Dienstag, 26. Mai 2015

Die Autostadt Wolfsburg

 Wer kennt nicht den Slogan der untrennbar mit VW verbunden ist: Er läuft und läuft und läuft...... Allerdings hat die Autostadt in Wolfsburg die wir kürzlich besuchten  nicht mehr viel nur mit dem Volkswagen zu tun, nein, das ist in den letzten Jahren ein Weltkonzern geworden dessen Geschichte man hier quasi "erfahren" kann

 Ohne Führung geht schon mal gar nichts und Treffpunkt ist die große Halle und von dort aus geht es dann in die verschiedenen Bereiche plus Kino in denen man dann alles über den Konzern und seine verschiedenen Automarken erfährt

 Haben wir vor zwei Jahren bei AUDI in Ingolstadt noch in die Werkshalle gedurft um zu sehen wie ein Auto zusammengebaut wird, ist hier alles mehr auf Präsentation ausgelegt. Wer schon mal in der Autostadt war, weiß was ich meine

 Um einen großen Platz herum sind die einzelnen Pavillons der Marken angeordnet, aber um sich das alles anzuschauen reicht  nicht mal ein ganzer Tag. Wir hatten ja nur ein paar Stunden zur Verfügung und die verbrachten wir in der Hauptsache im Museum um all die glänzenden Karossen vergangener Zeiten zu bestaunen




 Hach, wer würde in so einem edlen Teil nicht mal gerne durch die Lande fahren? Statt dessen steht bei uns nur ein Skoda in der Garage, aber auch der gehört zum VW Konzern

 Mein allererster Freund hatte so einen Citroen, allerdings nicht in diesem giftgrün. Mir wurde in dem Auto immer schlecht, denn das schaukelte ganz schön beim fahren.


Bei so viel glänzendem Blech bekommen nicht nur Männer glänzende Augen!





Man kann sich sein neues Auto ja direkt in der Autostadt abholen und in diesem Turm stehen sie drin und warten auf ihre neuen Besitzer. Korrekt sind es zwei Türme, aber der andere sieht genau so aus :-). Es herrschte auch reger Betrieb, denn unten wurden fleißig neue Nummernschilder angeschraubt und die Fahrzeugpapiere ausgegeben.
 Es gibt auch eine Teststrecke auf der man mit diversen Geländewagen Treppen rauf- und runterfahren kann, sowie die Autos bei Neigungen jeglicher Schräglage bis fast zum umkippen testen kann




Direkt vor dem Werk fließt der Mittellandkanal auf dem wir noch eine kleine Fahrt mit dem Schiff machten. Der Kanal ist im Lande die wichtigste Ost-West-Wasserstraße, die den Rhein durch den Rhein-Herne-Kanal und den Dortmund-Ems-Kanal mit der Ems, der Weser, der Elbe und weiter über brandenburgische Flüsse und Seen bis hin zur Oder verbindet. Viel gesehen hat man allerdings nicht, eine Kreuzfahrt auf dem Meer ist da schon interessanter

Letzter Blick vom Schiff auf die Autostadt und dann wartete auch schon der Bus auf die Weiterfahrt nach Hannover, wo wir die nächsten drei Tage verbrachten

Kommentare:

  1. Hallo Lis,
    alles hochinteressant und sehr futuristisch - trotz der alten Karossen. Ich wusste gar nicht, dass du auch auf Autos stehst.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  2. Moin, wie interessant, und so passend! Vor 15 Minuten kam im Radio ein Bericht über die Grundsteinlegung des Werkes in 1938!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich gestehe, ich war noch nie in Wolfsburg! Danke, das Du uns mit zu VW genommen hast. Stimmt, der gezeigte Citroen schaukelte gewaltig und war absenkbar.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Lis,
    was man so alles lernt von den Blogs - ich find das toll - da sind ja wahrlich super "Kisten" bei -
    wow - hab mir nie Gedanken über Teststrecken gemacht - ist ja interessant - so mit Treppen und Schräglagen...
    - besonders der alte silberne Renner hat es mir angetan - erzählst du uns auch von Hannover?

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar doch, Hannover kommt auch noch dran!

      Löschen
  5. Diese ganz alten Autos gucke ich mir ja auch mal ganz gerne an, aber dann reicht es auch schon. Ich glaube, für mich wäre ein Ausflug dahin nichts. Bisher hatte ich gar keine Vorstellung von der Autostadt, deshalb danke für die Führung.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis, tolle Einblicke - die Oldtimer sind ja wahre Schätze, wundervoll. Ich war noch nicht in Wolfsburg, habe allerdings schon einige Eindrücke von begeisterten Besuchern erzählt bekommen. Wie schön, jetzt habe ich auch die Bilder dazu.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,

    ich war noch nie in einem Autowerk und hatte keine Ahnung, dass das für Besucher so groß angelegt ist und man da einen ganzen Tag verbringen kann. Danke fürs mitnehmen.
    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis, danke für diesen interessanten Ausflug. Ich werde meinem Sohn mal davon berichten - er ist ein ganz großer Autofan, wie auch sein Vater. Wenn wir Städteurlaube machen, muss ich "leider" auch immer solche Dinge besuchen *lach*, dabei würde ich mir viel lieber Gärten und Parks anschauen. Aber bei zwei Männern ist man alleine leider schnell überstimmt....
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis. Am besten gefallen mir ja die tollen Autos. Und so eine Besichtigung muß toll sein zu sehen wie so ein Auto entsteht.
    Genau eine Kreuzfahrt ist was tolles mit der Aida. Bin regelrecht süchtig. HIIIIiiiiDiese Reise die du jetzt machst steht auch noch auf unsseren Plan.
    Viel Spaß, wird bestimmt schön.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis. Wünsche dir viel Spaß bei deiner tollen Reise. Viele schöne Sehenswürdigkeiten.
    Und lass dir das leckere Essen schmecken. Alles GUte.
    Tschüs bis denn Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Das muss bestimmt spannend gewesen sein. VW ist ja wirklich ein riesiger Konzern.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis,
    ich bin ja noch nicht dort gewesen, sieht aber sehr interessant aus. Die chromblitzenden alten Karossen sind wirklich ein Hingucker. Mein erster Freund fuhr einen Käfer! Ich konnte mich allerdings nie mit dem Wagen anfreunden. In Hannover haben wir ja auch ein VW-Werk, dort sah ich mir vor langer Zeit im Rahmen der "offenen Tür" die Produktionshallen an. Ist natürlich nicht das gleiche. Hoffentlich hat dir Hannover gefallen.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lis,
    das war ein sehr interessanter Eintrag, denn ich war noch nie in Wolfsburg, immer nur dran vorbeigefahren.
    Danke fürs zeigen und ganz liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen