Dienstag, 27. Januar 2015

Tuin het Rhienderenseveld

Wie gut dass ich mir die Beiträge unserer letzten Gartenreise so eingeteilt habe, dass man sich auch noch im Winter daran erfreuen kann.. Den Garten den ich euch heute zeigen möchte liegt in Brummen/NL, aber fragt mich jetzt nicht wo das ist. Ich kann mich ja immer nur in unsern Bus reinsetzen, fahren müssen dann die anderen Gartenladies und die machen das ganz gut :-)

Leider kamen wir gerade dann im Garten an, als der Planet fast am höchsten stand und Schatten Mangelware war. Grelles Sonnenlicht ist nun mal nicht förderlich für gescheite Pflanzenfotos, aber ich denke man kann auch so alles ganz gut erkennen. Wer noch mehr über den Garten wissen möchte, hier ist der Link zur HP: Klick






Angeschlossen an den Garten ist eine Töpferei und ein Gartencafe, doch erst erkundeten wir natürlich das weitläufige Areal. Etliche hohe Hecken machten neugierig was sich dahinter verbirgt und auch in diesem Garten war ich begeistert was in Holland für prächtige Hortensienbüsche stehen. Überhaupt: Ich jammere immer dass ich nicht nach England komme, aber was es gleich hinter der Grenze für tolle Gärten gibt, das ist schon sehenswert! Was jedoch hier im Gegensatz zu den englischen Gärten fehlt, das sind die alten Gemäuer, die Ruinen und großen Parkanlagen mit ihrem uralten Baumbestand, sowas ist im kleinen Holland halt einfach nicht vorhanden. Deshalb steht nach wie vor eine Gartenreise auf die Insel ganz oben auf meiner Wunschliste, ich möchte den Unterschied einfach mal mit eigenen Augen sehen



Diese Blumenwiese mit ihren unzähligen Cosmeen war der absolute Hingucker und sowas in der Art hatte ich noch nie gesehen. Ein breiter Streifen war gemäht und lud dazu ein mitten durch die Blumenwiese zu schlendern und ich kann euch nur sagen, das war absolut traumhaft!

Irgendwie stehen die Liegen meiner Meinung nach verkehrt herum und man schaut in die falsche Richtung. Der Blick auf die Wiese hätte bestimmt etwas ganz meditatives, aber der Garten selber war ja auch wunderschön angelegt






Das hier war nun das Cafe mit dem kleinen Lädchen in dem man wunderschöne getöpferte Dinge kaufen konnte. Zwar nicht ganz billig, aber echte Handarbeit hat halt auch ihren Preis!

In diesem Beet standen ein paar gelb blühende Stauden, aber in so einem großen Garten hat man ja auch Platz dafür. Aus meinem Minigärtchen habe ich diese Farbe verbannt, nur im Frühjahr  mache ich eine Ausnahme und dann findet man sogar bei mir gelbe Tulpen und natürlich Narzissen und davon nicht wenige!

Kommentare:

  1. Toll, das Häuschen auf dem erste Bild sieht klasse aus. Die Blumenwiese finde ich auch prima.
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Hecken - das spricht mich sehr an. Isgesamt strahlt der Garten sehr viel Ruhe aus, da will ich auch hin mit meinem Garten. Ruhe, und nicht so viele Farben.

    Ich lass mich auch gern chauffieren!

    Al

    AntwortenLöschen
  3. WAS für ein wunderschöner Garten! Ich kenne ja nun schon einige englische Gärten, ich muß unbedingt noch die holländischen kennen lernen! Vielen Dank fürs Vorstellen, der kommt auf meine Liste!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis,
    ja wir freuen uns auch sehr darüber! Was ein prachtvoller Garten, da hast du wohl wirklich unermesslich viel Schönes gesehen! Danke fürs Teilen!
    Herzlichen Gruß
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    ich hab mir grade die Fotos angesehen und zu meinem Mann gesagt: ich möchte auch dahin....
    du besuchst immer so tolle Gärten - wo du nur immer die Adressen her bekommst - ich glaub, wir müssen mal zusammen auf Besichtigungstour gehen - lächel -

    tolle Fotos wieder - da geht mir das Herz auf -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Gibt es eigentlich irgendwo eine Liste für die holländischen Gärten? Oder sind das Privatgärten? Ich hab schon so viele Schöne bei dir gesehen. Auch dieser wieder. Sehr, sehr schön. Und gut präsentiert.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Also dieser Garten gefällt mir wirklich sehr gut. Er wirkt nicht so extrem steril und formal wie manch andere Gärten, die man besuchen kann. Die Hortensien sind wunderschön. Ich möchte heuer auch unbedingt eine pflanzen. Mal sehen, wo ich einen Platz finde.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo lis. Ein prächtiger Garten mit vielen hinguckern. Ist ja immer wieder schön fremde Gärten zu sehen wie die so hergerichtet sind.
    Schönes ,gemütliches WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  9. Oh liebe Lis,
    wieder so ein schöner Träumegarten!
    Da wird man schon ganz kribbelig :-)
    Gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Einfach schöööön, liebe Lis. Du möchtest gerne nach England...und ich möchte gerne mal nach Holland :-) !! Das scheint ein sehr grosses Grundstück zu sein, mit den verschiedenen Gartenzimmern. Wunderbar, wenn auch noch alter Baumbestand dazu gehört und dem Garten einen Rahmen gibt. Freue mich auf weitere Gartenvorstellungen.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis, sind das wundervolle Bilder von Deinem Garten. Ein Träumchen.
    Ich liebe Gärten, und auch ich habe einen kleinen Garten. Der mir soviel Kraft und
    Freude gibt. Es kribbelt mir schon wieder förmlich in den Finderspitzen, ja die
    ersten Schneeglöckchen waren schon an geschützen Stellen sichtbar und auch die Tulpen. Aber jetzt hat der Schnee alles verhüllt. Wenn Du magst, schau mal in meinen Blog. LG vom rehchen

    AntwortenLöschen