter weg und so langsam fing auch der Magen an zu knurren. Dieser Garten liegt an den Hügeln des Schwarzwaldes, mehr verrate ich jetzt noch nicht.......

Kommentare:

  1. Da ist jemand aber sehr kreativ - ein schöner Garten!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es ja immer wieder faszinierend, was den Leuten einfällt, um einen Garten, bzw einige Ecken zu besonderen Plätzen zu machen.
    Und die Rispenhortensien liebe ich ja. ♥ Meine Limelight blüht dieses Jahr auch wieder sooooooooo schön.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! ein wunderschöner Garten!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin wirklich hin und weg - was für ein Paradies, ja da hast du wirklich das richtige Wort gefunden. Ein fantastisch schöner Schaugarten, der viele inspirierende Dekoideen bereit hält.
    Herzlichen Dank auch für das ausführliche Zeigen.
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Mir hat der Rundgang auch sehr gut gefallen, man findet doch immer wieder Anregungen, die man im eigenen Garten umsetzen kann.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis,
    ein schöner Schaugarten. Bei weitem nicht üblich für eine Gärtnerei. Die Idee mit den Weinbergknorzen als Beetbegrenzung finde ich ganz klasse.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    ich find es so toll, dass die Angestellten ihre Lieblingsecken haben und darauf hinweisen dürfen - ich mag es auch total gerne, wenn ausgefallene Ideen verwirklicht werden - so schön alles - da könnte ich auch stundenlang drin bleiben und immer wieder gucken -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen