Montag, 18. Mai 2015

Iris und andere Maischönheiten

Da ich ja kein Frühaufsteher bin, (also nicht schon mit den Hühnern aus dem Bett krabble) muss ich mich immer sputen dass ich noch ein paar gescheite Fotos machen kann bevor der Planet zu sehr knallt. Und eigentlich hatte ich heute auch gar nicht vor irgendwas zu knipsen, aber dann war ich so begeistert von der Blütenvielfalt, dass ich einfach ein paar Fotos machen MUSSTE!

  Im Mai gefällt mir mein Gärtchen immer besonders gut. Die Iris und Paeonien blühen, das Grün ist noch schön frisch und den Clematis und Rosen kann man förmlich beim wachsen zuschauen

 Der Rotdorn steht wie ein überdimensionaler Blumenstrauß im Garten. In Wirklich leuchtet er noch viel mehr als es hier aus dem Foto rüberkommt. Da war die Sonne dann schon wieder zu grell, muss ich halt doch früher aufstehen :-)

Das erste Gras beginnt schon zu blühen, davor öffnen sich die Blütenköpfe einer dunkelroten Astrantie

Solchen Knallfarben findet man bei mir eigentlich sehr selten, aber immer nur Pastelltöne wären auf Dauer gesehen doch recht langweilig




Akeleien tanzen durch den Garten, doch ich habe festgestellt dass ich dieses Jahr nicht so viele habe wie sonst. Macht aber nichts, lasse ich halt wieder ein paar mehr stehen damit sie sich aussamen können
Hot Fudge, eine mittelhohe Iris die ich einmal von einer Gartenfreundin geschenkt bekommen habe


Von dieser Akelei bin ich sehr angetan, davon hätte ich gerne noch ein paar mehr im Garten stehen


Centranthus Ruber, die Spornblume, bei der man gut aufpassen muss dass sie nicht überhand nimmt. In jeder noch so kleinen Ritze siedelt sie sich an und wehe man entdeckt sie nicht gleich.......

Das hier sind grad meine Lieblingsfarben: Links oben Allium Christophii, daneben Geranium Espresso, dann eine Lupine und das große Foto zeigt die Clematis Omoshiro die dieses Jahr jede Menge Blüten hat 

Kommentare:

  1. liebe Lis,
    die Spornblume hab ich aus unserem Vorgarten vor Jahren rausgenommen - es wurde mir zu viel - in jeder Ritze hat sie sich breit gemacht -
    die Iris/Bartiris sind so wunderschön - ich mag sie so gerne - der Rotdorn ist prächtig -
    deine von dir so gemochte Akelei hat eine schöne Farbe - schön, dass man sie ganz leicht vermehren kann -
    hab auch wieder ausgesät -
    um solch schönen Fotos zu machen, lohnt das frühere Aufstehen - lächel -

    hab viel Freude mit deinem Garten

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis, eine herrliche Zeit um viele tolle Garten Bilder zu schießen. Besonders deine Akelei gefällt mir super. Der Hagel war so unnötig. Alles hatte frisch ausgetrieben und war noch so zart. Naja bestimmt erholt sich die Natur wieder. Schöne Woche wünscht dir Susan

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin überwältigt - bei dir blüht schon viel mehr als hier. Der Rotdorn ist wunderschön, er steckt mir schon so lange in der Nase. Hat der eigentlich Dornen? So aus der Nähe hab ich ihn noch nie gesehen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dornen hat er schon, allerdings sind die nicht sehr spitz und viele sind es auch nicht. Man muss ihn ja auch nicht schneiden wie z. B. die Rosen, somit ist es ja eigentlich fast egal

      Löschen
  4. Ja, liebe Lis... am Morgen gibt es immer die schönsten Bilder ;-)) Die Iris haben wunderschöne Farben. Obwohl ich kein Irisfan bin, gibt es in unserem Garten eine kleine zarte Iris. Leider ist mir die Sorte nicht bekannt. Und auch da mag ich die Farben. Die Clematis Omoshiro gefällt mir auch sehr... tolle Farbe. Und meine geliebten Akeleien, jedes Jahr bin ich gespannt, welche Farben es gibt. In diesem Jahr vermisse ich eine fast Weiße. Im letzten Jahr habe ich mich darüber sehr gefreut und hätte davon auch gerne mehr gehabt... aber leider ist sie in diesem Jahr nicht aufgetaucht. So sind die Akeleien eben.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hast du deine Iris also doch noch fotografieren können... Die rote Akelei habe ich auch - und ich habe keine Ahnung woher sie kam. Du hast schon Recht: Der Mai ist einer der schönsten Gartenmonate.

    AntwortenLöschen
  6. Üppig blüht es bei dir - vom Rotdorn bin ich auch begeistert - erst gestern bin ich durch eine blühende RotdornAllee gelaufen - einfach super. Ja, die besten Bilder lassen sich am frühen Morgen einfangen, die Farben sind durch das weiche Licht viel intensiver - da lohnt sich das frühe Aufstehen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal denke ich, du wohnst auf einem anderen Planeten, Was bei dir schon alles blüht. Meine Astrantien sind wohl weg. :( Grad mal die Akeleien fangen an zu blühen.Und dein Rotdorn erinnert mich an den meiner Oma. Sie hatte einen riesigen vor dem Haus stehen und den habe ich geliebt. Ich hatte vor Jahren mal einen und der ist eingegangen, leider. Ich liebe den Mai auch, weil alles noch so frisch aussieht.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    ich bin auch oft abends zum fotografieren im Garten, das klappt vom Licht auch gut. Tolle Iris hast du. Bei mir haben sie sich leider bis auf eine verabschiedet, zu viel Schatten!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis,
    Ganz tolle Bilder.
    Ich liebe diese Jahreszeit, man weiß nicht wo zuerst hinschauen.
    Herzliche Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lis,
    wow, was bei dir schon alles blüht. So schauts bei uns erst im Sommer aus. Ihr müsst in einer ganz milden Gegend wohnen.Eine tolle Pflanzenvielfalt hast du in deinem Garten.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,

