Sonntag, 14. Dezember 2014

Barcelona

An diesem trüben Dezembertag möchte ich euch  ins sonnige Spanien entführen und zwar nach Barcelona. Die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens liegt am Mittelmeer, circa 120 Kilometer südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich.

Als wir uns morgens mit der AIDA dem Hafen näherten, blitze und donnerte es und auch ein paar Regentropfen fielen vom Himmel. Später klarte es auf, blieb aber den ganzen Tag über entsetzlich schwül. Immerhin fand die Reise im Juli statt und Regen hatten wir in Rom wahrlich schon genug abbekommen



Hier oben war es bestimmt luftiger, aber irgendwie traute ich dem Frieden nicht so ganz und so blieben wir lieber am Boden
Eigentlich bin ich kein so großer Fan von Stadtbesichtigungen und große Menschenmassen mag ich schon gleich gar nicht. Aber zu einem kurzen Bummel lies ich mich dann doch überreden, vor allem weil man vom Hafen aus die Stadt ja zu Fuß erkunden kann




Bekannt ist Barcelona unter anderem für seine Rambla. Die etwa 1,3 Kilometer lange Straße - in der Mitte eine Fußgängerzone - reicht vom Plaça Catalunya, wohl der zentralste Verkehrsknotenpunkt in Barcelona, bis zum Hafen. Den Abschluss bildet die weithin sichtbare Kolumbus-Säule. Danach führt die Rambla del Mar als Verlängerung der historischen Ramblas bis zum Maremagnum, einem Einkaufszentrum im Hafen.

Ein Besuch in der Markthalle musste natürlich auch sein, aber da drinnen war es dermaßen voll, so dass wir bald wieder die Flucht ergriffen




Auf den Ramblas ist immer etwas los, Straßenmusiker und - künstler unterhalten ebenso die Besucher wie die lebenden Statuen bei denen man sich nur wundert dass sie in ihren Kostümen keinen Hitzschlag bekommen

In der Nähe des Hafens zieht dieses "Gerippe" die Blicke auf sich, ich nenne es mal moderne Kunst

Irgendwann spielte bei der Hitze mein Kreislauf nicht mehr so richtig mit und wir zogen es vor zum Schiff zurückzukehren. Da anscheinend fast alle unterwegs waren, hatten wir den Pool für uns ganz alleine, hach war das herrlich!

Kommentare:

  1. Mein Mann war gerade geschäftlich
    in Barcelona und hat so geschwärmt :-)
    Tolle Bilder!
    Ganz viele gemütliche Grüße zum 3. Advent
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  2. Spanien interessiert mich ja nicht so, aber Barcelona soll ja sehr schön sein. Ich möchte gerne mal die Gaudi-Gebäude sehen, aber nur deshalb hinzufahren lohnt wohl nicht. Und ich würde ganz bestimmt nicht im Sommer fahren, die Hitze ist nicht so meins.
    Deine Fotos geben aber einen schönen Eindruck.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lis,

    schöne Bilder hast Du uns heute von Barcelona gezeigt - ich mag diese Stadt sehr gerne
    und habe kleine Teile davon auf 3 Landgängen bei Kreuzfahrten erkundet.
    Deine Bilder sind jetzt in der dunklen Jahreszeit genau richtig!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lis. Herrlich deine Fotos aus Barcelona, eine so tolle Stadt die man immer wieder besuchen kann.
    Schöne 3. Adventswoche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    deine Fotos sind sehr beeindruckend - aber du wirst schon gemerkt haben, dass ich mit diesem Post nicht so viel anfangen konnte - ich bin ein Angsthase... - ich mag nicht mit dem Schiff fahren (fliegen auch nicht) - Hitze ist auch nichts für mich - da bau ich schnell ab - große Städte machen mir eher Angst - ich mags lieber ganz beschaulich - in Deutschland - auf dem Boden....
    lach mich nicht aus!

    ich wünsche dir einen gemütlichen Abend und schicke dir ganz liebe Grüße (weil du mich nicht ausgelacht hast) - lächel -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön! Ich liebe diese Stadt und vor allem liebe ich es, dass du mir mit deinen Bildern die Sonne und die Wärme in meinen kleinen, nebelgrauen Tag geschickt hast ... oh wie fein!
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen