Freitag, 6. März 2015

Die Nettetaler Schneeglöckchentage / Oirlicher Blumengarten

Zum Besuch der Nettetaler Schneeglöckchentage gehört einfach auch der Besuch des Oirlicher Blumengartens dazu. Er liegt nur etwa 10 Minuten zu Fuß vom Marktgelände entfernt und fast alle pilgern dort hin oder benutzen den kostenlosen Shuttlebus

Auch hier stehen die Schneeglöckchen im Vordergrund, gefolgt von Helleborus und Krokus. An vielen Stellen sieht man auch schon die ersten Austriebe der Hemerocallis, aber ich denke dass da noch viel mehr Stauden in der Erde schlummern

Der Garten hat eine leichte Hanglage, ist aber durch viele Wege aber trotzdem gut begehbar. Leider waren an vielen Galanthus keine Namensschilder mehr zu sehen, oder sie sind einfach  nicht mehr lesbar








Die Hamamelis mit ihrer leuchtend gelben Farbe strahlt durch den ganzen unteren Gartenteil. Ansonsten gibt es aber noch jede Menge andere Sträucher wie Rhododendren und viele Gehölze die ich gar nicht bestimmen konnte, da sie noch ohne Laub waren
Hier sieht man gut die Gliederung des Hangs mit seinen vielen kleinen Wegen und Trittsteinen

Eine Ansammlung schon etwas in die Jahre gekommener Vogelhäuser und ich fragte mich, ob die im Sommer wohl alle bezogen werden?


Hach was ist das schön wenn es im Garten wieder bunt wird! Nach all den tristen Wochen die hinter uns liegen freut man sich über jeden Farbklecks



Obwohl ziemlich viele Besucher im Garten unterwegs waren, hab ich es doch geschafft dass auf den Fotos fast niemand zu sehen ist. Auch auf den Bänken saß niemand, denn dazu war es doch ein wenig zu frisch


Obwohl die Fotos vom letzten Februartag stammen, sind doch schon viele Helleborus voll erblüht. Das hat mich doch sehr erstaunt, denn so weit fortgeschritten sind meine Exemplare noch nicht.

Die Glöckchen auf dem linken Foto sind alle in Töpfchen gepflanzt. Entweder zum Schutz gegen Wühler, oder weil es besonders kostbare Sorten sind? Oder auch weil es frisch gesetzte Zwiebeln sind? Hm, jetzt dürft ihr rätseln, aber ich weiß es leider auch nicht!

Dieser Garten ist jetzt so ganz anders als der Schneeglöckchengarten von Thomas den ich kürzlich besucht hatte. Aber man kann die beiden Gärten einfach nicht miteinander vergleichen, außer dass sie Menschen gehören die mit dem Galanthusvirus infiziert sind 

Kommentare:

  1. Ach schön, dass Du so viele Fotos gemacht hast :-) Jetzt steht ein Besuch der Schneeglöckchentage und des Gartens ganz oben auf meiner Reiseliste - neben Sangerhausen …
    Und die Idee mit den getopften Schneeglöckchen in der Erde werde ich für die Gefüllten und meine 3 Elwesii aufnehmen. Falls ich doch nicht den richtigen Platz gewählt habe, kann ich sie jederzeit bequem umpflanzen!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, die vielen Glöckchen. Da braucht es bei mir noch eine Weile bis mein Hang so üppig erblüht. Aber an einem großen Stück habe ich es schon geschafft, ich vermehre aber nur meine Normalos. Das geht ja zum Glück recht schnell. Auch diesen Frühling werde ich wieder einzelne Tuffs verpflanzen, gefallen tut es den Glöckchen in meinem Garten. Aber der Garten sieht prima aus, die Vogelhaus-Sammlung gefällt mir auch!
    Wie schön, daß es auch mit dem Wetter so gut geklappt hat!
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, diese vielen Frühlingsblüher! Wird ja auch Zeit, daß die sich blicken lassen, wir sind ja schließlich alle am Ende des Winters ziemlich "ausgehungert". Schöne Fotos! Würd mich auch sehr interessieren, warum die Schneeglöcken in Töpfen stehen. Die unterschiedlichen Vogelhäuschen gefallen mir gut.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie herrlich!
    So viele schöne Bilder - ein so schöner Garten.
    Ja - man staunt immer wieder, dass wirklich
    nie ein Garten dem Anderen gleicht und jeder den
    Stempel des Gärtners trägt!
    Ganz liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  5. Super! Da hätte ich auch gerne geguckt. Weiß läßt sich so schlecht fotografieren, ich war gestern auch gucken und als ich heute die Fotos sichtete, war ich doch sehr enttäuscht. Das ist das Gleiche wie bei Brautkleidern. Ich muss mal einen Profi fragen, was man dann machen kann.

    Draußen ist es noch sehr kalt, trotzdem hab ich mir grad mal für 10 Minuten die Finger dreckig gemacht!

    Al

    AntwortenLöschen
  6. Der Garten sieht für diese Jahreszeit aber schon sehr gepflegt aus. Meine Beete sind noch nicht abgeharkt, aber die will auch keiner besichtigen. :))) In dem Garten sind ja richtig viele Helleboren. Und schon blühend. Ich kann mir vorstellen, dass es da auch im Sommer viel zu entdecken gibt.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    wieder ein sehenswerter schöner Garten - hier gefallen mir ganz besonders die Stein-Begrenzungen und die
    vielen Vogelhäus´chen - so viele Blüten - ein Traum -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schoen, danke fuer die Eindruecke! Unser Garten ist erst 1 Jahr alt, aber meine Chefin hat mir gestern aus ihrem Garten Schneegloeckchen mitgebracht, die sehen wunderschoen gefuellt aus und die werde ich heute einbuddeln.Die Vogelhaussanmlung gefaellt mir auch richtig gut! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis, was für ein wunderschöner Garten! Danke fürs Zeigen. Dieses Wochenende bist Du doch bestimmt auch im Garten anzutreffen, oder? Es soll ja richtig losgehen - mit dem Frühling *freu*! Viel Spaß dabei!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis, danke für die schönen Einblicke – bislang waren die Glöckchentage so gar nicht mein Ziel, aber wie man sieht wirklich lohnenswert. Heute konnte ich im GC die letzten zwei Töpfchen Flore Pleno ergattern – meine ersten gefüllten, daher wandern die zunächst auch in Töpfe auf Augenhöhe. ;-) Die Vogelhäuser sind richtig apart präsentiert - gefällt mir gut.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lis,
    wie ich sehe hat dir der tolle orangefarbene Hamamelisstrauch auch so gut gefallen. Einfach ein schöner Garten oder?Und so schön natürlich angelegt. Ich hatte mir nun auch zum 2. Mal auch Schneeglöckchen dort gekauft.
    Dir noch einen schönen Sonntag
    Dagmar

    AntwortenLöschen