    bei Dir blüht es ja schon sehr schön - ihr seid wahrscheinlich um einiges vorne. Der Rotdorn ist bei uns auch in der Hochblüte. Wunderschön sind Deine Iris, die Clematis und die Pfingstrose (in meinen Lieblingsfarben bei Blumen). Lupinien hatte ich auch, aber davon ist heuer leider keine zu sehen.

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis,
    es blüht ja schon sehr üppig bei dir. Ich bin da mindestens eine, wenn nicht gar zwei Wochen hinten dran. Dafür muss ich nicht über Trockenheit klagen. Schon die Schneeschmelze hat mir genügend Feuchtigkeit beschert. Und die letzten Wochen regnet es auch immer üppig, jetzt gerade auch. Dabei hätte ich so viel draussen zu tun!! Die Clemi ist ne Wucht, toll. Mein Espresso blüht schon wieder nicht, es steht wohl zu schattig. Habe letzten Winter extra die Bäume ausgelichtet, naja, vielleicht nächstes Jahr wieder. Andrerseits hält sich so die dunkle Laubfärbung etwas länger.
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  13. Kaum zu glauben, bei Dir blühen schon die Iris? Hier in der Gegend dauert das wohl noch eine Weile. Aber die Akelei blüht auch schon bei uns, ich habe auch erstmals diese kräftig weinrote Sorte mit Lilastich im Beet entdeckt und bin ganz verzückt. Seit letztem Jahr wächst auch bei mir Spornblume und ich kann noch nicht erkennen, wo sie sich überall ausgesamt hat. Da wird es wohl noch Überraschungen geben.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lis,
    du hast eine unglaubliche Vielfalt und Farbenpracht in deinem Garten. Ja, der Mai - er ist der üppigste aller Monate - finde ich.
    Hab ein wundervolles Pfingstwochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine Blumenpracht bei dir, Lis.
    Ich bin kein Irisfan, jedenfalls nicht im eigenen Garten, schon früher nicht. Aber anschauen mag ich sie schon gerne.
    Jeden Tag gibt es derzeit Neues zu entdecken. Was gibt es Schöneres!?
    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Lis. Du hast ja schon eine tolle Blühpracht im Garten. Schöne Pflanzen und Blumen.
    Der Rotdorn sieht toll aus.
    Ein schönes relaxes Pfingstfest mit Sonnenschein. Liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Lis,
    was fuer ein Bluetenmeer in deinem Garten!!
    Den Rotdorn haben meine Schwiegereltern auch, wunderschoen sind diese kleinen Blueten, wie kleine Roeschen.Wenn wir noch Platz haetten, wuerde er auch in unserem Garten stehen.
    Lg und schoene Pfingsten wuenscht dir die Karo

    AntwortenLöschen
  18. Dein Maigarten ist ja wirklich eine Pracht, und wie ich wieder feststellen sind wir hier oben noch lange nicht so weit...und deine Irissoorten sind der Hammer. Ich muss mich unbedingt von meinen 08-15 Sorten trennen.
    Ein frohes Pfingstfest
    Sisah

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Lis,
    dein Maigarten ist wirklich herrlich blütenreich :-)
    Akelei war bei mir voriges Jahr auch fast weg.
    Nun haben sie sich wieder mächtig ausgesamt!
    Ganz viele liebe Maigrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Lis, ein farbenprächtiger, schöner Maigarten und der Rotdorn ist eine Kindheitserinnerung für mich. Früher blühte er immer am 25. Juni, jedenfalls in Schleswig-Holstein. Sehe ich das richtig, daß die weiße Paeonie auch schon blüht? Dann habt Ihr wirklich viel wärmeres Wetter als wir. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Bilder! Wenn ich sehe, was bei Dir schon so alles blüht, werde ich richtig neidisch. Bei mir sind viele Pflanzen noch nicht so weit, wie sie eigentlich bereits sein sollten. Das liegt wohl am viel zu kalten Wetter, wobei diesbezüglich kein Ende in Sicht ist.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Lis,
    bei dir ist mal wieder alles weiter und ich erwarte erst meine Irisblüte. Ich hätte gerne noch Blaue, doch wohin und woher - werde sie wohl irgendwann mal bestellen müssen!!! Habe etzt so einige neue Stauden und zwei Obststräucher zu pflanzen. Als ich sie gekauft hatte, war viel mehr Platz vorhanden und jetzt sind alle Stauden quasi explodiert, grins...
    Auch deine Hosta finde ich wunderschön. Ich liebe sie ja und würde auch gerne noch weiter setzen. Jetzt geht es erst mal nach dem Stauden setzen an mein Gemüsebeet, denn dort steht auch immer noch Gedenkemein und Lungenkraut - und Efeu, der erst einmal ausgegraben werden muß (vielleicht morgen - aber es regnet gerade und evtl. habe ich ja morgen Pause - auch mal schön)
    GlG und dir ein schönes WE,
    Christina

    AntwortenLöschen