Samstag, 26. September 2015

Aller Anfang ist schwer!

 Man nehme: (sofern man hat) Ein leeres Grundstück, einen Mann der fast alles kann und schon kann es losgehen! Doch halt, als erstes muss natürlich für ein Dach über dem Kopf gesorgt werden und wenn das fast erledigt ist, dann kommt erst der Garten dran!

 So geschehen bei einer Gartenfreundin die zusammen mit ihrem Lebensgefährten in der Nähe vom Ammersee an ihrem Traum basteln, bzw. ihn zum Teil schon verwirklicht haben

 Natürlich ist vieles im Haus noch nicht fertig, aber man kann drin wohnen und der Garten macht ebenfalls Fortschritte

 Wo findet man schon sowas: Tomaten mit einer Luxusabdeckung und gemauerte Hochbeete. Hier sieht man die handwerkliche Geschicklichkeit des Hausherrn der fast alles selber macht. Sogar die ganzen Pflastersteine hat er selber verlegt, dabei ist er nicht mal Maurer sondern Schreiner!



 Zwischen den einzelnen Stauden ist zwar noch jede Menge Platz, aber das wird sich in ein bis zwei Jahren mit Sicherheit geändert haben


 Hier ist ebenfalls noch viel Luft dazwischen, aber dann entdeckt man auch die Schnecken schneller deren Leibspeise nun mal Hostas sind



 Die Böschung zur Straße hin ist noch nicht ganz fertig bepflanzt, wenigstens nicht als wir Ende Juli dort waren


Fast könnte man meinen dass auf dem Rittersporn ein Vogel sitzt

Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt, denn so viel schauen macht hungrig und vor allem der heiße Kaffee hat an diesem doch recht kühlen Sommertag echt gut getan.
Liebe Val! Weiterhin gutes Gelingen und viel Energie für all eure Pläne und nochmals vielen Dank für eure Gastfreundschft

Kommentare:

  1. Da sieht man ja richtig schöne, liebevoll gebaute und bepflanzte Kleinbeete. Toll.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    superklasse und vor allem die Hochbeete mit Luxusabdeckung sind toll. Wirkt alles sehr harmonisch und durchdacht. Du hast eine eine Auge und Fantasie einen Vogel im Rittersporn zu sehen....aber recht hast du, sieht echt so aus.
    Danke fürs Zeigen und einen schönen Sonntag - Stine -

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Luxusabdeckung ist wirklich luxuriös und die Hochbeete schauen toll aus. Wo kann man den Mann mieten? ;) Spaß beiseite, der Garten ist gut durchdacht und gelungen! Die Hostas können ruhig luftig bepflanzt bleiben, das Beste Mittel gegen Schnecken ;)
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Ein gut geplanter Garten - die abwechslungsreiche Pflasterung, Staudenbeete und bes. die Hochbeete finde ich total klasse. Bei dem Rittersporn musste ich grad mal genau hinsehen...wirklich ...wie ein zarter Vogel an der Spitze. Hmmm, die "Rosenmuffins" sehen verführerisch gut aus.
    Schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liz,
    ich find den Garten echt schön. Richtig gut geworden, die verschiedenen Pflastersteine sind, so viel ich sehen konnte, so verlegt, dass sie eher ruhig wirken und nicht zu aufgeregt.
    Was mir richtig gut gefällt, sind die vielen Stauden und dazwischen immer mal wieder etwas strauchiges.
    Ja, bis die Männer anfangen dauert es meist etwas. Aber dann.....
    Viele sind aber nicht so gut darauf zu sprechen, wenn Frau etwas von ihnen handwerkliches möchte.
    Liebe Grüße
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo nochmal :)
    Ist ja lustig, dass du dir zufällig zwei Pflanzen von dem Goldenen Pflanzplan besorgt hast ;) Wenn du sie jetzt gepflanzt hast, werden sie den Winter aufjeden Fall überleben. September ist ja DIE Pflanzzeit schlechthin, da jetzt zwar das obere Kraut nicht mehr wächst, dafür die Wurzeln umso mehr. Dann noch viel Wasser von oben (Herbstregen) usw... Freu mich schon auf die Bilder vom Helennium Rauchtopas von dir :)
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    das ist schon beneidenswert: ein leeres Grundstück und ein Mann, der (fast) alles kann! Habe ich leider beides nicht... Vom Stil her würden diese akkurat gemauerten Hochbeete und der Kies darum herum wohl sowieso nicht zu meinem Garten passen. Ich mag es ja lieber ein bißchen oll, mit verwittertem Holz und so...
    GlG Kathinka

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,
    ja das hab ich mir immer gewünscht.... ein leeres Grundstück - und dann einen Garten anlegen -
    planen.... kaufen.... was immer mir wirklich gefällt und zusammen passt und was ich später
    verarbeiten kann und.... grins -
    ja Handwerker können "fast" alles - hab ich gelernt - egal was ihr Beruf ist - toll ist er geworden, der Garten -
    wunderschön die Wege -
    ja und dein Mann hat Recht... du kannst das natürlich auch - sei halt mal ein wenig großzügig und
    räuber deinen Garten - du hast doch wirklich sooo viele schöne Blumen - und dann kannst du deine
    Werke auf Fotos für immer festhalten und immer wieder anschauen -

    hab eine schöne sonnige Herbstzeit - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis,
    der Garten schaut aber schon sehr perfekt aus. Total symmetrisch und sehr modern. Bei mir wächst alles eher auf die "wild-romantische" Art ;)!
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis!
    Als stille Leserin bei den H*anglern habe ich schon einige Fotos von diesem Garten gesehen, aber immer nur kleine Beetausschnitte. Dank deinem Beitrag hab ich nun einen besseren Gesamtblick.
    Danke!! Haste sehr schön fotografiert. So in etwa hatte ich es mir laut den Schilderungen vorgestellt!
    Liebe Grüße Gudi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lis. Ein schönes Anwesen. Toll mit den Pflasterarbeiten und den Blumen. Aber alles braucht seine Zeit, und dann geht es schnell mit dem wachsen der Pflanzen.
    Schönen Herbsttag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis, das ist ja schon ein zauberhafter Garten. Ich entdecke ganz viele liebevoll gestaltete Details. Toll.
    Danke für deine lieben Worte. Hab mich soooo gefreut.
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lis,
    der Garten sieht ja schon gut aus für eine Neuanlage. Die Hochbeete gehören schon in die Luxuskategorie. Sehr edel und eine gute Idee.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen