Mittwoch, 3. Juni 2015

Rosige Grüße

Zur Zeit geben sich die Rosen quasi die Klinke in die Hand, denn einerseits sind noch nicht mal alle Pfingstrosen voll erblüht und auf der andern Seite kann man sich schon an der Blüte der "richtigen" Rosen erfreuen. Nur die Seerosen lassen noch auf sich warten, denn dazu ist es noch zu früh und mehr wie Blätter sind noch nicht zu sehen.

Rätsel: Ist das nun eine Rose oder eine Paeonie? Die Auflösung erfolgt am Ende dieses Posts :-)

Wir beide sind etwa gleich alt, denn so lange ich mir denken kann steht diese wunderbar zart duftende Pfingstrose schon in unserm Garten, ja sogar an der selben Stelle! Schön wenn man noch so Erinnerungsstücke vom elterlichen Garten hat, das ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr


Bevor der Nachbargarten 1990 zum Baugrundstück wurde, hat mein Vater diese wunderschöne Paeonie noch vor dem Bagger retten können! Eine echte Heldentat wie ich meine, auch wenn beim ausbuddeln keinerlei Lebensgefahr bestand :-)

Auch ein Erbstück, nur dass sie immer viel zu schnell ihre Blütenblätter zu Boden rieseln lässt

Ein bisschen Blau als Erholung für die Augen, in diesem Falle Geranium renardii Philippe Vapelle

Das hier könnte 'Bowl of Beauty' sein. Leider hat sie auch dieses Jahr wieder nur zwei Blüten, dabei steht sie bestimmt schon fünf Jahre im Garten

 Diese Pfingstrose ist im aufblühen rosa, später wird sie dann immer heller und zum Schluss ist sie fast weiß. Leider hängen bei Regenwetter ihre schweren Köpfe immer schnell zum Boden, das ist halt der Nachteil bei  den gefüllten Sorten. In der Zwischenzeit hab ich die Blüten abgeschnitten, denn sie wurden zusehends braun und sahen einfach nicht mehr schön aus

 In diesem Jahr hat die Strauchrose Fantin Latour das Rennen gemacht  und als erste Rose geblüht. Sonst war es immer Winchester Cathedral, aber die lässt sich dieses Jahr ein noch wenig Zeit

 Alfred de Dalmas schaut ganz verschreckt aus ihrem Laub hervor und denkt sich wohl: Bei so einem Mistwetter hätte ich  meine Blüte lieber noch geschlossen gelassen :-) Aber der Regen der in den letzten Tagen fiel, war für den Garten wirklich dringend nötig. Rosenblüte hin oder her!


The Prince. Auch so ein Wackelkandidat der nur noch auf einem Bein steht. Zudem sind seine Blätter schon wieder vom Dickmaulrüssler angefressen, Mistviecher elende!

  Rhapsody in blue mit ihrer ganzen Farbpalette. Im aufblühen fast noch pink und im verblühen in einem morbiden Lila






Und hier ist mein Sorgenkind, die englische Rose Heritage. Schon seit Jahren mickert sie vor sich hin und manches Frühjahr dachte ich schon dass sie gar nicht mehr erscheinen würde. Auch heuer steht sie wieder mal nur auf einem Bein und kommt eher wie eine Edelrose daher. Dazu kommt dass sie spätestens im August ohne Laub dasteht, was soll man nur von so einer Zicke halten?!
 Kaffee im Gärtchen, nur der Kuchen ist  leider nicht zum essen sondern aus Beton

Plenum 'Birch Double'. Bei diesem Geranium bin ich mir nie sicher ob es eines Tages nicht ganz verschwindet. Wundern würde es mich nicht, denn ich hatte am Anfang zwei Exemplare, jetzt nur noch eines!

Eine Falschlieferung und daher namenlos. Das ist aber auch wirklich die einzige Rose  von der ich nicht weiß wie sie heißt. Ich weiß nur dass es eine einmalblühende Moosrose ist, mehr interessiert mich eigentlich auch gar nicht
Und hier nun die Auflösung des Rätsels von oben, es ist eine Paeonie! War nicht schwer, oder?

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    ein wunderschöner Post !! Was du für tolle Paeonien hast. Ja, im Moment gibt es
    bei den Rosen jeden Tag ein bisschen mehr Blüte. Meine einzige Pfingstrose im Garten
    ist auch noch knospig. ( allerdings gibt es noch eine im Vorgarten ) Und mit der Heritage
    habe ich genau die gleichen Probleme. Und mit der Malerrose Claude Monet hatte ich das selbe Problem, die ist inzwischen ganz verschwunden. Aber freuen wir uns an den anderen Rosen. Und die meisten
    Blüten sind noch garnicht auf. Vorfreude pur.
    Ich wünsche dir eine schöne Gartenzeit.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,

    wunderschöne Blüten hast Du in Deinem Garten sowohl bei den Paeonien wie auch bei den Rosen. Es ist ja wirklich schade, dass die Pfingstrosen ihre Blütenblätter oft sehr schnell fallen lassen, aber die wenigen Tage, die sie uns erfreuen sind es auf alle Fälle wert, sie zu hegen und pflegen.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, was für schöne Sorten. Ich hab nur die ganz einfachen und die blühen noch nicht. Teilweise haben sie gar keine Knospen, obwohl ich immer darauf achte, dass sie nicht zu tief stehen.
    Rosen blühen hier noch keine. Die Heritage ist hier auch ein Sorgenkind. Ich wollte sie damals so gerne haben, aber ich denke, das war ein Fehlgriff. Allerdings hat sie letztes Jahr zum ersten Mal sehr schön geblüht. Sie verliert hier auch ihre Blätter wegen Rosenrost oder so. Dieses Jahr sind auch viele Knospen da, vielleicht braucht sie einfach länger?

    Viele Grüße
    Margrit

    Ach ja, die Pfingstrose und du, ihr habt euch aber gut gehalten. :)

    AntwortenLöschen
  4. Garten.....

    Einen Garten habe zu dürfen, ist ein großes Glück und Deine Bilder sind einfach nur traumhaft schön....

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag

    ganz liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis, traumhaft blüht es in deinem Garten...die Pfingstrosen sind ein Traum, vor allem die weiße mit Allium christophii kombiniert schaut wunderbar aus - da bedauere ich, dass ich meine beiden vor Jahren verschenkt habe. Die Heritage wollte bei mir ebenfalls nicht und musste sich verabschieden, um Platz für Neues zu machen. ;-)
    Der Betonkuchen ist klasse.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Nee, war nicht schwer - es sieht ja auch aus wie eine Päonie!;)
    Deine Pfingstrosen sind wirklich wunderschön. Das Plenum wächst übrigens bei mir auch rückwärts, ich glaub, es ist dieses Jahr gar nicht erschienen. Dein Garten sieht richtig klasse aus.

    Al

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    wir waren ein paar Tage in der Lüneburger Heide - zu Hause angekommen, sehe ich, dass unsere Rosen und
    Pfingstrosen voll erblüht sind - muss gleich gießen -
    ich liebe Pfingstrosen - du hast so herrliche Sorten -
    deine Rose "The Prince" ist wunderschön - hoffentlich "kriegt" sie sich wieder -
    bei uns sind einige verlaust.... müssen morgen was dagegen tun -

    ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende - es soll heißßßßßß werden -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis, da lag ich doch richtig mit der Paeonie! Auch ich habe Fotos in meinem Archiv, von denen ich echt nicht weiß, ob es sich um die Englische Rose 'Mary Rose' oder um Paeonia 'Sarah Bernhardt' handelt. Form und Farbe, beides völlig identisch. Du hast wunderschöne Rosen und Pfingstrosen. Ich liebe Pflanzen (Erbstücke) mit einer Geschichte und halte sie auch sehr in Ehren. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine Pracht! Toll sind sie deine Pfingstrosen, Lis. Meine beginnen nun auch endlich zu blühen und du musst schon abschneiden! Rosen habe ich ja nicht viele, die Clauca blüht aber schon wie verrückt und Sweet Pretty wird heute die erste Blüte öffnen, ach es ist einfach nur schön im Garten!
    Eine schöne Reise noch, liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,
    jetzt weiß man gar nicht was schöner ist, Pfingtsrosen oder Rosen?Wunderschöne Sorten hast du. Ich habe auch einige geerbte Pfingstrosen im Garten. Die Heritage wächst auch bei mir eher mickrig. Ich denke auch oft sie schafft es nicht mehr, aber 1-2 Blüten kommen immer durch.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos, tolle Rosen! Herrliche Farben (besonders vom Wackelkandidaten und der Rhapsody in blue). Mit dem fiesen Dickmaulrüßler hast du also auch Probleme! Letztes Jahr habe ich meine einzige Rose ausgegraben und in einen Kübel gesetzt, weil sie gnadenlos zerfressen wurde. Habe die Päonie gleich erkannt, einige Rosenblüten sehen den Päonien aber schon verblüffend ähnlich. (oder umgekehrt). Wieso sieht dein Betonkuchen so echt aus? ist der eingefärbt oder angemalt?
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Gartenbilder! Die vielen Pfingstrosen sind wirklich ein Hingucker. Wir haben auch fast sämtliche Pfingstrosen von unseren Vorbesitzern übernommen, sie sind alle wunderschön.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lis!
    Wie wunderschöne Päonien du hast! Und sogar eine vor dem Bagger gerettet. Großes Lob.
    Wie du schreibst, leider lassen viele allzu schnell die Blätter fallen. Viel zu kurz ist die Blütezeit.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen