Samstag, 27. Februar 2016

Stockholm und sein Schärengarten

Um von der Ostsee aus nach Stockholm zu gelangen, muss man erst einmal durch den gigantischen Schärengarten fahren der aus ca. 30 000 Inseln besteht. Einige der größeren Inseln sind bewohnt, andere andere ähneln eher felsigen Außenposten oder mit Gras bewachsenen Kuppen.

Früher wohnten hier Bauern und Fischer und  heute ist es das Domizil der Stockholmer Prominenz. Etwa  50000 Ferienhäuser warten im Sommer auf Gäste, aber es gibt auch zahlreiche Campingplätze, Jugendherbergen und Hotels


Es ist schon ein tolles Erlebnis mit einem so großen Schiff durch diese Wasserlandschaft zu fahren, denn die Aussicht von ganz oben ist einfach grandios

Wo fängt die eine Insel an und wo hört die Andere auf? Ich glaube nicht einmal die Einheimischen wissen das so ganz genau



Mein Mann und ich haben uns für einen Stadtbummel durch Stockholms Innenstadt entschieden, ganz ohne Führung, dafür aber bewaffnet mit einem Stadtplan

Die schwedische Hauptstadt  beherbergt die Residenz des Königs sowie die schwedische Regierung. Sehenswert sind vor allem die vielen kleinen, zum Wasser abfallenden Gässchen.



Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten sind dank der kurzen Entfernungen schnell und unkompliziert zu erreichen. Allerdings haben wir es dann bereut, dass wir uns nicht besser vorbereitet hatten. Ständig die Lesebrille aufzusetzen zu müssen um nachzuschauen was das jetzt für ein Gebäude ist, das war dann auf Dauer doch sehr mühsam







Obwohl schon Juni war, blühen hier noch die Frühlingsblumen die man bei uns schon ab März in den Kästen findet. Überhaupt war es in Stockholm trotz  Sonnenschein sehr frisch, aber wenn man dort wohnt kennt man es ja auch nicht anders 



Passend zu Schweden und natürlich zu Stockholm war dann abends auf der AIDA die ABBA Show und obwohl ich kein so großer ABBA-Fan bin, war ich total begeistert 

Kommentare:

  1. Sehr interessant, ich hoffe, die Abba-Show war annähernd so gut wie das Original!;)

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    die Aussicht vom Schiff auf die vielen Inseln ist wirklich berauschend -
    es muss toll sein, da vorbei zu fahren -
    die kleinen Gässchen mag ich total -
    ich bin auch kein Abba-Fan - aber die Musik ist schon mitreißend -
    hätte mich sicher zum Tanzen animiert -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,

    die Fahrt mit dem Schiff durch den Schärengarten stelle ich mir genau so schön vor wie die Fahrt mit dem Schiff nach Oslo hinein. Das habe ich damals auch sehr genossen.
    Meine Tochter wohnt derzeit in den Schären zwischen Ostsee und Stockholm in der Region Värmdö und ich kenne einige der Inseln von unseren Ausflügen. Die ständig bewohnten sind ja alle mit Brücken und Dämmen verbunden. Es ist schon eine sehr schöne Wohngegend, aber man muss wirklich sehr naturverbunden sein um das Leben dort, speziell im Winter mit wenigen Tageslichtstunden, genießen zu können. Allerdings wenn die Sonne scheint, war es in den letzten Wochen herrlich. Das Meer ist zugefroren und es wird auf dem Eis gelebt, spaziert, gefeiert, mit dem Auto über das Eis von einer Insel zur anderen gefahren.
    Stockholm ist doch recht übersichtlich und gut zu Fuß zu erkunden und das Wichtigste hat man in wenigen Stunden gesehen (von außen)!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Fotos. Stockholm scheint eine sehr niedliche Stadt zu sein.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lis, großartige Eindrücke hast du mitgebracht...und die Perspektive vom Schiff aus - grandios! Stockholm gefällt mir sehr, vor allem die kleinen Gässchen sind so hübsch.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis. Tolle Fotos von Stockholm eine schöne Stadt wie man sieht.
    Und vom Schiff sieht man die schöne Landschaft besonders gut.
    Schöne erste Märzwoche und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lis,
    Stockholm und die Schären sind klasse. Wir waren mal vor Jahren dort. Leider ist die Anreise von uns aus so weit.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Stockholm ist ja eine wunderschöne Stadt, nur schade daß ihr nur so wenig Zeit hattet, es wäre das Wasa Museum, die Königsschlösser, der Milles-Garten, das Rathaus usw. zu besichtigen gewesen. Außerdem fand ich auch wunderschöne Gärten entlang des Götha-Kanals, aber das wäre eine ganz andere Reise.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  9. Wow, wunderschön, liebe Lis :-)
    Diese Reise würde mir auch sehr gefallen!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hey!

    Schönen Blog, den du hier hast! Top! Weiter so!!

    ;-)

    AntwortenLöschen