Samstag, 27. Juni 2015

Offene Gärten in Neubrunn / Unterfranken - Teil 2

Und weiter geht es mit Garten Nr. 2 der von seinen Besitzern so beschrieben wird: Familiengarten, originelles Spielhaus, Bachlauf, Hochbeete, Minifußballfeld, kleiner Gemüsegarten.

Die Hochbeete waren aus Metall und nicht wie gewöhnlich aus Holz! Das war optisch ein wenig gewöhnungsbedürftig, wie so vieles andere auch

Die Tomaten wachsen unter dem Spielhaus, allerdings bezweifle ich ob sie da viel Sonne abbekommen

Der Badezuber mit integriertem Whirlpool, also ich weiß nicht so recht ob ich da nicht lieber Blumen bevorzugen würde




Davon gab es nämlich recht wenige und so waren wir auch schnell wieder draußen und machten uns auf die Suche nach Garten Nr. 3

Es folgt Garten Nr. 3

Beschreibung: Gartendusche,  Gartenteich mit Kois, Bachlauf, Naturfiltergraben, Backofen, Spanferkelstation, kleiner Gemüsegarten

Diese beiden Gestalten standen im Vorgarten






In diesem Garten konnte man sich auch stärken, denn es war ein großes Zelt aufgestellt in dem es Kaffee und Kuchen gab und um die Mittagszeit bestimmt auch einen Braten vom Grill :-)


Und nun kommen wir in Garten Nr. 4

Beschreibung: Großer Freizeitgarten, Teich mit Kois, Bauerngartenbereich, originelles Gartenhaus mit Freisitz, Brunnen und Bachlauf

Im folgenden Garten gab es dann schon wieder mehr zu entdecken, nur schade dass der Teich durch einen Zaun begrenzt war und man nicht von der Bank aus den Anblick genießen konnte





Hier blühen noch wunderschöne Pfingstrosen, auch wenn mir die Farbzusammenstellung nicht so zusagt. Doch es ist ja nicht mein Garten, denn wenn es Meiner wäre, dann hätte ich die Farbe Rosa schon längst durch Weiß ersetzt

Das Fenster hier hätte ich mir am liebsten mitgenommen, denn da dafür hätte ich bestimmt auch in meinem Garten ein schönes Plätzchen gefunden 

Kommentare:

  1. Uff, da hast Du ja ganz schön viel gesehen, Deinen Begleittexten entnehme ich, dass Dich keiner der Gärten überzeugt hat, aber wenn ich an die Fotos von Deinem Garten denke, dann verstehe ich das auch. Bei uns würde man sagen, die Gärten waren: "für a 5erl a Durcheinander"!
    Aber es ist halt auch immer wieder gut, andere Sichtweisen und Geschmäcker zu sehen, dann gefällts uns in unserem individuellen Reich doch gleich noch mal so gut.
    Wünsche Dir ein schönes WOE Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lis, jaaaaa das Fenster wäre auch ganz nach meinem Geschmack.;-) Mir erging es letztens so, dass ich die offene Gartenpforte im Nachbarstädtchen nicht genutzt habe, weil ich eigentlich mit keinem interessanten Garten rechnete. Man hat im Laufe der Jahre schon so viele tolle Gärten gesehen....und.... ich habe einen wunderschönen Garten verpasst. Naja, so kanns einem auch ergehen.
    Ein schönes Wochenende - LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da seid ihr ganz schön unterwegs gewesen!
    Das Fenster wär auch mein Ding - manch anderes nicht :-)
    Ganz viele sonnige Sonntagsgrüße
    von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  4. Jeder, wie er mag. ;) Man muss ja nicht alles mögen, was man so sieht.
    Wichtig ist doch, dass diejenigen, die dort leben, sich wohlfühlen. Du kannst wieder gehen, sie nicht. :)))
    Ich denke, das Hochbeet aus Metall hat einen Vorteil. Es rottet nicht.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Immer wieder interessant, wie unterschiedlich Gärten sind. Ich habe schon Gärten besucht, überall die gleiche Deko, da hab ich mir überlegt, wer hat da wohl von wem abgekupfert :) Es muss einem ja nicht alles gefallen, und manchmal nimmt man ja doch etwas mit, wenn's auch nur das ist, was man selber nicht machen würde.
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  6. Garten Nr. 4 hätte mir wohl am Besten gefallen. Manchmal ist man schon ein wenig enttäuscht, gerade wenn man zuvor ganz besondere Gärten bewundern konnte. Wir waren am Sonntag auch wieder in den offenen Gärten unterwegs und ich hatte mir mehr versprochen.. es gab keine Anregungen für mich.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen