Freitag, 4. September 2015

Gartentage auf Schloss Langenburg

 Es ist wieder Gartenmesse in Langenburg und dreimal dürft ihr raten wer gleich am ersten Tag dort war.... Ich natürlich! Erstens einmal ist es nicht so weit zum fahren, zweitens stimmt das Ambiente und drittens treffe ich dort immer ein paar Gartenfreundinnen die ich sonst das ganze Jahr nicht sehe

 Leider wird der Zustrom an Besuchern von Jahr zu Jahr größer und heute war besonders viel los. Vielleicht liegt es aber auch daran dass für die nächsten beiden Tage das Wetter nicht so schön werden soll, ich weiß es nicht.

 Das Angebot ist jedenfalls riesig und man findet von Tomatensamen bis zum Geschirr alles was mit Garten zu tun, oder auch nichts zu tun hat

 Doch ich werde das Gefühl nicht los dass es jedes Jahr mehr Stände mit Deko gibt, dafür werden es immer weniger Pflanzenanbieter. Die sind zum Teil auch recht teuer, man muss also schon seine Augen offen halten und vergleichen

 Echinacee "Green Jewel"! Ich hab sie aber nicht gekauft, denn mir ist sie schon einmal nicht über den Winter gekommen und dann lass ich lieber die Finger davon

 Auch an den Dekoständen habe ich mich sehr zurückgehalten, nur eine kleine Elfe wollte unbedingt mit mir mitkommen

 Selbst beim Phlox bin ich standhaft geblieben, dafür hab ich mir ein paar Helenium zugelegt und dann auch noch in Gelb! Ich muss krank sein, oder hat meine plötzliche Vorliebe für kräftige Farben etwa mit meinem fortgeschrittenen Alter zu tun?




 Sowas ähnliches werde ich morgen in meinen Garten setzen. Bis vor kurzem wäre ich bei dieser Farbe noch schreiend davongerannt......





 Echinaceen waren der Renner, doch ich möchte nicht wissen ob die wirklich alle wieder so zuverlässig im nächsten Jahr erscheinen werden

 Jedenfalls war es wieder ein schöner Tag, auch wenn mir zum Schluss ordentlich die Füße weh taten. Dabei hatte ich noch nicht einmal alles gesehen, doch ich war froh als ich wieder daheim war, auch wenn ich gleich wieder gießen musste. Hier hat es nämlich immer noch nicht geregnet, es ist echt zum verrückt werden!

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    das mit unserem Gartenhäus´chen täuscht - es ist auch nur klein - ein kleiner Tisch, zwei Stühle und ein ganz schmaler Anbau, wo eben das Bild mit den beiden Kommödchen entstanden ist - aber es reicht für uns beide -
    nach vorne ist es noch offen, wir haben uns noch nicht entschieden -

    die Green Jewel ist ja schön - wow -
    überhaupt gibt es so viele schöne Pflanzen - ich will doch eher reduzieren.... aber es fällt mir sehr schwer - ich denke, ich werde sehr aufwändige Pfanzen verschenken und mir dafür ein paar - für mich schöne - holen.
    Dekostände finde ich natürlich toll - aber echt... ich hab genug - nur wenn etwas ganz besonders Schönes da ist - oder eben etwas, wo ich schon lange nach suche...

    hab ein schönes Wochenende

    herzliche Grüße und danke für die schönen Gartenbilder - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Impressionen. Bei den Echinaceen wäre ich bestimmt schwach geworden, mit Dekokauf bin ich allerdings momentan auch eher zurückhaltend.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Aha - hab ich dich. Steter Tropfen höhlt die Lis - endlich gelb.
    Ich gehe eher selten auf solche Veranstaltungen, mag diese Drängelei nicht. Ein Besuch bei einzelnen Staudengärtnern ist viel entspannender und wie du schon sagtest, viel zu viel Deko.

    Al

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich richtig gut. Endlich hast du deine Abneigung gegen Gelb überwunden! :)
    Es leuchtet und ist voller Leben und Sonne! Bei mir herbstelt es schon gewaltig, aber ich mag das, je früher desto besser :( so habe ich länger was davon, weil es bei uns ja öfter mal einen frühen Winter geben kann. Übrigens der Onondago färbt sich auch schon, wie gesagt, nur wenige Wochen ist er nur grün!
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Lis, vielen Dank für die schönen Eindrücke - ein tolles Ambiente und dieser Ausblick, klasse. Stimmt, schöne Deko gibt es en masse auf diesen Gartentagen und die Angebotspalette ausgefallener Stauden und Gehölze ist da eher mager. Trotzdem gehe ich gerne schauen ;-) ...und ob ich an dem roten Geschirr so einfach vorbeigekommen wäre??? ;-) Das Helenium darf bei mir auch als Farbtupfer und begeistert als dankbarer Dauerblüher.
    LG und ein schönes WE, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder hast du mitgebracht! Das lässt meinen gestrigen Tag wieder aufleben. Auch ich habe mich mit ein paar Mädels ins Getümmel gestürzt und nicht mit soo vielen am Freitag gerechnet. Stellenweise fast zu viel. Erst nachmittags wurde es ruhiger. Ein superschöner sonniger Herbsttag! Bis zum nächsten Jahr, mit besserem Schuhwerk, liebe Lis! lg johanna

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Eindrücke. Und viel Deko.
    Meine Ecchis vom letzten Jahr sind nicht wiedergekommen, aber ich hab mit ihnen schon immer Probleme gehabt. Leider. Trotzdem kaufe ich jedes Jahr ein paar neue. :)

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Eine Ausstellung, auf der ich mich auch wohl gefühlt hätt. Vielen Dank für die wunderschönen Eindrücke.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich verstehe dich! Die Sonnenbraut war jahrelang auch nichts für mich, aber jetzt.. mit rose und pinken Stauden in Verbindung, möchte ich sie nicht mehr missen!
    Sonnige Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen