Freitag, 22. Juli 2016

Mein kunterbunter Sommergarten

 Zur Zeit ist unser Garten wirklich bunt, für meinen Geschmack viel zu bunt!!!!!!! Das liegt unter anderem an den vielen Taglilien an denen ich vor einigen Jahren mal einen Narren gefressen hatte und bei denen ich teilweise nicht so sehr auf die Farbe geschaut habe. Jetzt rächt sich das, aber wegwerfen möchte ich sie deswegen auch nicht

 Es gibt zwischendrin ja auch immer wieder ein paar ruhigere Kombinationen und wenn dann die Taglilienblüte vorüber ist, werden meine Augen ja auch nicht mehr so strapaziert

Viele meiner Echinaceen haben sich selber ausgesät, aber wo sie nicht stören, dürfen sie auch stehen bleiben

Think pink!

 Schrecklich oder? Was man hier jedoch nicht sieht, ist der Teich der dazwischen liegt. Ich hab das Fotos so gemacht, dass man meint das wäre alles ein einziges buntes Beet


Hemerocallis decken so ziemlich die ganze Farbpalette ab, ebenso wie der Phlox der hier in wunderbarem Blau blüht


Der Sommerflieder blüht im Wettstreit mit einer Rispenhortensie. Ich weiß jetzt nicht mehr ob es "Limeligth" oder "Vanilla Fraise" ist...

Für den Phlox ist es im Moment schon wieder fast zu trocken, ohne einen täglichen Schluck Wasser aus der Gießkanne würde er sicherlich nicht so prächtig dastehen

An der Pergola ranken sich etliche Clematis hoch und wenn man nach oben schaut, schaut man in einen richtigen Blütenhimmel


Meine dunkelste Hemerocallis deren Farbe mich immer wieder begeistert

Kommentare:

  1. Die dunkle Taglilie gefällt mir auch am besten. Und ich gebe zu, dass ich es auch farblich eher einheitlich mag. Rausreißen würde ich aber auch nichts. Ein Garten ändert sich ja sowieso ständig.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn, liebe Lis, der Garten im Sommer nicht bunt sein darf, wann denn dann?
    Wenn es mir zu bunt wird, gehe ich in den Wald und freue mich, wenn ich wieder zu Hause bin. Dein blauer Phlox ist sensationell! Und Deine Taglilien sind wunderschön. Man erkennt schon, dass Du Sammlerin bist oder warst. Letzten Sonntag habe ich einen Taglilien-Züchtergarten besucht, zu dem es ab Sonntag drei Posts geben wird. Wenn Du Lust hast, schicke ich Dir den 60-seitigen Prospekt. Ich war in der Mittagszeit da, was nicht die besten Fotos gibt.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Lis, so sieht Sommer aus! Ich hab auch nicht mehr alle Hems, die ich mal unbedingt haben wollte,alles geht einfach nicht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Beneidenswert, dass sich deine Ecchis aussäen. Meine sind alle weg. :( Taglilien habe ich nur eine Sorte. Ich mochte sie ja noch nie so wahnsinnig gerne und eine orangene Sorte ist rausgeflogen. Die passte einfach nicht. Und ich hab auch manchmal Ecken, die mir zu bunt sind, aber das ist ja nie für lange. Freu dich an deinem schönen Garten.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. So ein schöner herrlich sommerbunter Garten.
    Dazu mag die neue Wirklichkeit nicht passen.
    Ein friedliches Wochenende
    wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöne GArtenbilder, ich werde dir folgen, damit ich sehe wie es weitergeht.
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  7. Wow - das ist ja eine bunte Vielfalt!

    Schönen Sonntag,

    Biene

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    ich wusste gar nicht das du einen Teich hast??! Mir gefällt deine Bepflanzung auf dem 5 Foto extra gut. Alles sehr harmonisch. Und deine Hemerocalis sind ein Traum.
    Aber man selbst ist ja meist am kritiksten mit sich selbst.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis, ich finde das Beet eigentlich sehr hübsch und vor allem nicht zu bunt. Es ist doch herrlich, wenn im Sommer so viele unterschiedliche Blütenfarben auf einem Haufen zu sehen sind. Ich mag das. Aber Geschmäcker sind halt verschieden...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lis,
    die Vielfalt Deines Gartens, das ist Sommer pur! Schau in die Natur, dort gibt es auch keine Farbeneinheit...und ich persönlich finde sie wunderschön!
    Dass sich bei Dir die Echinaceen selbst aussäen ist toll und spricht für die richtigen Standortbedingungen. Ich habe die ganz augenscheinlich nicht zu bieten...leider! Denn ich habe mir in den Vorjahren schon öfter Echinaceen gekauft, aber sie haben sich immer wieder verabschiedet...Ich denke bei mir ist es nicht sonnig genug!?! Das muss ich wohl so akzeptieren...
    Hab einfach nur viel Freude an Deinem schönen grün-bunten Reich!
    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen