Samstag, 3. Januar 2015

Cadiz - Tanger und ganz viel Wasser von oben

 Man sollte, wenn man im November eine Kreuzfahrt im Mittelmeer macht, vom Wetter nicht all zu viel erwarten! Doch dass es so schlecht werden würde, das hätten wie nie und nimmer gedacht! Schon bei der Ankunft mit dem Flieger auf Mallorca regnete es und die Welcome-Party die sonst immer auf dem Pooldeck stattfindet, fiel regelrecht ins Wasser und musste nach drinnen verlegt werden. Der zweite Tag war dann ein Seetag und das Wetter, na ja! Aber wenigstens war es trocken und wir konnten es wagen uns in die Liegestühle zu legen und die Hosenbeine hochkrempeln, mehr aber auch nicht


 Dementsprechend verwaist war auch der Pool, denn zum baden war es einfach zu kalt. Aber wir hofften immer noch das es weiter unten im Süden etwas wärmer werden würde, denn eines unserer Ziel war Tanger in Marokko

 Aber erst einmal liefen wir Cadiz an und da der Hafen ziemlich nah an der Stadt ist, konnte man alles zu Fuß erreichen. Doch mich zog es noch nicht so schnell von Bord, denn mein Sohn stieg nach zwei Monaten Urlaub in Cadiz wieder auf die AIDA und ich hoffte diesen Moment erwischen zu können. Und tatsächlich kam er dann mit noch mehreren Crewmitgliedern aus dem Hafenterminal und ich konnte ihm zuwinken.




Jetzt, da ich wusste dass er da war, konnten wir nun endlich zu einem Stadtbummel aufbrechen.  Cádiz ist die Hauptstadt der Provinz Cádiz in der Region Andalusien in Süd-Spanien mit 122.990 Einwohnern. Was mir hier sofort auffiel, waren die vielen Balkone an den Häusern und die schönen gepflasterten Straßen





Wie man hier gute sehen kann, wusste das Wetter immer noch nicht in welche Richtung es sich entscheiden sollte und zur Vorsorge hatten wir schon mal unsere Regenjacken mitgenommen


 Ab und zu blitzte mal die Sonne hinter den Wolken hervor, aber der Wind blies ganz ordentlich und der war alles andere als warm





 Ein kleiner Park mit einigen südländischen Gewächsen und jeder Menge Tauben am Boden




 Man könnte meinen die AIDA liegt mitten in der Stadt, aber quasi ist das auch so. Als wir wieder gegen Abend wieder an Bord gingen freuten wir uns auf den nächsten Tag den wir in Tanger verbringen wollten, aber da wussten wir noch nicht was uns erwartete, nämlich Regen und noch mehr Regen!

 Dazu blies der Wind von der Seite so stark, dass der Kapitän nach einer Weile den Kampf hier anlegen zu wollen aufgab. Auch sah man vor lauter Wasser nicht wo der Himmel aufhörte und das Meer anfing. Da man sich überhaupt nicht an Deck aufhalten konnte, sahen wir somit von Tanger rein gar nichts, nur das was man auf den beiden obigen Fotos erkennen kann und das war nicht viel.

 Wir drehten also ab und nahmen Kurs auf unser nächstes Ziel und das war Malaga. Doch ein Gutes hatte die ganze Sache, denn als wir bei der Hinfahrt die Meerenge von Gibraltar passierten war es Nacht und bei der Herfahrt wäre es ebenfalls Nacht gewesen. So aber konnten wir den Felsen bei Tag sehen, auch wenn er ziemlich weit weg war und wir wegen dem Regenwetter auch hier keine gescheiten Fotos machen konnten


Ein Blick auf die afrikanische Küste, natürlich ebenfalls mit Regen! Jetzt fragt ihr euch sicher warum oben die MS Deutschland zu sehen ist: Als wir in Cadiz einliefen, legte sie kurz nach uns dort an und dort liegt sie wahrscheinlich auch jetzt noch. Die Eigner haben ja Insolvenz angemeldet und so hat es sich auf dem "Traumschiff" erst einmal ausgeträumt. Natürlich waren bei ihrer vorerst letzten Reise keine Passagiere an Bord und ich bin gespannt wann sie das erste Mal wieder See sticht und wir sie im Fernsehen sehen können 

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    da hattest Du ja wirklich großes Pech mit dem Wetter! Hab' ich das richtig verstanden, arbeitet Dein Sohn auf der AIDA? Deine Fotos von Cadiz erinnerten mich gleich an meine Andalusienrundreise, die ist jetzt aber auch schon wieder 10 Jahre her und damals war es ausgesprochen heiß, was auch nicht angenehm ist. Eine Kreuzfahrt ( außer auf dem Nil) habe ich noch nie gemacht, aber ich denke, ich bin auch nicht der Typ dafür, ich bin lieber den ganzen Tag unterwegs und am Bummeln...Vielleicht ändert sich das aber auch noch...
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Kathinka, mein Sohn arbeitet schon seit ein paar Jahren auf der Aida und zwar als Koch! Deswegen haben wir ja auch schon so viele Kreuzfahrten gemacht, ohne ihn wäre ich wohl nie auf ein Schiff gekommen!

      Lis

      Löschen
  2. Liebe Lis,
    das ist schon schade, dass das Wetter alles andere als angenehm war - ich bin noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff geschweige denn auf einem normalen Schiff gewesen - einmal Überfahrt Calais/Dover hat mir so gereicht - grins - bin absolut nicht wasserfest - das einzige sind so kleine Fähren - die schaff ich - da es mit Fliegen ähnlich ist.... bleib ich halt in der Umgebung -

    aber es ist schon beneidenswert, was du so alles zu sehen kriegst - davon kann ich nur träumen - zum Beispiel die imposanten Gebäude - wow -
    also ich find dich mutig - gab es keine Probleme mit den Schwankungen? - allein der Gedanke daran...

    ach... das vom Traumschiff wusste ich nicht - na so was -

    hab einen gemütlichen Abend - bei uns schneit es wie verrückt -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,

    eine Kreuzfahrt bei Schlechtwetter ist nichts feines! Schade, dass die AIDA in Tanger nicht einmal anlegen konnte, ein entgangener Landgang ist auch schlecht.
    Aber in Cadiz hast Du trotz des nicht optimalen Wetter schöne Aufnahmen gemacht - ich war letzten Frühjahr dort und mir hat die Stadt sehr gut gefallen.

    Du fährst ja bestimmt bald wieder mit Deinem Sohn übers Meer , dann wünsche ich Dir,
    dass das Wasser nur unter dem Schiff ist - mindestens eine Handbreit unter dem Kiel!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Es muss ja überall mal Wasser geben, die Natur braucht es. Der Baum sieht höchst interessant aus!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Schade, das ist natürlich blöd, wenn es auf einer Reise immer nur regnet. Aber es gibt ja regenfeste Kleidung und du konntest sicher jede Menge neue Eindrücke sammeln. Bei deinen Bildern kommt mir immer der Gedanke, ich muss auch mal wieder verreisen :)
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis. Schöne Fotos von einer herrlichen Reise. Das Wetter ist natürlich nicht wie im Sommer aber trotzdem ist eine Kreuzfahrt immer schön. Unsere nächste Kreuzfahrt ist für April geplant.
    Schönen Sonntag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis,
    schade, dass das Wetter so doof war. Aber deine Fotos aus Cardiz sind sehr schön. Der Ort gefällt mir gut.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich sehr schade, denn im Grunde war das eine Traumreise! Cadiz spricht mich sehr an.
    Aber sicher war es doch erholsam.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen