Sonntag, 27. Dezember 2015

Das war unser Weihnachten 2015

 Weihnachten gehört nun schon wieder fast der Vergangenheit an, auch wenn sich durch den Sonntag die ganze Sache ganz schön in die Länge gezogen hat. Leider hab ich den 1. Feiertag im Bett zugebracht und auch jetzt bin ich noch nicht wieder ganz auf dem Damm. Nein, keine Erkältung, ich hatte sozusagen ein "steifes Genick" und konnte meinen Kopf kaum noch bewegen. Irgendwie hab ich auch die eine Schmerztablette nicht vertragen, denn plötzlich spielte mein Kreislauf verrückt und mein Blutdruck stieg in astronomische Höhen. Zum Glück hatten wir unsere Kinder erst zum 2. Feiertag eingeladen und ich musste auch nichts kochen. Jetzt bin ich soweit wieder hergestellt, auch wenn die Beweglichkeit doch noch etwas zu wünschen übrig lässt

 Erinnerung an unsern Weihnachtsurlaub 2013 auf der AIDA in der Karibik. Da bekam man als Geschenk diese Kugeln und ich hätte damals nicht gedacht dass wir sie tatsächlich einmal aufhängen würden





Unser Baum sieht fast genau so aus wie letztes Jahr, mal sehen was für einer Farbe ich ihn nächstes Jahr  schmücken werde. Rot vielleicht, oder braun/gold? Aber was soll ich mir schon jetzt den Kopf darüber zerbrechen, ist ja noch ein ganzes Jahr Zeit
 Das war unsere Tischdeko am 2. Feiertag, an dem sich mein Sohn bereit erklärt hatte unser Weihnachtsmenü zu kochen. Das kann er auch besser als ich, schließlich ist er Koch!


 Das Essen hab ich leider vergessen zu fotografieren, aber ich kann euch ja verraten was es gegeben hat: Als Vorspeise Feldsalat mit Tatar vom Rind und Avocadomus, Rinderbraten mit einer Gemüsesoße und Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln und zum Nachtisch Mousse au Chocolat

 Heute war dann Resteessen was mir ganz gelegen kam und was dann noch übrig war, wurde eingefroren. Jetzt ist erst wieder mal fasten angesagt, die Hose kneift nämlich ganz ordentlich......

Im Serviettenring steckt kein Tannenzweig, sondern ein Zweig Rosmarin. Ich fand dass das besser passen würde,denn wer will schon Tannennadeln auf seinem Teller haben?!

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    so ein steifer Nacken ist ganz schön blöd. Ich hatte ihn neulich mal fast eine Woche lang. Zum Glück konntest du ja doch noch mit deiner Familie feiern. Wie praktisch, wenn man einen Koch in der Familie hat (obwohl der sich bestimmt auch mal freut, wenn er mal frei hat).
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lis,
    wunderschöne Tischdeko obwohl ich silber nicht so mag.
    Bei uns stehen immer Schüsseln und Schalen auf dem Tisch, daher entfällt diese bis auf ein paar Streusternchen immer.
    Gute Besserung!
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,
    ein steifer Nacken ist schon recht unangenehm. Gut, daß du einen Koch zum Sohn hast! Dein Tisch ist wunderschön festlich geschmückt, aber daß du dir schon Gedanken über deinen nächsten Weihnachtsschmuck machst, läßt mich schmunzeln. Nun ja, nach dem Weihnachtsfest ist schließlich vor dem Weihnachtsfest :o)
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung wünsche ich. Ein schön gedeckter Tisch samt Christbaum. Unser Christbaum ist mit roten u. weißen Kugeln,und mit weißen Engelchen geschmückt.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis, ojeee wie unangenehm... hoffentlich konntest du die festlich geschmückte Tafel und das Weihnachtsessen deines Sohnes richtig genießen - ich liebe "adeliges" Essen...das von gestern. ;-) Unser Christbaum trägt seit Jahren denselben Schmuck...Weiß, Gold, Silber und Glas.
    Weiterhin gute Besserung - LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis. Ein sehr leckeres Essen. Und wenn man bekocht wird, noch dazu vom eigenen Sohn, schmeckts umso besser.
    Bis zum nächsten Weihnachtsbaumschmücken geht noch viel Grün durch den Garten :-)
    Von deinem Hals wusste ich schon vom "Querlesen". Eine sehr üble schmerzhafte Sache.
    Rasche Genesung! Und liebe Grüße
    Gudi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    blaue Kugeln hatte ich auch in einem Jahr - aber mit goldenen zusammen -
    hat mir auch gut gefallen - ich find die Idee einer Aida-Kugel ja prima -
    schöne Erinnerung - ich hab so viele Kugeln - vor zwei Jahren war der Baum rot -
    dann war er mal champagner-, sekt- und rostfarben, oder nur silber, auch mal
    mit grünen Kugeln.... lächel -
    euer Essen war ja lecker - mir gefällt deine Tischdeko sehr - schön mit den silberfarbenen Hirschen, Stern und anderen Teilchen - Bauernsilber finde ich
    sowieso sehr edel -
    der Rosmarinzweig ist eine gute Idee - da hast du recht, wer will schon Tannennadel
    auf dem Teller -
    nun wünsche ich dir einen gemütlichen Abend und hoffe, dass dein Hals dich nicht
    mehr quält.

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Ach je du Arme!!!
    Steifes Genick oder Blockade im oberen Bereich kenn ich leider auch zur Genüge.
    Ich hoffe es geht dir inzwischen wieder gut!!!
    Ich hatte auch einen blockierten Wirbel. Eine Woche Schmerzen und Probleme (hauptsächlich) beim Sitzen. Das war blöd. Hatte ich noch nie.

    Ein Koch als Sohn - das hat was!

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    und dann einen guten Jahreswechsel!

    Herzliche Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  9. Es sieht alles sehr festlich aus. Bei eurem Essen hätte ich gerne mit am Tisch gesessen, deine vorherigen Erzählungen ließen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis,
    was für ein Glück, dass du einen Koch als Sohn hast und somit trotz allem Übel zu einem leckeren Weihnachtsessen kamst. Deine Tischdeko finde ich sehr edel, und die Idee mit dem Rosmarinzweig hatte ich auch schon einmal, allerdings nicht zu Weihnachten.
    Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass du bei guter Gesundheit ins Neue Jahr rutschst.
    Liebe Grüsse von der Costa Brava
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis,
    das ist natürlich fantastisch so mit eigenem Koch :-)
    Aber die Deko ist auch wunderschön gelungen!
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen