Donnerstag, 7. Januar 2016

Wo Kunst auf Garten trifft

Ich weiß nicht so ganz genau wie lange wir uns nun schon kennen, Rafaela und ich, aber sechs bis sieben Jahre werden es schon sein. Sie wohnt am einen Ende von Baden-Württemberg, ich am andern und dazwischen liegen leider ca. 260 km. Wir haben uns zwar schon öfter getroffen, entweder beim Gaissmayer, oder bei diversen Gartentreffen, doch in ihrem Garten war ich letzten Sommer zu ersten mal.

Anlass war ein Forumstreffen und da stand ein Besuch bei ihr auf dem Programmzettel. Ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig sie nach vielen Jahren wieder mal zu treffen und vor allem diesen wunderbaren Garten endlich mal in Augenschein nehmen zu können. Man kann ihn auch nicht in ein paar Sätzen beschreiben, man muss ihn einfach gesehen haben

Unter der Veranda befindet sich ein Sammelsurium an Gegenständen, Pflanzen und Dekoartikeln. Mir gefällt sowas ausgesprochen gut und ich wüsste auch schon bei uns einen Platz für so ein Stillleben. Nur hat da mein Mann was dagegen und vor allem stellt sich dann die Frage: Wohin mit den Mülleimern?

Die Hortensie paniculata 'Butterfly' begrüßte uns gleich am Eingang und dazu jede Menge Wespen die oben unterm Hausdach ein Nest gebaut hatten und uns, und ganz besonders mich ganz schön attackierten

Vielleicht kommt euch jetzt einiges bekannt vor, aber Sigrun hatte schon mal von diesem Garten berichtet und mir ist aufgefallen dass wir zum Teil fast identische Fotos gemacht haben. Ihren Bericht kann man sich hier anschauen: Klick

Das Haus liegt mitten im Garten und hinten hat es einen Balkon der aus "Schöner Wohnen" stammen könnte!
Alles ist in edlem Grau gehalten und da er überdacht ist, muss man auch nicht immer alles gleich wegräumen falls es mal regnen sollte



Rafaela selber hat auch einen Blog und den kann man sich hier anschauen: Klick
Beim erstellen dieses Berichtes hab ich mir echt schwer getan die passenden Fotos auszuwählen. Also hab ich fast alle genommen und auch jetzt, ein halbes Jahr später bin ich immer noch ganz begeistert und würde mal liebsten gleich losfahren. Allerdings müsste dann Sommer sein, denn ich kann mir vorstellen dass es im Hang jetzt ganz schön rutschig ist
Rafaela töpfert in ihrer Freizeit die tollsten Sachen und nutzt quasi ihren Garten als zusätzliche Ausstellungsfläche



Ein Großteil des Gartens liegt an einem Hang und man muss schon fast eine Gemse sein um ihn gefahrlos erkunden zu können. Zwischendrin stehen alte Fenster, teilweise auch mit zerbrochenem Glas, aber hier passt es einfach dazu


Und überall trifft man natürlich auf ihre Töpfersachen und kommt aus dem staunen nicht mehr heraus

Alles ist so gekonnt arrangiert und ich habe mich öfter gefragt ob das jetzt mit Absicht so gemacht worden ist, oder mehr oder weniger Zufall war




Den hätte ich am liebsten mitgenommen, aber das wäre wohl aufgefallen :-)


Hier rechts geht es in die Töpferei, aber im Sommer spielt sich Rafaelas Leben fast ausschließlich draußen ab und das sieht man auch. Da steht hier ein Stuhl mit Tischchen, ums Eck rum kommt schon die nächste Sitzgelegenheit. Allerdings habe ich das Gefühl, viel Zeit zum sitzen hat sie nicht!


Diese Dame hatte es gut, denn die Wespen ließen sie ganz im Gegensatz zu mir in Ruhe. Ich dagegen war ständig auf der Flucht, aber so entdeckte ich auch wirklich den letzten Winkel des Grundstücks. Allerdings hätte ich bestimmt noch fünfmal um das Haus rumlaufen können, ich hätte wahrscheinlich immer noch nicht alles gesehen

So ein Huhn sitzt jetzt auch in meinem Garten und da alle ihre Töpfersachen frostfest gebrannt sind, muss ich es im Winter auch nicht wegräumen 

Kommentare:

  1. Wow, da bleibt einem ja der Mund offen. Ganz, ganz große klasse. Die Idee mit dem Lüster im Garten ist super!
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis, vielen Dank für diesen tollen Bericht aus Rafaelas wunderschönem Garten! Auch wenn Ihr, Al und Du fast das Gleiche fotografiert habt, sind hier jedoch Dein Blickwinkel und Deine Eindrücke zu sehen. Das macht ja die Berichte von Gartenbesuchen auch so interessant: einmal der schöne Garten, aber dann auch die Empfindungen und Wahrnehmungen, die er bei dem Besucher (Fotograf) auslöst.
    Ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2016 und hoffe, dass sich vielleicht ja dieses Jahr mal die Gelegenheit ergibt, sich mal in "echt" zu sehen.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,
    ich kann mich gar nicht satt sehen an den vielen Dekoideen. Das ist alles so großartig und stimmig in Szene gesetzt; ich bin ein großer Fan derartiger Gartendekorationen. Schön, daß du so viele Fotos eingestellt hast, vielen Dank dafür.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lis, vielen, vielen Dank. Ich bin ganz berührt und freu mich natürlich wahnsinnig wie schön du meinem Garten präsentierst.
    Wir kennen uns persönlich seit September 07, damals gab es ein Treffen im Schwarzwald. Wie doch die Zeit vergeht. Genau wie Sigrun's Bericht, werde ich nun auch deinen noch ganz, ganz oft betrachten, ach du hast mir echt eine große Freude bereitet!
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    zu dieser "hässlichen" Jahreszeit (sorry, grau, Regen) tut es richtig gut, einen
    so schönen Garten zu besichtigen - wenn auch nur am PC - ich mag es total gerne, wenn ein Garten so wundervoll gestaltet ist - so mit Liebe an jeder Ecke -
    ja ich denke schon, dass der Lüster aufgefallen wäre in deiner Handtasche.... grins - aber schön ist er schon -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis, wie schön, dass du uns ebenfalls mit Bildern aus dem wunderschönen Garten verwöhnst. Liebenswerte, stimmige Deko in jeder Gartenecke und jeder Einblick verspricht Neues zu entdecken...solche natürlichen Gärten besuche ich gern. Und die Lüster sind einfach traumhaft und wecken Begehrlichkeiten. ;-))
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. In andere Gärten schauen zu dürfen ist einfach herrlich, meistens jedenfalls.
    Auch, wenn viele ähnliche Pflanzen oder sogar Dekostücke besitzen, es sieht bei allen ganz anders aus. Jeder macht etwas anderes daraus.
    Ich freue mich auch schon auf die Gartentouren in diesem Jahr.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die zahlreichen Fotos aus dem Garten Deiner Freundin. Es ist immer wieder interessant in fremde Gärten zu schauen und zu sehen, wie andere gestalten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön, Lis! Man kann Runde um Runde drehen und findet immer was Neues. Ich mag Rafaelas Garten auch sehr gerne und wünschte, er wäre ums Eck.
    Liebe Grüße, CR

    AntwortenLöschen
  10. Schön, in dieser grauen, kalten Zeit ein Stück Garten zu sehen. Am Besten gefällt mir die schöne Hortensie ganz oben. :))) Ich habe einige Dekostücke gesehen, die mir gut gefallen. Insgesamt ist es mir etwas zu dekolastig, aber vermutlich muss man den Garten in Natura sehen und da wirkt es wohl ganz anders. Du hast ja überwiegend die Deko fotografiert.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Du hast ganz recht, Lis, die Stimmung in Rafaelas Garten kann man nicht in Worte und auch nur schwer in Bilder fassen. Man muss ihn sehen, spüren, begehen, durch den Hang klettern.
    Deine Fotos sind wunderschön. Danke!
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  12. Dachte ich mir doch, den Garten muß ich doch kennen, habe die Foto`s bei Sigrun`s Blog gesehen. Wunderschöne Foto`s, danke für`s Zeigen. Dort möchte ich auch mal hin.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  13. Auch wenn ich eher du den Gärtnerinnen gehöre, die die Pflanzen für sich sprechen lassen, und es eher puristisch mögen, gibt es unter deinen Fotos etliche, die mir gut gefallen...z.B. der Durchblick zur Töpferei oder die Schattenbereiche. Und verwundert bin ich dann über die schlichte Einrichtung des Balkons, die mir ganz besonders zusagt in seiner farblichen Gestaltung , die weißen Vorhänge im Sommerwind....da möchte man sitzen.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  14. PS. Habe gerade auf Rafaelas Webseite geschaut...Lis, du brauchst ein Weitwinkelobjektiv :-))....auf den den Webseitenfotos kommt Rafaelas Garten in seiner Weite ganz anders zur Geltung. Jetzt bin auch ich begeistert ;-)
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Lis,
    wirklich ein schöner sehenswerter Garten mit vielen liebenswerten Details.
    Er kam mir gleich bei den ersten Bilder schon bekannt vor!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Lis, vielen Dank für das Zeigen dieses interessanten Gartens. Ja, es stimmt, durch den Garten könnte man zehnmal laufen und würde immer noch etwas Neues entdecken. Eine schöne neue Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Lis,
    das sind die Gärten, in denen man sich am meisten wohlfühlt!
    So etwas zu planen ist schon ein großer Aufwand und kann
    von einem Planer fast nicht ausgefüllt werden.
    Man kann so einen Garten nur als Besitzer in jahrelanger Kleinarbeit
    so hinbekommen.
    Und ich bin immer wieder sprachlos.
    Es sind doch die kleinen Dinge die zählen.
    Liebe Grüße
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Lis. in sehr schöner Garten mit vielen schönen Deko Objekten. Alles wunderbar an zusehen da sieht man wer Freude hat einen Garten zu gestalten.
    Wünsche dir eine schöne Woche und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  19. Die Terasse ist wirklich zum Träumen schön :-)
    Und natürlich wieder ein toller Garten!
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  20. Wunder- wunderschön! Da kommt man einfach nicht vom Laptop weg! Ich glaube so etwas nennt man "Gartenblog-Suchtgefährdung"!
    ...und eigentlich wollte ich heute einmal früher ins Bett...
    Aber diese Bilder und Eindrücke entschädigen für ausgefallenen Schlaf...zumindest eine ganz Zeit...
    GlG Heidi

    AntwortenLöschen