Dienstag, 5. Mai 2015

Wachswetter

Nachdem der ersehnte Regen jetzt endlich auch bei uns angekommen ist und die Temperaturen zeitweise sommerlich anmuten, explodiert der Garten förmlich. Mein Vater nannte das früher "Wachswetter", auch wenn ich mir als Kind nichts darunter vorstellen konnte. Ich brachte das immer mit Kerzenwachs in Verbindung, doch irgendwann ging mir dann ein Licht auf und ich wusste was er meinte

Im Garten duftet es nach Flieder, auch wenn er so hoch oben blüht dass ich kaum meine Nase reinstecken kann. Da ist wieder mal ein starker Rückschnitt gefällig, dann wirkt der Strauch auch nicht mehr so staksig

Was mich dazu veranlasst hat Maiglöckchen in den Garten zu pflanzen weiss ich bis heute nicht! Jedenfalls vermehren sie sich von Jahr zu Jahr mehr und ich habe es in der Zwischenzeit auch schon aufgegeben sie ausrotten zu wollen. Einige von euch werden jetzt aufschreien, aber glaubt mir, sie können echt zur Plage werden

Die Strauchpaeonie vom Foto rechts hat dieses Jahr sage und schreibe 30 Blüten und die linke, das ist die mit dem roten Austrieb der so langsam vergrünt. Beide sind nun fast schon wieder verblüht, während von den restlichen Paeonienen bis jetzt nur Knospen zu sehen sind


Die Lieblingsbeschäftigung meines Mannes: Körbe und Kübel bepflanzen! Doch ich muss gestehen, er macht das ganz gut und ich muss ihn manchmal richtig bremsen

Mein Neuzugang von letzter Woche, eine Kugelsteppenkirsche. Dort wo sie jetzt steht, stand bis letztes Jahr diese riesige Thuja und irgendwie fehlte da etwas höheres. Zum Glück brachte sie mir der Baumschuler mit seinem LKW vorbei, denn ich hätte das Teil nie und nimmer in unser Auto gekriegt. Noch sieht sie ein wenig mickerig aus und die Steine am Boden hab ich eigentlich nur auf den Wurzelballen gelegt damit ein starker Wind ihn nicht aushebeln kan


Die Blütezeit der Tulpen ist fast vorbei, aber eben nur fast. Ein paar späte Sorten blühen immer noch, doch die meisten (besonders die Roten und Gelben)  hab ich schon geköpft!

Malus Royalty, auch bei ihm rieseln schon die Blüten zu Boden


Iris und Geranium bestimmen jetzt das Bild und jeden Tag entdeckt man etwas Neues das gestern noch gar  nicht da war

Die blaue Blüte hinter den Tulpen ist ein Blauglöckchen (Mertensia pulmonarioides). Leider blüht sie nicht sehr lange, aber ein Hingucker ist sie schon!


Kommentare:

  1. Your garden looks lovely! Even paeonies and columbines are already flowering. The lilac is wonderful, here it is starting to flower too.

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir blüht ja schon viel. Davon kann ich nur träumen, aber irgendwann wird es hier auch soweit sein.
    Dein Mann hat echt Talent. :))) Maiglöckchen konnte ich hier leider nie ansiedeln.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis, das ist ja Wahnsinn, was bei Dir alles schon blüht. Hier steht alles in den Startlöchern, aber es wird wohl noch ein bißchen dauern, bis es annähernd so üppig aussieht wie bei Dir.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wie es bei dir schon blüht. Bei mir geht gerade auch jeden Tag was auf, es ist einfach wunderbar! Die weissen Tulpen gefallen mir sehr gut! Leider habe ich mit Tulpen nicht so viel Glück, außer mit den Gelben und Roten. Sie waren schon vor mir hier und werden wohl auch nach mir noch hier sein. Allerdings stören sie mich nicht, sie vermehren sich an Plätzen, wo sie sogar farblich hinpassen :)
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Lis,
    ich kenne den Begriff "Wachswetter" auch von meinen Eltern. Und zur Zeit trifft das auch wirklich zu.
    Wunderschöne Blütenbilder aus deinem Garten. Ich habe nur zwei Maiglöckchen im Garten, sie kommen jedes Jahr aber vermehren sich nicht. Ist wohl keine günstige Stelle dafür.
    Viele liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns rieselt es auch schon, die Blüte ist bald vorbei. Schön dein neuer Baum, und hier ist Wachswetter, zu viel zu viel in allen Beeten. Mehr brauch ich dir nicht sagen.

    Al

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    ich kann nicht glauben, was ich sehe - bei dir sind die Blumen ja alle schon so weit - Wahnsinn und wunderschön -
    bei dir finde ich immer wieder Pflanzen, die ich überhaupt nicht kannte wie Blauglöckchen Kugelsteppenkirsche und Malus Royalty - meine Paeonien haben grade mal eine kleine Knospe und was die Maiglöckchen angeht... ja ich find sie auch so toll, denn bei mir fangen sie jetzt endlich mal an, was zu werden -
    es war wieder total schön, in deinem Garten virtuell zu wandern -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis, wunderbar blüht es in deinem Garten. Die Päonienblüten bes. die linke sind traumhaft schön - zu schade, dass ich keinen Platz dafür habe. Die Kugelsteppenkirsche macht sich gut an der Stelle, die Idee mit den Steinen ist klasse und sieht zudem gut aus.
    Einen schönen Abend - LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. liebe lis, das ist unglaublich was alles schon bei euch blüht! der flieder bei mir ist noch ganz fest geschlossen, zwar hat er viele knospen, aber es wird noch eine weile dauern bis sie aufgehen. storchschnabel brauchen auch noch lange. clematis und eigentlich alle anderen pflanzen, die nicht zu den frühblüher gehören sind noch recht klein. maiglöckchen liebe ich über alles, bei mir wollen sie sich aber gar nicht vermehren, seit vielen jahren habe ich eine kleine gruppe, die so da steht und nicht mehr wird.
    wunderschön ist dein garten!!!!
    die tulpen werde ich nach der blüte noch etwas stehen lassen, bis die blätter anfangen zu vergilben und dann hole ich sie raus. im herbst kommen sie wieder darein... eigentlich kann ich bei mir im garten tulpen nur dann haben, wenn sie in den zinkwannen stehen, sonst schmecken sie den mäusen zu sehr ;)
    ganz viele liebe grüße
    aneta

    AntwortenLöschen
  10. Was eine üppige Pracht!!! Und du hast schon Clematis und Pfingstrosen - toll!!! Traumhaft ist dein Garten! Ich setze die Hornveilchen nicht (mehr) in die Beete, die versamen sich seit Jahrzehnten selbst!!! Sind wirklich praktisch und blühen im Frühling und die nächste Generation im Herbst noch einmal.
    Hab eine feine Zeit und genieße dein Gartenparadies
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lis,
    bei dir ist alles schon ganz schön weit, wie ich sehe - herrlich nicht....
    Ich hab übrigens auch die hohen Sommerphloxe - ich hab echt einen Phloxtick, grins...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lis,
    deine Strauchpäonien sind schon am blühen! Bei mir dauert es noch etwas. Wachswetter ist wirklich ein guter Ausdruck für diese Jahreszeit, wo alle förmlich explodiert im Garten. Ich glaube ich brauche auch so einen Malus Royal. habe ihn schon bei Sigrun auf den Fotos gesehen. Tolle Farbe!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lis,
    oja, die Maiglöckchenplage kenne ich!
    Mittlerweile ist es eine Plage von 2 qm!!!
    Dicht an dicht stehen sie - und wurzeln extrem tief!!
    Deine Pfingstrosen sind ja schon herrlich!
    Meine haben erst Knospen :-)
    Ganz viele sonnige Maigrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lis, bei Dir ist ja wirklich schon einiges los im Garten. Bei mir wird es wohl noch ein wenig dauern bis Storchenschnabel und Co zu blühen beginnen. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf. Maiglöckchen haben wir auch im Garten und die breiten sich wirklich überall hin aus und dabei wird jede andere Pflanze überwuchert.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen